1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avatar-Trilogie: James Cameron…

James Cameron vs Steven Spielberg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Hollywood 28.10.10 - 13:02

    Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?

  2. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: wayyne,.. 28.10.10 - 13:22

    Hollywood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?

    Wen interessiert es?!

    Wird doch sowieso eine sinnlose Diskussion um die Schwanzlänge werden,...

    Bye

    P.S.: Ich hab den größten,...

  3. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Lalaaaa 28.10.10 - 13:48

    Hollywood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?

    Cameron. Spielberg hat zwar kommerzielle Erfolge, aber wirkliche Meilensteine wie Terminator 2 hat er nicht vorzuweisen. Und kommt mir nicht mit Schindlers Liste oder James Ryan. Beides Mist. Bei James Ryan waren die ersten 15 min gut mit dem Rest des Films hat er alles versaut. Schindlers Liste ist einfach nur dummer Kitsch der die Realitäten überhaupt nicht widerspiegelte. Höß war gar nicht dieser durchgeknallte Typ, sondern eher ein eiskalter Bürokrat. Spielberg ist in meinen Augen völlig überschätzt.

  4. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: irata_ 28.10.10 - 16:48

    Lalaaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cameron. Spielberg hat zwar kommerzielle Erfolge, aber wirkliche
    > Meilensteine wie Terminator 2 hat er nicht vorzuweisen.

    Bitte was???
    Jaws, Indiana Jones usw. keine Meilensteine?
    Und dafür Terminator 2...
    Ach so! Du meinst CGI-Meilensteine, nicht Filmtechnik!
    Ja, dann muß man aber wohl oder übel auch Jurassic Park dagegen halten.

  5. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: hmmmmmmmmmmmm 28.10.10 - 13:49

    Hollywood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?


    Cineastisch, sind beide Top.

    Cameron 'treibt' die Filmtechnik voran, arbeitet mit Hersteller z.B. für Kameras zusammen und etabliert Technik wie auch Doing für andere caus.

    Spielberg ist ein Meister des Multitaskings und Kosteneffizienz, bekommt es hin, in einer Szene, beim ersten Versuch, 3 bis 4 Perspektiven so zu plazieren wie er es möchte, die anschließend im Schnitt harmonisieren.

    ABER.

    Keiner von ihnen kann gute Geschichten erzählen, da alleine Hollywood, alles mit etwas Niveau und Komplexität nicht duldet, a es fürn Mainstream oft Kassengift bedeutet. Und Hollywood hat als Zielgruppe die großen Zahlen. Deswegen versuchen Cameron, wie auch Spielberg "Story" mit Emotionen auszugleichen.

    Bsp.: Schindlers Liste oder Avatar selbst.

    Cameron setzt dabei immer auf ein Szenario, das der Zuschauer sich auf die Seite des schwächeren, "guten" schlägt. Jeder mag Underdogs. Der ältere Terminator mit dem Jungen, gegen das Ultra-Bad-Ass Teil aus der Zukunft. Dabei wird die Welt klar immer in "Schwarz" & "Weiß" unterteilt. Avatar.

    Spielberg ist etwas flexibler, erzeugt aber Emotionen und Bindung an seine Figuren durch die Filmmusik die eingesetzt wird. Ähnlich wie Georg Lucas. Ohne die guten Scores, wären die Filme von Spielberg und auch Georg Lucas nur die 1/2 Wert.

    Overall, obwohl die Story von Avatar das reinste Copy/Pasta ist, Cameron behauptet er hätte seit 1995 an Avatars Drehbuch gearbeitet, und diese Aussage bei jedesma' ein Lachflash auslöst, ähnlich wie bei Britney Spears "an dieses Album habe ich 2 Jahre gearbeitet" geblubber.. gewinnt Cameron bei mir als Regisseur.

    Spielberg IST abhänging von der Filmmusik. Und die Filmmusik die er einsetzt, könnte fast jeden Regisseur tragen. Er ist leider abhänging von Werken 3ter.

  6. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: sdfsss 28.10.10 - 14:36

    Mal sehen, welche ansehbaren Filme haben diese gemacht...?

    Cameron:

    - Terminator
    - Aliens
    - Terminator 2
    - Dark Angel

    Spielberg:

    - Duell
    - Krieg der Welten

    Der Rest ist Schrott. Cameron hat trotzdem gewonnen.

  7. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Wolf als Gast 28.10.10 - 14:46

    Fehlen 2 Filme

    Cameron
    - Titanic ( ja wenn man die Schnulzszenen ausblendet, war er ganz ok )
    - Abyss
    - Drehbuch Strange Days

    Spielberg
    - Der weiße Hai
    - E.T
    - A.I
    - Minority Report-
    - Indiana Jones 1-3
    - Jurassic Park 1
    - Drehbuch zu Poltergeist

    Generell sagt mir Cameron mehr zu, allein schon wegen Aliens :-)

  8. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: wrwr43 28.10.10 - 15:33

    Das ist jetzt nicht dein Ernst!

    Jurassic Park ein guter Film!? Oder der weiße Hai!?

  9. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Leberkäs mit Ei 28.10.10 - 15:40

    Sind aus meiner Sicht beides gute (Unterhaltungs-)Filme - sehr spannend und unterhaltsam. Und glaube mir: keine 100-seitige Abhandlung über die Defizite des Plots oder der filmtechnischen Umsetzung könnten mich vom Gegenteil überzeugen ;-).

    Einen objektiv "guten" Film gibt es einfach nicht.

  10. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: tabber 28.10.10 - 15:53

    wrwr43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist jetzt nicht dein Ernst!
    >
    > Jurassic Park ein guter Film!? Oder der weiße Hai!?


    den spannungsbogen im weißen Hai fand ich klasse und für die Zeit war schon gut gemacht.

  11. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Wolf als Gast 28.10.10 - 15:56

    Zu dem damaligen Zeitpunkt als die Filme raus kamen, waren beide Filme top.
    Story und Unterhaltungsfaktor sind immer Geschmackssache, aber technisch waren beide auf der Höhe ihrer Zeit ( oder sogar darüber ).
    Und die beiden Filme haben diverse Auszeichnungen abgeräumt.
    btw. Jurassic Park muss man sich alleine schon wegen Jeff Goldblum anschauen.

  12. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Smochie 31.10.10 - 00:36

    Der weiße Hai wird heute noch von den meisten Kritikern als der bester Horror Film aller Zeiten bezeichnet und das gerade wegen der beschränkten CGI Technik. In allen möglichen Serien und Filmen findest du Anspielungen auf ihn. Aber wahrscheinlich hast du den Weißen Hai gar nicht gesehen und es ist absolute Zeitverschwendung mit dir darüber diskutieren zu wollen.

    Ach ja, Jurassic Park war sehr unterhaltsam.

  13. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Smicks 31.10.10 - 01:49

    Du hast bei Spielberg noch
    -Poltergeist
    -Zurück in die Zukunft
    -Kap der Angst
    -München
    -Letters from Iwo Jima
    -Flags of our Fathers
    vergessen.

    Auch wenn Spielberg nicht in all den Filme Regie geführt hat, sondern Potential erkannt und richtig gefördert hat, dürfte das wohl klar zeigen wer mehr gute Filme gedreht hat.

  14. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: rusty 31.10.10 - 01:56

    Stanley Kubrick

  15. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Smicks 31.10.10 - 02:42

    Ehhh...?
    Niemand hat hier was von den besten Regisseuren gesagt, hier geht es eigentlich um Cameron oder Spielberg.
    Das einer der beiden der Beste ihres Faches ist habe ich nie behauptet, sonst hat das hier auch keiner geschrieben.
    Darum weiß ich ehrlich gesagt nicht, was du mir sagen möchtest.
    Außerdem kann man nicht behaupten, das Kubrick eine Menge guter Filme gemacht hat, ehrlich gesagt finde ich nur Full Metal Jacket, Shining, 2001 und Doctor Strangelove von ihm richtig gut. Colckwork Orange: Naja, Spartacus: Meh, Lolita: schlecht, Eyes wide Shut: noch schlechter. Und durch den ganzen Rest, den er in den 50ern gemacht hat, habe ich mich rein aus Formalität durchgequält weil 2 seiner Filme in meiner Top 5 aller Zeiten sind: 2001 und Dr. Strangelove.

  16. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: Loolig 31.10.10 - 18:22

    Was soll die Diskussion über zwei 3.-klassige 0815-Regisseure?

  17. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: PullMulll 01.11.10 - 00:41

    Ich behaupte einfachmal ,das Spielberg DER einflußreichste Filmemacher der letzten 30 Jahre ist( siehe Liste seiner Filme)
    Cameron hat einen wirklich innovativen Film gemacht, und das war
    Terminator. Teil eins.
    und kommt mir nicht mit strange days, wir suchen schließlich nicht den besten Drehbuchautoren oder?
    das heißt nicht, das cameron nicht gut ist, aber er hat die Filmbranche und UNSER verständnis von einem guten Film nicht so geprägt wie Spielberg.

    p.s. wenn ihr dinopark gelessen hättet würdet ihr JurassicPark nicht als guten Film betiteln, sondern als beleidigung.
    p.p.s. okay Alien war auch SEHR gut
    p.p.p.s. Tim Burton ist der Beste lebende Regisseur.

  18. Schwierig.

    Autor: LockerBleiben 28.10.10 - 16:17

    Cameron hat stilistisch als Avantgardist angefangen und gute Action-Filme mit interessanten Charakteren gemacht - vor allem keine Rassendiskriminierung und mit starken Frauen in Hauptrollen. Mit Titanic war dann endgültig Schluss - auch wenn man dabei nicht vergessen darf, dass er Bigelows STRANGE DAYS, einen der besten Film der 90er Jahre, geschrieben und produziert hat.

    Spielberg hingegen galt in den 70er Jahren mit JAWS als "Wunderkind", hat aber ab den 80er Jahren vor allem die B-Movies seiner Jugend verarbeitet und optisch wie inhaltlich das saubere Amerika Disneys auf die Leinwand gebracht. Erst mit Schindlers Liste konnte man so etwas wie Reife bei ihm erkennen (Private Ryan hingegen ist US-Propaganda erster Güte) und A.I. z.B. halte ich für einen guten Film - wenn auch nicht sein eigenes "Kind". Alle Filme seither sind nichts besonders.


    Fazit:
    Cameron wollte immer gern Lucas sein und das ist ihm vorläufig gelungen. Spielberg ist und bleibt was er immer war. Besser ist keiner, denn Cameron will keine anspruchsvolleren Filme machen und Spielberg ist unfähig dazu.

  19. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: irata_ 28.10.10 - 17:18

    Hollywood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagt ihr wer macht bessere Filme James Cameron oder Steven Spielberg?

    Ganz eindeutig: John Carpenter.

  20. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: exiiiiiiiiiii 28.10.10 - 17:31

    Alles Falsch!

    1. David Fincher (die Werke bis 2000)
    2. Christopher Nolan
    3. Tim Burton

  21. Was Deine Generation nur mit dem Nolan hat.

    Autor: LockerBleiben 28.10.10 - 18:04

    Der hat so überhaupt keinen Stil oder sonstwas im Programm, ein reiner Film-Handwerker. Erinnert mich an Costner als Schauspieler - solide, aber im Endeffekt nur ein Mr. Nobody, der den richtigen Agenten an seiner Seite hat.

  22. Re: Was Deine Generation nur mit dem...

    Autor: _irata 31.10.10 - 15:24

    LockerBleiben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der hat so überhaupt keinen Stil oder sonstwas im Programm, ein reiner
    > Film-Handwerker.

    Wen meinst du?
    Fincher, Nolan oder Burton?

    Falls du Carpenter meinst:
    Ja, diese "Kritik" kenne ich auch.
    Wie wär es mit einer eigenen Meinung? ;-)

    Carpenter-Filme sind unverwechselbar, von "kein Stil" kann nicht die Rede sein.
    Ob man es mag oder nicht ist wieder eine andere Frage.
    Meisterwerke wie "Dark Star" oder "The Thing" möchte ich nicht missen.
    "Jagd auf einen Unsichtbaren" fand ich auch wesentlich besser/unterhaltsamer als "Hollow Man", obwohl ich auch Verhoeven mag.
    Sogar "Sie leben" hat seine (wenigen) kultigen Momente ;-)
    Alles mag ich nicht von ihm, aber mit "Ghosts of Mars" und "Vampires" hat er u.a. gezeigt, wie unterhaltsame sinnlose Action gemacht wird.
    Es muß schließlich auch weniger anspruchsvolle aber gute Filme geben, als Kontrast zu den ganzen Lynchs, Kubricks und Hitchcocks.
    :-)

  23. Alfred Hitchcock !!!

    Autor: Filmkenner 28.10.10 - 18:04

    schlägt sie alle um Längen!

  24. *Signed*

    Autor: Loolig 28.10.10 - 18:07

    da kommt keiner ran..aber das ist ne andere Klasse gewesen.
    Der hatte vor Drehbeginn schon jede Kameraeinstellung bis ins Detail geplant. Sowas gibts doch heut gar nicht mehr.. ;)

  25. Re: *Signed*

    Autor: Filmkenner 28.10.10 - 18:11

    Psycho, Das Fenster zum Hof, Der unsichtbare Dritte,Die Vögel, Der Mann der zuviel wußte

    die alten Schinken sind sogar heute noch spannend.. und das mit minimalem Einsatz..

    Dagegen sind Cameron und Spielberg doch Amateure.. :)

  26. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: schnarch 01.11.10 - 04:42

    uwe boll

  27. Re: James Cameron vs Steven Spielberg

    Autor: logisch 01.11.10 - 10:59

    war ja klar...^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  3. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  4. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40