Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bewegungssteuerung: 2.000 US-Dollar…

Re: zwei Nullen zu wenig

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: zwei Nullen zu wenig

Autor: DooMMasteR 08.11.10 - 11:49

Endwickler schrieb:
> Diese Firma will einfach nur ein gutes Ergebnis extrem billig einkaufen.
> Ich persönlich hoffe, dass niemand darauf eingehen wird.

es geht Adafruit darum, dass der Treiber oder das Programm unter einer FOS Lizenz veröffentlichst wird, also BSD MIT oder GPL
Adafruit verdient damit geld, dass Menschen wie du und ich mit ihren mini HDKs so viel machen können wie nur möglich und somit Wollen sie diese Hardware (di bisher in Preisregionen bei meist >5k€ lag) jedem zugänglich wird.
Klar werden sie ggf. ein eigens SDK oder libs dazu anbieten, aber das kann man ihnen wohl kaum verübeln, zumal einem OS wohl immer wilkommen sein dürfte.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

zwei Nullen zu wenig

Anonymer Nutzer | 08.11.10 - 10:33
 

Re: zwei Nullen zu wenig

^Andreas... | 08.11.10 - 10:35
 

Re: zwei Nullen zu wenig

renegade334 | 08.11.10 - 10:36
 

Re: zwei Nullen zu wenig

Zzap | 08.11.10 - 10:46
 

Re: zwei Nullen zu wenig

jzujhtrgrefw | 08.11.10 - 12:12
 

Re: zwei Nullen zu wenig

huberto | 08.11.10 - 10:48
 

Re: zwei Nullen zu wenig

mr_pain | 08.11.10 - 11:03
 

Re: zwei Nullen zu wenig

buihui | 08.11.10 - 11:07
 

Re: zwei Nullen zu wenig

vrgnbztjmzukzk | 08.11.10 - 12:16
 

Re: zwei Nullen zu wenig

fof | 08.11.10 - 11:49
 

Re: zwei Nullen zu wenig

Sonic77 | 08.11.10 - 13:23
 

Re: zwei Nullen zu wenig

trotzdem | 08.11.10 - 13:31
 

Re: zwei Nullen zu wenig

Vollo | 08.11.10 - 11:11
 

verlang halt mehr...

sssssssssssssss | 08.11.10 - 11:14
 

Re: zwei Nullen zu wenig

Endwickler | 08.11.10 - 11:22
 

Re: zwei Nullen zu wenig

DooMMasteR | 08.11.10 - 11:49
 

Re: zwei Nullen zu wenig

Echt mal | 08.11.10 - 15:45
 

Re: zwei Nullen zu wenig

Anonymer Nutzer | 09.11.10 - 06:54
 

1700 EUR netto / Monat

Dr. Gruber | 08.11.10 - 11:44
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

gtrhztrjztkju6kzuk | 08.11.10 - 15:45
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

Realistiker | 08.11.10 - 16:49
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

Dr. Gruber | 08.11.10 - 16:59
 

Re: Bretto oder wie von der FDP...

Anonymer Nutzer | 09.11.10 - 07:05
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

frezgtr5uh67kio8 | 09.11.10 - 08:43
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

AssemblerFreak | 09.11.10 - 09:21
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

gtjzukzluiöluio... | 09.11.10 - 10:00
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

regtrhztrkjmzu | 09.11.10 - 08:38
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

Lügner | 08.11.10 - 17:28
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

wrxtrfx | 08.11.10 - 18:21
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

Ums Geld gehts... | 08.11.10 - 19:49
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

gfrehgtrjhztjzuk | 09.11.10 - 08:39
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

Anonymer Nutzer | 09.11.10 - 07:00
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

Dr. Gruber | 09.11.10 - 07:30
 

Re: 1700 EUR netto / Monat

fregthztrjnztkmtz | 09.11.10 - 08:40

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. WD Black P50 Game Drive: Schnelle USB-3.2-Gen2x2-SSD für Spieler
    WD Black P50 Game Drive
    Schnelle USB-3.2-Gen2x2-SSD für Spieler

    Western Digital stellt seine erste externe SSD mit dem neuen USB-Standard USB 3.2 Gen2x2 vor. Damit sind Datenraten von theoretisch 20 GBit/s oder 2,5 GByte pro Sekunde möglich. Die intern verbaute SSD hat jedenfalls das Potenzial zur Ausreizung.

  2. Pro Trek: Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor
    Pro Trek
    Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor

    Casios neue Pro-Trek-Smartwatch WSD-F21HR kommt erstmals mit einem Pulsmesser, der automatisch bei Bewegung aktiviert werden kann. Die Uhr ist an Outdoor-Fans gerichtet: Unter anderem lassen sich Karten offline direkt auf der Uhr verwenden, auch Casios duales Display ist an Bord.

  3. Geforce Now: Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android
    Geforce Now
    Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    Gamer können ihre Spiele per Geforce Now künftig auf ihre Android-Geräte streamen. Der Cloud-Gaming-Dienst wird auf Googles Betriebssystem erweitert. Zeitgleich platziert Nvidia die neuen RTX-Server in Frankfurt, was theoretisch Raytracing ermöglicht.


  1. 14:16

  2. 13:46

  3. 12:58

  4. 12:40

  5. 12:09

  6. 11:53

  7. 11:44

  8. 11:35