1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahlen von Mercury: AMD erklärt…

Wenn ich Finanzminister wäre, würde ich die Zahlen outen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich Finanzminister wäre, würde ich die Zahlen outen

    Autor: Konsolen machens Vor 02.11.10 - 23:21

    In Japan werden die Stückzahlen von Handhelds und Konsolen wöchentlich verkündet und keine Firma ist deshalb untergegangen.

    Es sollte also klar sein, das jeder sehen kann, welche Produkte wie beliebt sind.

    Auch bedeutet Markt, das jeder dieselbe Preis-Staffel bezahlt. Also müssten auch die Großhandelspreise offen bekannt sein.
    Preiswillkür ist ein Zeichen von Marktfehler.
    Solche !Marken!-Produkte sieht man Anfang Januar dann z.B. bei Thomas Philips. Möglicherweise, weil die Verkäufer sie auf Kosten der Eigentümer rausgeramscht haben, um schnell noch Boni für jährliche "Verkaufsziele" zu erreichen. Dasselbe mit Quartals-Zielen oder Hausaufgaben: Die macht man auch erst so spät wie möglich kurz vor Fälligkeit.

    Benzinpreise kann man ja auch vergleichen und kein Auto fährt deswegen langsamer.

  2. Re: Wenn ich Finanzminister wäre, würde ich die Zahlen outen

    Autor: Sinnsucher 03.11.10 - 11:19

    Ich sehe leider keinen Sinn in deiner Forderung.

    Jeder Händler weiß, wie viele Einheiten eines Gerätes er in einem Zeitraum verkauft. Zudem kann er den Preis, welcher von seinen Mitbewerbern verlangt wird, problemlos in Erfahrung bringen.

    Die Öffentlichkeit hat keinen Bedarf an so einer Information. Es mag zwar für den Einen oder Anderen interessant sein, der kann diese Information aber auch direkt über den Hersteller beziehen oder er betreibt Marktforschung.

  3. Re: Wenn ich Finanzminister wäre, würde ich die Zahlen outen

    Autor: Finanzminister 03.11.10 - 11:20

    Was hat das eigentlich mit dem Finanzminister zu tun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Europ Assistance Services GmbH, München
  2. Hays AG, Ansbach
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Allianz Deutschland AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 4,25€
  3. 52,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher