1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Förderung: Millionen für Symbian

EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: iOS4Ever 03.11.10 - 12:12

    Das wäre in etwa so, als wenn Microsoft, statt Strafe zu zahlen, auch noch Geld in den Allerwertesten geblasen bekäme. Nicht vergessen: Symbian ist das führende OS und Nokia der hauptsächliche Nutznießer und noch immer Weltmarktführer. Wer da laut LOBBYISMUS schreit, hat sicher nicht ganz unrecht. Aber das kennt man ja. Raucher finanzieren die Industrie und der Steuerzahler zahlt gleich mehrfach. Ich kann nur hoffen, dass Unternehmen wie RIM, Apple und Google hier protestieren ..!

  2. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: teddy 03.11.10 - 12:23

    Wieso? Nokia will doch Symbian abschaffen, zumindest in den Bereichen in denen eine Weiterentwicklung nützlich wäre. Dort will Nokia in Zukunft auf MeeGo setzen

  3. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: iOS4Ever 03.11.10 - 12:26

    Nur bei den Smartphones. Das betrifft m. E. nach nicht die restlichen Produkte ...

  4. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: BasAn 03.11.10 - 12:26

    Symbian ist seit Monaten Open-Source, RIM/Apple/... können Symbian (kostenlos) nutzen wenn sie wollen.

    Hier wird freie Software gefördert, es wär was anderes wenn eine closed-source gefördert würde die nur 1 Firma dient.

  5. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: iOS4Ever 03.11.10 - 12:35

    Wird Linux eigentlich auch gefördert? Oder Open Office? Ich lese davon eigentlich nie etwas. Nur weil ein mobiles OS frei wird, muss man es dann gleich fördern? Was ist mit MeeGo? Chrome OS? Und sicher noch hunderte mehr? Ich halte das für Steuerverschwendung, da hinter Symbian trotz offener Plattform Firmen wie Nokia, LG und Samsung stehen, die ihren kommerziellen Nutzen daraus ziehen.

    Es sind zwar "nur" Millionen, aber das ist schließlich auch Geld.

  6. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: Vermithrax 03.11.10 - 13:23

    iOS4Ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firmen wie Nokia, LG und Samsung stehen, die ihren
    > kommerziellen Nutzen daraus ziehen.

    Samsung ist vor kurzem abgesprungen. Und LG war immer nur ein halbherziger User.

    Der einzigen User sind jetzt NOKIA (= europäischer Arbeitsplätze) und Fujitsu (verkauft nur in Fernost).

    Aber ich finde auch nicht richtig.

  7. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: hui 03.11.10 - 13:28

    lustig vor der Krise waren es Millionen jetzt sind es wegen den Inflationären "Subventionen" in milliardenhöhe plötzlich nur noch millionen oder milliönchen.
    :)

    Der Linux Kernel
    LibreOffice
    Eine Behindertengerechte Linuxdistri
    Maxima
    irgend ein GNU Projekt


    Da könnte man Geld einsetzten dass sonnst nicht da wäre
    Auch Firefox könnet man unterstüzen um Microsoft ans Bein zu Pinkeln
    Da ist es aber os das wie bei Android MeeGo usw bereits starke Unternehmen dahinter stehen die es sowiso unterstüen würden.

    Aber wenigstens wären es Projekte mit Zukunft und keine die von der Firma eigentlich als Auslaufmodelle gesehen werden

  8. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: hozzenplozz 03.11.10 - 14:03

    aber symbian ist trotzdem nur müll... und das bekommt geld... schräge welt

  9. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: Bouncy 03.11.10 - 14:45

    iOS4Ever schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird Linux eigentlich auch gefördert? Oder Open Office? Ich lese davon
    > eigentlich nie etwas. Nur weil ein mobiles OS frei wird, muss man es dann
    > gleich fördern? Was ist mit MeeGo? Chrome OS? Und sicher noch hunderte
    > mehr?
    Warum sollte man eines von deinen genannten Systemen eher fördern als Symbian? _Alle_ Genannten werden von kommerziellen Weltkonzernen massiv unterstützt und natürlich vermarktet, Symbian dagegen nicht (mehr). Warum ist es dann Steuerverschwendung, wenn man das System an europäische Gegebenheiten anpaßt und Herstellern verfügbar macht, die in Europa produzieren?
    Abgesehen davon steht es auch dir persönlich frei ein Handy oder Tablet damit zu bestücken oder gar zu produzieren. Ohne Symbian wäre das unmöglich, weil man immer von Anderen abhängig wäre, so aber wird das System unabhängig.

  10. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: Kredo 03.11.10 - 14:45

    Jop ziemlich unnötig. Das System ist tot. Keiner will es mehr einsetzen und keiner wird es einsetzen. Natürlich kann man 11 Mio trotzdem gut brauchen. Momentan überflüssige Entwickler für Symbian abstellen, anstatt sie zu entlassen, bis das Geld leer ist oder wieder richtige Arbeit existiert. :)

  11. Re: EU verschafft Nokia Wettbewerbsvorteil ...

    Autor: Cerberus1985 03.11.10 - 17:01

    Das System wird nur tod geredet. Im Midrange Bereich will Nokia Symbian weiter einsetzen, und da das der am größten wachsende Markt ist sollte man das System nciht abschreiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  4. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme