1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon HD 6850 und 6870 im Test…

Mac Pro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mac Pro

    Autor: Apfel 23.10.10 - 20:56

    Wunschdenken: Ich hätte gerne so eine 149 Euro Karte für meinen Mac Pro.

    Leider verkauft Apple nur völlig überteuerte UND veraltete Grakas... *Kotz*

  2. Re: Mac Pro

    Autor: 43zert 24.10.10 - 00:42

    Das die im aktuellen Mac Pro verbaute Karte zu schwach ist (für den Preis!) - da stimme ich zu!

    Aber mann kann Apple wohl kaum vorwerfen das sie innerhalb von 2 Tagen einen neuen Mac rausbringen nur weil Ati neue Karten auf den Markt wirft?

  3. Re: Mac Pro

    Autor: Apfel 24.10.10 - 01:41

    Man kann die Grakas auch seperat kaufen. Die derzeitige Auswahl an Apple-Karten ist leider an einer Hand abzählbar + siehe obige Kritik.

    Nun ja, muss ich halt noch ne Weile mit meiner 8800GT vorlieb nehmen...

  4. Re: Mac Pro

    Autor: 34z2w3z 24.10.10 - 02:34

    Lassen sich in einem Mac eigentlich alle aktuellen Karten 5xxx Serie betreiben?

    Oder funktionieren nur Karten direkt von Apple?

  5. Re: Mac Pro

    Autor: BigHoof 24.10.10 - 08:43

    Apfel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wunschdenken: Ich hätte gerne so eine 149 Euro Karte für meinen Mac Pro.
    >
    > Leider verkauft Apple nur völlig überteuerte UND veraltete Grakas... *Kotz*


    Das Geil an dem Ganzen ist ja, dass sie dazu noch auf anderen ihrer Meinung nach alten und schlechten Dingen rumhacken. Steve geht mir langsam tierisch auf den Sack. Letztens wollte einer von mir ne Empfehlung haben ob er nen mac oder "normalen" notebook für seine arbeit kaufen sollte, ich habe ganz klar von mac abgeraten.

  6. Re: Mac Pro

    Autor: Knilch 24.10.10 - 10:07

    Die Karte wäre grundsätzlich lauffähig. Ist ja selbst im teuersten Apple ne ganz schnöde x86-Basis verbaut.

    Doof ist halt, dass die Firmware der Grafikkarte geprüft wird. Wenn da nicht "Apple" drin steht, startet der Rechner nicht.

    Mit nem Firmware-Hack würdest du die Karte alaso schon mal zum Laufen bringen.

    Treiber sind dann dein nächstes Problem.

    Den Aufwand isses nicht wert.

    Zum arbeiten gerne nen Mac. Für alles andere nen PC.

  7. Re: Mac Pro

    Autor: appleistsotoll 24.10.10 - 15:12

    Ist schon erstaunlich für wie fortschrittlich Fangirls ein Unternehmen halten, das eigentlich nur Hardware von vorgestern zu Mondpreisen anbietet!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor