1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox WLAN 3270: Firmware-Upgrade…

NAS, das Nicht-Feature

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NAS, das Nicht-Feature

    Autor: Mit_linux_wär_das_nicht_passiert 08.11.10 - 18:43

    Vorab: Ich bin begeistert von den Fritz!Boxen. Sie sind für mich ein Musterbeispiel, wie man durch Konvergenz zahllose Vorteile hat. Diese Kisten vereinigen ein DSL-Modem, NAT-Router, Firewall, WLAN Access Point, VoIP-Router, Print-Server, Web-DAV-Client, NAS und noch ein paar Funktionen, und das alles in einem Gerät, ohne 4 an die Wand gedübelte Kisten mit 4 Steckernetzteilen.

    Aber was mich etas ärgert, ist, dass NAS immer als Feature beschrieben wird. Nach allem, was ich bis jetzt gelesen und selbst gemessen habe, sind 2 MByte/s das absolut höchste der Gefühle, bei NTFS oder wenn die Box arbeitet auch durchaus unter 1 MByte/s. Das ist schon etwas schlapp. Für SD-Videos oder Audio reicht es knapp, aber für Backups oder HD-Videos langt das bei weitem nicht.

    Ich habe kein Problem damit, dass die kleinen ARM- oder Fusiv-CPUs das nicht packen, ich finde aber, AVM sollte dieses Feature wesentlich defensiver bewerben und Golem sollte auch darauf hinweisen, dass das ein nur sehr eingeschränkt nützliches Feature ist.

  2. Re: NAS, das Nicht-Feature

    Autor: mal drauf kommen 08.11.10 - 19:08

    Das mit den Steckernetzteilen und Synergien peilen kiddies halt nicht.
    Die wollen ernsthaft, das man sich einen weiteren Gigabit-Switch und noch ein NAS für 500 Euro kaufen. Die billigeren taugen meist wohl nicht und platten braucht man ja auch noch nur weils raids sein sollten usw. (vorausschauend) stünde man bei 700 Euro oder so da.

    Teilweise hängts auch von den Clients ab. Leider macht keiner Druck das die Treiber mal schnell werden.

    NAS&Gigabit für z.b. 50-100 Euro Aufpreis wäre mal ein Fritz+-Feature. Vielleicht kommen die ja mal drauf bevor Sheeva2plug oder sowas den Markt "aufrollt".

    Hier der ARM kann sogar Dual1080 abspielen und USB-3: www.golem.de/1009/78212.html
    Noch wohl zu teuer aber hoffentlich bald billig... .

  3. Re: NAS, das Nicht-Feature

    Autor: Kein Plan von nix 08.11.10 - 19:38

    Ein NAS ohne RAID? Ist das wirklich das, was du dir unter einem guten Produkt zur Datensicherung vorstellst? Falls ja, wünsche ich dir einen baldigen Festplattentod deiner Geiz-ist-geil-Billiglösung...

  4. Re: NAS, das Nicht-Feature

    Autor: mehr Plan von irgendwas 08.11.10 - 20:04

    Kein Plan von nix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein NAS ohne RAID? Ist das wirklich das, was du dir unter einem guten
    > Produkt zur Datensicherung vorstellst?

    RAID hat nix mit Datensicherheit, sondern ausschließlich mit Datenverfügbarkeit zutun. RAID braucht zu Hause keiner (im Gegensatz zum Backup!).
    KLugscheißen fehlgeschlagen

  5. Re: NAS, das Nicht-Feature

    Autor: Jetrel 09.11.10 - 09:57

    ebend, man hat ja die Daten zweimal da. genau das was ein Backup tun soll.
    Ich wünsche dir den Ausfall deines ach so sicheren RAID-NAS. Macht ja nix hast ja RAID...

  6. Re: NAS, das Nicht-Feature

    Autor: cccccccccc 09.11.10 - 09:58

    Prioritätenfolge:
    ERST Backup,
    dann RAID.

    Was bringt Dir RAID wenn Du aus versehen eine Datei löschst?
    Und was bringt Dir in der selben Situation ein Backup? ;) Richtig

    Ausserdem sind die Filme für die PS3 nicht so wichtig als das man einen Ausfall nicht verkraften könnte...
    Ausserdem gibts ja noch "dezentrale Sicherungskopien" ;)

  7. Re: NAS, das Nicht-Feature

    Autor: nicoledos 09.11.10 - 10:32

    und welche backuplösung gibt es für einen normalo um terrabytes an daten als backup vor zu halten und dann bitte mit passender strategie.

    nas dient derzeit als backup und als müllhalde.

    RAID bietet schafft eine gewisse redundanz und sorgt somit dafür, dass das backup weiterhin verfügbar bleibt, sollte etwa unvorhergesehenes eintreffen. raid ist zwar nicht entscheidend, aber bleibt ein wichtiger bestandteil. eine komplexe backupstrategie istim kleinen vorallem privaten umfeld kaum umsetzbar.

    als müllhalde für die mehr oder weniger wichtigen naturfilme braucht es auch keine zusätzlichen backupstrategien, da ist raid ebenfalls ausreichend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Digitalisierungsmanagement (m/w/d)
    IHK Reutlingen, Reutlingen
  2. Leiter IT-Management und -architektur (m/w/d)
    S-Servicepartner Deutschland GmbH, Berlin, Hamburg
  3. Anwendungsbetreuer PROALPHA/ERP (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  4. Sales Management Support (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Wolfsburg, Dresden, Zwickau, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. 499,99€
  3. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de