1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome 8 Beta mit…

Chrome = Best of Opera + FireFox

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Stahlschlauch 05.11.10 - 10:58

    das einzige was nocht fehlt sind sortierbare bookmarks zum beispiel nach datum der erstellung. ansonsten flink wie opera und modular wie firefox.

  2. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteher 05.11.10 - 11:01

    >das einzige was nocht fehlt sind sortierbare bookmarks zum beispiel nach datum der erstellung. ansonsten flink wie opera und modular wie firefox.

    Und neugierig wie Stasi...

  3. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: czelko czecker 05.11.10 - 11:07

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und neugierig wie Stasi...

    das kannst du hoffentlich auch belegen, fischfresser

  4. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteher 05.11.10 - 11:12

    >das kannst du hoffentlich auch belegen, fischfresser

    Muss ich gar nicht, das haben schon tausende andere für mich getan...

    z.B. hier:
    http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article2404095/Bundesamt-warnt-vor-Google-Browser-Chrome.html

    hier:
    http://www.basicthinking.de/blog/2008/09/03/google-chrome-zeig-google-wo-du-surfst/

    Oder, direkt bei Google selbst:
    http://www.google.com/chrome/intl/de/privacy.html

  5. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: AsgarSerran 05.11.10 - 11:14

    Dann nimm dir den Chromium Quelltext und mach die Spionagesachen heraus.
    Ach hey.. das gibts ja auch schon.

    Ein Chromiumbrowser ohne Google... SRWare Iron.
    http://www.srware.net/software_srware_iron_download.php
    Es dauert nur halt ein paar Tage länger, bis man die neuste Version nutzen kann und ebenso keine Beta Versionen...
    Aber was solls. Sobald final draußen ist, dauerts nicht lang und Iron ist auch auf dem Stand.

    Dann hast du den Speed, die schön modulare Anpassungsfähigkeit und keine Neugier.
    Und wenn du SRWare Iron auch nicht traust, dann kannst du dir a) dort auch den Source angucken oder b) eben selbst Hand anlegen.

  6. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: TrollVonHintenNehmer 05.11.10 - 11:15

    Du kaufst deine Waschmaschine vermutlich auch nicht bei Bosch, weil da nur Nazis die Juden rumkommandieren? Schau dir mal das Dateum an, bitte ... das hat sich geaendert. Standardmaessig sind die Optionen vollkommen deaktiviert.

  7. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Ironie 05.11.10 - 11:17

    Wieso sollte man Iron nehmen, dessen Entwickler sich nur profilieren moechte? Der Code ist dem orginalen Chrome nahezu identisch. Stasiblabla gibts nicht mehr in gChrome, alles deaktiviert.

  8. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteher 05.11.10 - 11:17

    Jepp, Iron würde ich auch empfehlen - nur fehlt leider den meisten 08-15 Usern das Hintergrundwissen dazu, also werden sie sich wie Fliegen auf das Origianl werfen. Ähnlich wie bei Android: Wer weiß wie, kann die ganzen Schnüffeldienste deaktivieren und ohne Google-Accounts auskommen, aber die Leute, die das Wissen dazu haben und es nutzen, dürften nicht mal einen Prozent der Android-Nutzer ausmachen. Also juckt es auch Google nicht sonderlich...

  9. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteherv.2.0 05.11.10 - 11:19

    Du lernst auch nicht dazu oder?

  10. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: anonym 05.11.10 - 11:21

    also chrome telefoniert schon seit version 6 oder so nicht mehr nach hause.
    und ich bleib lieber bei opera, bei version 11 gibts ja auch extensions...

  11. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteher 05.11.10 - 11:21

    >Du kaufst deine Waschmaschine vermutlich auch nicht bei Bosch, weil da nur Nazis die Juden rumkommandieren?

    Wenn es das Hauptgeschäft von Bosch wäre, Juden zu schikanieren, würde ich dort ganz sicher keine Waschmaschine kaufen. Der Handel mit privaten Informationen ist das Hauptgeschäft von Google, und daher traue ich keinem Google-Produkt, welches nicht (wie Iron) vorher von allen Schnüffeldiensten befreit wurde.

  12. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteher 05.11.10 - 11:23

    >Du lernst auch nicht dazu oder?

    Oh, doch, im Gegensatz zu gewissen anderen Individuen bin ich sehr lernfähig und lass mich nicht so leicht von "we are the good ones" Propaganda-Sprüchen einschmeicheln...

  13. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Confused 05.11.10 - 11:26

    Du schenkst dem dubiosen Inhaber von "srware" mehr glauben, der _alleine!_ den Code bearbeitet, als google, die den Kritikern ausgesetzt sind. Aber was schreibe ich, dich beherrscht der alternative Zwang jedwede erfolgreiche Firma zu bashen.

  14. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteherv.2.0 05.11.10 - 11:28

    Marketing hat hier nichts zu tun, es kommt drauf an was programmiert wird und da sind offensichtlich alle kritischen (damals vorhandenen) Code-Teile entfernt worden. Ich verstehe dich nicht, aber dir sei eine freie Wahl der Software ja gegoennt.

  15. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteher 05.11.10 - 11:37

    >Du schenkst dem dubiosen Inhaber von "srware" mehr glauben, der _alleine!_ den Code bearbeitet, als google, die den Kritikern ausgesetzt sind.

    Der Code ist genau so zugänglich wie der Chrome-Code - Und, schon mal was von wireshark gehört? Man kann auch ohne in den Code zu schauen feststellen, ob da obskure Pakete an obskure Adressen gesendet werden...

    >Aber was schreibe ich, dich beherrscht der alternative Zwang jedwede erfolgreiche Firma zu bashen.

    Mach Dich nicht lächerlich... Im Gegensatz zu den ganzen ideologischen Fanatikern hier hege ich weder religiöse Zuneigung noch antikomerzielle/"alternative" Abneigung gegenüber irgendeinem Konzern. Ich bin nur kein naives Schäfchen, welches glaubt, einer der mächtigsten Konzerne der Welt beschenkt die Menscheit aus reiner Herzensgüte und Nächstenliebe mit kostenloser Software...

  16. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Schande über mich 05.11.10 - 11:39

    Trollversteher schrieb:

    > Der Handel mit privaten
    > Informationen ist das Hauptgeschäft von Google, und daher traue ich keinem
    > Google-Produkt, welches nicht (wie Iron) vorher von allen Schnüffeldiensten
    > befreit wurde.

    Lass mich raten:

    Du liest auch das Fefe-Blog, richtig?

  17. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteher 05.11.10 - 11:40

    >Marketing hat hier nichts zu tun, es kommt drauf an was programmiert wird und da sind offensichtlich alle kritischen (damals vorhandenen) Code-Teile entfernt worden.

    Ist das bewiesen?

    >Ich verstehe dich nicht, aber dir sei eine freie Wahl der Software ja gegoennt.

    Ja, solange sie frei bleibt, und da kein neues Monopol heranwächst welches mich eines Tages dazu nötigt, im Web-Umfeld ohne Google-Produkte nicht mehr auskommen zu können, ist mir das relativ Wurscht, wie andere mit ihren Daten umgehen.

  18. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Herbert von Kaugummi 05.11.10 - 11:40

    Trollversteher schrieb:

    > Man kann auch ohne in den Code zu schauen
    > feststellen, ob da obskure Pakete an obskure Adressen gesendet werden...

    Würdest Du das eigentlich auch in einem Artikel schreiben, in dem es um Software geht, bei der der Quelltext nicht offenliegt?

  19. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Trollversteher 05.11.10 - 11:41

    >Du liest auch das Fefe-Blog, richtig?

    Ich weiß noch nicht mal was das ist, ich interessiere mich nicht für irgendwelche Nerd-Verschwörer-Kacke, ich bin nur Realist mit gesundem Menschenverstand (ich weiß, so etwas ist im Golem-Forum ungewöhnlich).

  20. Re: Chrome = Best of Opera + FireFox

    Autor: Schande über mich 05.11.10 - 11:42

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Du liest auch das Fefe-Blog, richtig?
    >
    > Ich weiß noch nicht mal was das ist

    Na dann renn mal schnell hin!

    > ich interessiere mich nicht für
    > irgendwelche Nerd-Verschwörer-Kacke

    Is klar. So etwas würdest Du nie machen. ;)))

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HABA Sales GmbH & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  2. Westermann Gruppe, Braunschweig
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Stolz & Laufenberg Projektmanagement, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...
  2. 26,97€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus TUF Gaming VG279Q1A 27 Zoll Full-HD 165Hz für 242,73€, ASUS ROG STRIX B550-F Gaming...
  4. (u. a. Spotify Premium: 15 Prozent Rabatt auf 60-Euro-Geschenkgutschein, Titanfall 2 Xbox One für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC