1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX 580 im Test: Nvidias…

Leistung für Gamer "unnötig"?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: trude 09.11.10 - 15:23

    Die GTX 580 erreicht in den meisten Spielen bei vollen Details über 100 FPS. Das ist toll, aber wesentlich günstigere Karten, die 60 FPS schaffen reichen doch auch völlig.
    Und da wo's richtig ab geht (Crysis) bringen sie auch "nur" rund 45 FPS und das spielt ohnehin niemand mehr.

    Fazit:
    Uninterssant. Und jetzt kaufen um dann für später erscheinende Games noch Reserve zu haben? Nein Danke!

  2. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: Biological Aimbot 09.11.10 - 15:28

    trude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die GTX 580 erreicht in den meisten Spielen bei vollen Details über 100
    > FPS. Das ist toll, aber wesentlich günstigere Karten, die 60 FPS schaffen
    > reichen doch auch völlig.

    Für Casuagamer vielleicht. Ein wirklicher Gamer merkt genau ob er mit 60, 100 oder 200 fps spielt. 60 kann man voll vergessen und selbst bei 100 merke ich immer noch den lag.
    Ich hab mir die 580 deshalb schonvor 2 Wochen vorbestellt.

  3. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: trude 09.11.10 - 15:29

    Biological Aimbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trude schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die GTX 580 erreicht in den meisten Spielen bei vollen Details über 100
    > > FPS. Das ist toll, aber wesentlich günstigere Karten, die 60 FPS
    > schaffen
    > > reichen doch auch völlig.
    >
    > Für Casuagamer vielleicht. Ein wirklicher Gamer merkt genau ob er mit 60,
    > 100 oder 200 fps spielt. 60 kann man voll vergessen und selbst bei 100
    > merke ich immer noch den lag.
    > Ich hab mir die 580 deshalb schonvor 2 Wochen vorbestellt.

    Hehe, der war gut :)
    Bestätigt das was ich sagte.

  4. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: fysgasg 09.11.10 - 15:29

    nein

    es gibt Leute die möchten mit >= 4x AA spielen + 3d Vision

    Das muss eine aktuelle Karte bei aktuellen Spielen erstmal packen.

    Fazit:
    für dich uninterresant.

    Fazit 2:
    dein Fazit interresiert niemanden

  5. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: pka 09.11.10 - 15:30

    Biological Aimbot schrieb:
    > ...
    > Für Casuagamer vielleicht. Ein wirklicher Gamer merkt genau ob er mit 60,
    > 100 oder 200 fps spielt. 60 kann man voll vergessen und selbst bei 100
    > merke ich immer noch den lag.
    > Ich hab mir die 580 deshalb schonvor 2 Wochen vorbestellt.

    Rein aus Neugier, wieviel lässt du dir dein Spielsystem kosten, und wer finanziert das ?

  6. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: gergenhit 09.11.10 - 15:33

    pka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Biological Aimbot schrieb:
    > > ...
    > > Für Casuagamer vielleicht. Ein wirklicher Gamer merkt genau ob er mit
    > 60,
    > > 100 oder 200 fps spielt. 60 kann man voll vergessen und selbst bei 100
    > > merke ich immer noch den lag.
    > > Ich hab mir die 580 deshalb schonvor 2 Wochen vorbestellt.
    >
    > Rein aus Neugier, wieviel lässt du dir dein Spielsystem kosten, und wer
    > finanziert das ?

    wenn man die Software umsonst bekommt ;) dann hat man schon mehr geld für hardware. so jedenfalls ist es bei den meisten gamern die ich kenne.

  7. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: Questron 09.11.10 - 15:35

    fysgasg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein
    >
    > es gibt Leute die möchten mit >= 4x AA spielen + 3d Vision
    >
    > Das muss eine aktuelle Karte bei aktuellen Spielen erstmal packen.
    >
    > Fazit:
    > für dich uninterresant.
    >
    > Fazit 2:
    > dein Fazit interresiert niemanden

    Richtig, wer sein Hobby richtig ernsthaft betreibt der braucht auch entsprechende Hardware.
    Ich kenne Radrennfahrer die geben >10.000 € für ein Rad aus. Dagegen ist Computerhardware richtig billig.

  8. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: bambadusel 09.11.10 - 15:36

    Biological Aimbot schrieb:
    > Für Casuagamer vielleicht. Ein wirklicher Gamer merkt genau ob er mit 60,
    > 100 oder 200 fps spielt. 60 kann man voll vergessen und selbst bei 100
    > merke ich immer noch den lag.
    > Ich hab mir die 580 deshalb schonvor 2 Wochen vorbestellt.


    du weißt, dass das auge mehr als, groß, 60 bilder/s nicht wahrnehmen kann. stell mal das behinderte prerender-limit auf 1 (seid wann hat sich nvidia angewöhnt das auf 3 zu setzen). ab 60 fps laggt nüscht - außer du hast zuckungen ;)

  9. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: AK47 09.11.10 - 15:38

    bambadusel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Biological Aimbot schrieb:
    > > Für Casuagamer vielleicht. Ein wirklicher Gamer merkt genau ob er mit
    > 60,
    > > 100 oder 200 fps spielt. 60 kann man voll vergessen und selbst bei 100
    > > merke ich immer noch den lag.
    > > Ich hab mir die 580 deshalb schonvor 2 Wochen vorbestellt.
    >
    > du weißt, dass das auge mehr als, groß, 60 bilder/s nicht wahrnehmen kann.
    > stell mal das behinderte prerender-limit auf 1 (seid wann hat sich nvidia
    > angewöhnt das auf 3 zu setzen). ab 60 fps laggt nüscht - außer du hast
    > zuckungen ;)

    Natürlich erkennt man dass, was meinst du warum alle ernsthaften Q3 Spieler mit mindestens 200 fps gespielt haben.

  10. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: trude 09.11.10 - 15:41

    Enthusiasten werden natürlich auch zu mehreren GTX 580 greifen. Aber die breite Masse wird das nicht brauchen! Warum? Konsolen blocken den Grafikfortschritt und da sind solche Leistungen für die meisten aktuellen Spielen (unter "normalen" Spielbedinungen) nicht nötig! 3D-Gaming genießt doch derzeit noch ein absolutes Nieschendasein.

  11. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: MeinSchweinPfeift 09.11.10 - 15:42

    man kann mathematisch beweisen, dass es einen Unterschied macht, ob 60 oder 100 fps ankommen. Das Auge sieht zwar nicht mehr als 60, aber wenn doppeltsoviele bilder ausgegeben werden ist die Wahrnehmung flüssiger und du kannst schneller auf änderungen reagieren.

    ps: Außerdem kann man sich in vielen spielen mit mehr fps schneller und präziser bewegen.

  12. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: tunnelblick 09.11.10 - 15:44

    man kann mathematisch beweisen... aha. welche aussage denn genau? und wie sieht der beweis aus?

  13. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: stonedaveli 09.11.10 - 15:46

    > Natürlich erkennt man dass, was meinst du warum alle ernsthaften > Q3 Spieler mit mindestens 200 fps gespielt haben.

    Fail. Q3 wurde von kennern mit genau 125 fps gespielt und der grund dafür war einzig und allein das spezielle verhalten der grafikengine, wodurch man bei genau 125 fps etwas weiter springen konnte als mit anderen fps werten.

  14. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: bioexperte 09.11.10 - 15:48

    AK47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bambadusel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Biological Aimbot schrieb:
    > > > Für Casuagamer vielleicht. Ein wirklicher Gamer merkt genau ob er mit
    > > 60,
    > > > 100 oder 200 fps spielt. 60 kann man voll vergessen und selbst bei 100
    > > > merke ich immer noch den lag.
    > > > Ich hab mir die 580 deshalb schonvor 2 Wochen vorbestellt.
    > >
    > >
    > > du weißt, dass das auge mehr als, groß, 60 bilder/s nicht wahrnehmen
    > kann.
    > > stell mal das behinderte prerender-limit auf 1 (seid wann hat sich
    > nvidia
    > > angewöhnt das auf 3 zu setzen). ab 60 fps laggt nüscht - außer du hast
    > > zuckungen ;)
    >
    > Natürlich erkennt man dass, was meinst du warum alle ernsthaften Q3 Spieler
    > mit mindestens 200 fps gespielt haben.

    weil die honks sind, les dich mal schlau was ein menschliches auge warnehmen kann, Fernsehn liegt bei 24 bzw 36 Bildern pro Sekunde. Ein Richtwert geht von 60 Hz aus. Wenn du also nicht von den X-Men bist, reichen 60 FPS aus um dein Auge voll auszulasen.

  15. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: asdgfggaa 09.11.10 - 15:51

    immer diese kinder die noch nie auf einem höheren level gespielt haben

  16. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: trude 09.11.10 - 15:52

    Enthusiasten sind auch mit 500 FPS nicht wirklich glücklich. Viele Männer neigt einfach zu so "wissenschaftlichem/übertriebenem Kram". Diese Typen schreiben Bücher über Traubensorten, regen sich über Frames in Spielen auf und laufen 100km am Stück bei 50 Grad.

    Aber wenns darum geht n gescheit Mädel zu verführen sind sie völlig hilflos. Bissel Offtopic, aber bei solchen Produkten verlieren viele offensichtlich den Bezug zur Realität. Oder ich bin einer der wenigen der seine Prioritäten "anders" setzt.

  17. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: action_papst 09.11.10 - 15:53

    > Ich kenne Radrennfahrer die geben >10.000 € für ein Rad aus. Dagegen ist
    > Computerhardware richtig billig.

    ein rennfahrer kauft sich aber nicht alle 12 monate ein komplett neues bike, oder?

  18. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: jwiz 09.11.10 - 15:56

    > weil die honks sind, les dich mal schlau was ein menschliches auge
    > warnehmen kann, Fernsehn liegt bei 24 bzw 36 Bildern pro Sekunde. Ein
    > Richtwert geht von 60 Hz aus. Wenn du also nicht von den X-Men bist,
    > reichen 60 FPS aus um dein Auge voll auszulasen.


    und max. 10FPS um sein Gehirn auszulasten!

  19. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: trude 09.11.10 - 15:58

    action_papst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich kenne Radrennfahrer die geben >10.000 € für ein Rad aus. Dagegen ist
    > > Computerhardware richtig billig.
    >
    > ein rennfahrer kauft sich aber nicht alle 12 monate ein komplett neues
    > bike, oder?

    Ein prof. Rennfahrer kauft sich sowieso kein Bike. Der bekommt es bezahlt. Ansonsten sehe ich es auch so, dass Hobbys nunmal Geld kosten, was auch okay ist. Aber ab einem gewissen Level ist die Kosten-Nutzen-Quote einfach unsinnig. Da muss man einfach zu tief in die Tasche greifen um nur n bissel mehr Leistung zu haben. Sowas ist kein Hobby mehr, sowas nenne ich Enthusiasmus, Fanatismus oder einfach Wahnsinn.

  20. Re: Leistung für Gamer "unnötig"?

    Autor: psuch 09.11.10 - 16:00

    stonedaveli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Natürlich erkennt man dass, was meinst du warum alle ernsthaften > Q3
    > Spieler mit mindestens 200 fps gespielt haben.
    >
    > Fail. Q3 wurde von kennern mit genau 125 fps gespielt und der grund dafür
    > war einzig und allein das spezielle verhalten der grafikengine, wodurch man
    > bei genau 125 fps etwas weiter springen konnte als mit anderen fps werten.

    /sign! Genau so siehts aus. Du hattest bei average 125fps die Möglichkeit, weitere Parabeln zu springen. Mit dem dazugehörigen skill konnte man dann durch circle- und strafejumps an stellen der map gelangen, wo "normale" spieler niemals hinkamen. Hach, die schöne Q3 cfg tweaking zeiten :D

    Versuch heute mal ein ach so tolles COD Black Ops so zu tweaken, wie man es bei quake konnte :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, Kempten, Krumbach
  4. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 13,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 4,32€
  4. (-79%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  2. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  3. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.


  1. 21:30

  2. 16:40

  3. 16:12

  4. 15:50

  5. 15:28

  6. 15:11

  7. 14:45

  8. 14:29