Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hennigsdorf: Telekom startet…

Vollversorgung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vollversorgung

    Autor: docfred 07.11.10 - 23:02

    Nun können die ganzen Kritiker und Protestler mal schön den Mund halten. Die Telekom baut nun ein komplettes Glasfasernetz aus an dem Jeder angeschlossen wird.

    Jetzt ist der richtige Zeitpunkt sich bei der Telekom und der Bundesregierung zu entschuldigen für all die Schmäherei die ihnen entgegengeschallt ist.

  2. Re: Vollversorgung

    Autor: Kritiker 07.11.10 - 23:29

    *Kniefall, die Hände gen Himmel*

    Es tut uns sooo leid! Wie entschuldigen uns.

  3. Re: Vollversorgung

    Autor: Linuxgirl 08.11.10 - 08:56

    Wenn die tatsächlich bei mir auflaufen und mir FTTH legen, dann entschuldige ich mich gern und in aller Form. Aber DASS die bei mir auftauchen, glaube ich erst, wenn ich es sehe!
    Die schaffen bei mir ja nicht mal 1Mbit und überlassen es in meiner Gegend jetzt anderen, höhere Geschwindigkeiten anzubieten (was gerade Gott sei Dank endlich passiert).

  4. Re: Vollversorgung

    Autor: vrehtrjzuklkbdrf 08.11.10 - 11:02

    docfred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun können die ganzen Kritiker und Protestler mal schön den Mund halten.
    > Die Telekom baut nun ein komplettes Glasfasernetz aus an dem Jeder
    > angeschlossen wird.

    Träum weiter. Faktisch wird es so kommen dass aus Telekom-Perspektive viele Dörfer in Bezug auf die Anbindung bleiben werden während man in Städten mit 100 Mbit oder gar mehr surft - ergo schwarze Flecken auf der Landkarte, das komplette Bild von Deutschland dürfte damit recht dunkel werden. Diese Dummheit haben die Kabelanbieter aber bereits gewittert und ersetzen den Schwachmatenhaufen mit nem digitalen Kabelanschluss - es gibt Stellen in Deutschland in denen mehrere hundert km² ausschliesslich über Kabel ins Internet kommen ... und das ist auch gut so, dieses Medium ist eh zuverlässiger. Die Leuts in den Städten können gern ihr FTTH haben und sich mit Abertausenden P2P-Saugern um die Bandbreite streiten und die Kabelmenschen auf dem Land erfreuen sich ihrer stabilen 32 MBit / 100 Mbit. Damit hat niemand ein Problem.

  5. Re: Vollversorgung

    Autor: slatch.de 08.11.10 - 11:02

    Und wer hat das aktuelle Netz aufgebaut und muss es billig an die Konkurrenz vermieten? Kleiner Tipp: Fängt mit nem magenta farbenen "T" an.

  6. Re: Vollversorgung

    Autor: grehztr5jkzukgdras 08.11.10 - 11:02

    > Faktisch wird es so kommen dass aus Telekom-Perspektive viele
    > Dörfer in Bezug auf die Anbindung bleiben werden

    ich kaufe ein "unterversorgt" für 100

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Heilbronn
  2. über experteer GmbH, Raum Heidelberg / Rhein-Neckar
  3. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  4. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45