1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendschutz: Polizeigewerkschaft…

Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: stonie 11.11.10 - 14:31

    Und zwar sehr viel mehr, als irgend ein Spiel das überhaupt könnte!

    Eigentlich sollte man diesen Menschen wegen Verleumdung und übeler Nachrede anzeigen und verlangen, er möge Aussagen wie:

    Seiner Auffassung nach steht der "schädliche Einfluss auf die Entwicklung eines psychisch labilen Kindes oder Jugendlichen durch langanhaltenden Konsum solcher Killerspiele" außer Frage; Amokläufe an Schulen seien der traurige Beweis dafür. Außerdem müsse "nicht alles erlaubt sein, was dem profitstrebenden Produzenten und dem sorglosen Konsumenten gefällt".

    entweder tatsächlich beweisen, was er nicht kann, oder sich öffentlich dafür entschuldigen!

    Seiner Auffasung nach stünde.....
    Gut, wir haben Meinungsfreiheit. Allerdings ist "seine Auffasung" gemessen an sachlicher Kompetenz und empirischen Beweisen bestenfalls hohles Gechwätz!

    Daneben sollte man dem guten Herrn Schmitt vielleicht einmal mitteilen, dass wir in Sachen der sog. "Killerspiele" ausschließlich über Erwachsenenunterhaltung und nicht Kinder- und Jugendlichenunterhaltung reden!
    Wenn es also dort Defizite gibt, sollte man wohl eher mal das Einhalten der Altersgrenzen kontrollieren (übrigens eben so wie bei Alkohol, wo es ja auch nicht wirklich gemacht wird)!

    Des Weiteren sollte er mit Aussagen wie: "...trauriger Beweise für Amokläufe..." im Kontext mit shootern vorsichtig sein. Es gibt keine verlässliche Studie, keine Beweise der hier einen Kausalzusammenhang auch nur nahelegt!

    Man hat in England eine lange Studie über die die Beobachtungen des menschlichen Metabolismusses während des Konsums von Computerspielen gemacht und dabei festgestellt, dass bei bestimmte Reizen auch bestimmte Botenstoffe, u.a. einige, welche auch bei aggressiven Verghalten auftreten, ausgeschüttet werden.

    Diese Studie wird immer wieder gerne zitiert (u.a. auch von Herrn Pfeiffer/kriminol. Institut Niedersachsen) um einen Zusammenhang zwischen Shootern und Amokläufen irgendwie herbeibeschwören zu können.
    Leider zeigen sich die o.g. Botenstoffe jedoch leider ausgerechnet bei Renn- bzw. manchen Sportspielen am stärksten und nicht bei Shootern und zum Anderen könnte man eine solche Studie auch bei jedem Konsum eines Fussballspieles anstellen und würde noch sehr viel höhere Werte dokumentieren können (vielleicht sollten wir ja auch Fussball verbieten, wenn wir schon über Aggression reden ;) !

    ...und wenn ich dann Sätze lese, wie:" ...müsse nicht alles erlaubt sein, was dem Profitstrebenen Produzenten... usw. und mir vor Augen führe, dass allein die HRE bereits round about 150 Mrd. EURO an Steuergeldern verbrannt hat, da ja "systemrelevant", wegen der unsäglichen Gier einiger weniger Investmentbanker und der Steuerzahler dafür die volle Zeche zahlen muss und sich bis heute an den Praktiken dieser Leute nichts geändert hat und man dies politisch auch offenkundig nicht will, dann frage ich mich welche Drogen man nehmen muss, um derartige Statements mit gutem Gewissen öffentlich vetreten zu können!

    epicfail!
    Sechs, setzen!

  2. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: Post hoc non est propter hoc 11.11.10 - 14:45

    Full Ack und ++. Viel besser kan man es nicht sagen

  3. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: flasherle 11.11.10 - 14:48

    jo fack

  4. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: pythoneer 11.11.10 - 14:49

    man spürt regelrecht wie sehr deine tastatur, unter den leidgeprüften anschlägen deiner zornigen finger, leiden musste. +

  5. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: habe immer recht 11.11.10 - 14:54

    die schädliche wirkung kann sehr gut an deinem wirren post erkannt werden !!! grauenhaft !!

  6. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.11.10 - 14:58

    Nicht alles, was du nicht verstehst, ist wirr. Immerhin schreckt stonie nicht vor dem Gebrauch seiner Shift-Taste zurück.

  7. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: defacto 11.11.10 - 15:01

    > Eigentlich sollte man diesen Menschen wegen Verleumdung und übeler Nachrede
    > anzeigen und verlangen, er möge Aussagen wie:

    Wieso üble Nachrede? Fühlst Du Dich denn persönlich angesprochen?

    > Seiner Auffasung nach stünde.....
    > Gut, wir haben Meinungsfreiheit. Allerdings ist "seine Auffasung" gemessen
    > an sachlicher Kompetenz und empirischen Beweisen bestenfalls hohles
    > Gechwätz!

    Seit wann muss man seine Meinung empirisch belegen? Du kannst ja auch nicht empirisch wasserdicht nachweisen, dass solche Spiele keine negativen Folgen haben.

    > Daneben sollte man dem guten Herrn Schmitt vielleicht einmal mitteilen,
    > dass wir in Sachen der sog. "Killerspiele" ausschließlich über
    > Erwachsenenunterhaltung und nicht Kinder- und Jugendlichenunterhaltung
    > reden!

    Dass aber natürlich auch Minderjährige solche Spiele faszinierend finden, gerne mitspielen und z.B. online (als Raubkopien) freien Zugang zu solchen Inhalten haben, solltest Du nicht einfach unterschlagen.

    > Wenn es also dort Defizite gibt, sollte man wohl eher mal das Einhalten der
    > Altersgrenzen kontrollieren (übrigens eben so wie bei Alkohol, wo es ja
    > auch nicht wirklich gemacht wird)!

    Es gibt nicht erst seit gestern empfindliche Geldstrafen und weitere Sanktionen für Händler, die z.B. Filme oder Spiele für Erwachsene an Jugendliche verkaufen. Dass man die Einhaltung solcher Regeln niemals lückenlos kontrollieren kann, sollte Dir klar sein. Und selbst wenn man es könnte: Dann lädt sich Klein Fritzchen den Shooter seiner Wahl einfach als copy aus dem Netz oder tauscht auf dem Schulhof. Wie weit willst Du denn gehen mit der Kontrolle?

    > Des Weiteren sollte er mit Aussagen wie: "...trauriger Beweise für
    > Amokläufe..." im Kontext mit shootern vorsichtig sein. Es gibt keine
    > verlässliche Studie, keine Beweise der hier einen Kausalzusammenhang auch
    > nur nahelegt!

    Es gibt im Umkehrschluss aber auch keine Studie, die einen Kausalzusammenhang verlässlich und sozusagen allgemein gültig als "nicht vorhanden" klassifiziert, so dass wir das Thema zu den Akten legen könnten. So funktioniert halbwegs seriöse Wissenschaft glücklicherweise auch gar nicht. Und so lange wir also nicht genau wissen, ob und inwieweit Zusammenhänge bestehen oder nicht, ist es durchaus legitim, sich der einen oder anderen These anzuschließen und z.B. anzunehmen, dass solche Spiele eben doch negative Folgen haben. Sowas sollte man als denkender Mensch durchaus akzeptieren können, auch wenn man (wie ich z.B.) die Spiele an sich ok findet.

    > ...und wenn ich dann Sätze lese, wie:" ...müsse nicht alles erlaubt sein,
    > was dem Profitstrebenen Produzenten... usw. und mir vor Augen führe, dass
    > allein die HRE bereits round about 150 Mrd. EURO an Steuergeldern verbrannt
    > hat, da ja "systemrelevant", wegen der unsäglichen Gier einiger weniger
    > Investmentbanker und der Steuerzahler dafür die volle Zeche zahlen muss und
    > sich bis heute an den Praktiken dieser Leute nichts geändert hat und man
    > dies politisch auch offenkundig nicht will, dann frage ich mich welche
    > Drogen man nehmen muss, um derartige Statements mit gutem Gewissen
    > öffentlich vetreten zu können!

    Das eine hat mit dem anderen doch gar nichts zu tun. Du regst Dich viel zu sehr auf.
    Setzen & beruhigen :)

  8. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: headshot deluxe 11.11.10 - 15:03

    bleib locker .. sie werden es eh nicht verbieten .. warum ?
    weisst du was für eine wirtschaft dahinter stehckt ? wieiviele arbeitsplätze (= steuerzahler), wieviele steuereinnahmen durch verkäufe (19% mwst, jesus !!)
    die werden das niemals stoppen .. es sei denn sie wollen alkoholsteuer alternativ auf das 4 fache hochschrauben ..

  9. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: stonie 11.11.10 - 15:05

    habe immer recht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die schädliche wirkung kann sehr gut an deinem wirren post erkannt werden
    > !!! grauenhaft !!


    Wow! Wahnsinn. Du hast mich mit deinem Fundus reichalitiger Argumente wirklich "kalt" gestellt!
    Was war noch einmal die Kernaussage deiner Agrumentation? Ach ja, da war ja gar keine...

    Also: Bleibt es bei dem Versuch beleidigend zu werden oder kommt da auch noch was substanzielles?

  10. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: stonie 11.11.10 - 15:23

    defacto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wieso üble Nachrede? Fühlst Du Dich denn persönlich angesprochen?

    Da ich weder Kind noch jugendlicher bin, nein. Dennoch lässt sich natürlich eine latente "Generalverdächtigung" bei einer solchen Aussaage nicht abstreiten.

    > Seit wann muss man seine Meinung empirisch belegen? Du kannst ja auch nicht
    > empirisch wasserdicht nachweisen, dass solche Spiele keine negativen Folgen
    > haben.

    Gar nicht. Wenn daraus allerdings ein Gesetz mit Rechtsfolgen für eine ganze Nation erfolgt, scchon!

    > Dass aber natürlich auch Minderjährige solche Spiele faszinierend finden,
    > gerne mitspielen und z.B. online (als Raubkopien) freien Zugang zu solchen
    > Inhalten haben, solltest Du nicht einfach unterschlagen.

    Ja aber das trifft auf unsäglich viele Aspekte ebenso zu (Pornographie, irgendwelche Suizidsites, Extremismus, usw..)
    Nur weil manche Eltern ihren Erziehungsverpflichtungen nicht nachkommen, kann man nicht eine allg. Zensur rechtfertigen. Ausserdem müsste man dann konsequenter Wesie alles mögliche Verbieten wollen. Schaffen würde man dies heutzutage ohnehin nicht.

    > Es gibt nicht erst seit gestern empfindliche Geldstrafen und weitere
    > Sanktionen für Händler, die z.B. Filme oder Spiele für Erwachsene an
    > Jugendliche verkaufen. Dass man die Einhaltung solcher Regeln niemals
    > lückenlos kontrollieren kann, sollte Dir klar sein. Und selbst wenn man es
    > könnte: Dann lädt sich Klein Fritzchen den Shooter seiner Wahl einfach als
    > copy aus dem Netz oder tauscht auf dem Schulhof. Wie weit willst Du denn
    > gehen mit der Kontrolle?

    Man kann und soll auch gar keine lückenlose Kontrolle etablieren. Grundsatz der Verhältnismäßigkeit sage ich hier..
    Aber was willst du mir eigentlich jetzt in der Summe sagen? Wir können es nicht kontrolieren und da möglicher weise 0,0172% aller Kinder, die sich Zugang zu solchen Medien verscahffen, schaden nehmen könnten, verbieten wir jetzt alles?

    > Es gibt im Umkehrschluss aber auch keine Studie, die einen
    > Kausalzusammenhang verlässlich und sozusagen allgemein gültig als "nicht
    > vorhanden" klassifiziert, so dass wir das Thema zu den Akten legen könnten.
    > So funktioniert halbwegs seriöse Wissenschaft glücklicherweise auch gar
    > nicht. Und so lange wir also nicht genau wissen, ob und inwieweit
    > Zusammenhänge bestehen oder nicht, ist es durchaus legitim, sich der einen
    > oder anderen These anzuschließen und z.B. anzunehmen, dass solche Spiele
    > eben doch negative Folgen haben. Sowas sollte man als denkender Mensch
    > durchaus akzeptieren können, auch wenn man (wie ich z.B.) die Spiele an
    > sich ok findet.

    Einen signifikanten Kausalzusammenhang kann man denke ich guten Gewissens ausschließen. Warum? Ganz einfach. Weil die Nachrichten ansonsten ungefähr alle 3 1/2 Minuten über durchgeknallte Amokläufer berichten müssten.
    Und wieder sage ich: Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Ich muss gar nicht beweisen, dass diese Spiele nicht unter gewissen Ausnahmeaspekten irgrendwelche negativen Auswirkungen haben könnten. Das muss jemand machen, der die Freiheit der Allgemeinheit aus sehr fragwürdigen Gründen einschränken will...

    Es geht um Aggression. Komisch nur, dass bei dem Thema Computerspiele immer mit einem sehr fragwürdigen Maß gemessen wird.
    Beispiel? Gerne: Schau dir mal ein Fussballspiel der Regionalliga deiner Stadt an und besuche anschließend einmal eine große LAN Party. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen.

    Die ganze Diskussion in der Politik zu diesem Thema ist an Heuchelei (und zwar bewusster) nicht mehr zu überbieten und das ist es auch, was mich daran so stört.

    > Das eine hat mit dem anderen doch gar nichts zu tun. Du regst Dich viel zu
    > sehr auf.
    > Setzen & beruhigen :)

    Nun ja. WEnn man sich über die Profitgier von Menschen aufregt und dies als Argument für den Vorschlag von Zensur benutzt, finde ich, sollte man auch die mit Absantd größten Auswirkungen von Gier als Gegenbeispiel benennen dürfen ;)

    Ja, war zuviel Kaffee heut ;)

  11. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: y.m.m.d. 11.11.10 - 15:59

    Du solltest Politiker werden stonie! ;)
    Absolut richtig was du schreibst. Echt respekt vor der Mühe die du dir beim schreiben des Beitrags gemacht hast!

  12. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: Dinh 11.11.10 - 16:30

    ++ Sehr schön auf den Punkt gebracht ++

    Geht mir langsam auch auf den Sack, die ganzen niveaulosen Diskussionen um Videospiele von selbsternannten Moral- und Ethik-Experten.
    Erinnert mich daran, wie ich damals als Kind über Alkohol geredet habe ;)

    Die Generalverdächtigung und das absichtliche Verbreiten von Halb- oder Falschwissen sehe ich schon als mindestens moralisch fragwürdig. Besonders, da es sich ja eigentlich um eine Minderheit handelt...

  13. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: Hotohori 11.11.10 - 17:07

    Sehr gut auf den Punkt gebracht. Bei "Je mehr Tote..." hats mir schon gereicht, denn wer davon spricht zeigt schon das er absolut keine Ahnung hat, denn ich hab in Spielen noch nie Tote gesehen oder seit wann können Pixel tot sein bzw. überhaupt sterben um tot zu sein (außer bei einem TFT)?

    Bei dem Ganzen geht es nur mal wieder um eines: um Leute, die das Hobby anderer Leute nicht nachvollziehen können und deswegen dagegen wettern müssen.

  14. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: DooMRunneR 11.11.10 - 17:22

    Ich finde das Thema echt Lustig:

    Hier in Österreich verwenden Spiele PEGI, sind also meist um eingies Gewalthaltiger, seltsamerweise gabs bei uns noch keinen Amoklauf auf einer Schule.

    Könnte auch am Österreischischen Sozial- und Schulsystem liegen, welches natürlich beim besten Willen nicht perfekt, aber immer noch besser als in Deutschland ist.

  15. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: stonie 11.11.10 - 17:59

    DooMRunneR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Thema echt Lustig:
    >
    > Hier in Österreich verwenden Spiele PEGI, sind also meist um eingies
    > Gewalthaltiger, seltsamerweise gabs bei uns noch keinen Amoklauf auf einer
    > Schule.
    >
    > Könnte auch am Österreischischen Sozial- und Schulsystem liegen, welches
    > natürlich beim besten Willen nicht perfekt, aber immer noch besser als in
    > Deutschland ist.


    Danke!!
    Das ist genau einer der Aspekte, die es in D. zu debatieren gilt. Das will hier aber niemand in politischer Verantwortung stehender wirklich und deswegen bedarf es eines "Verantwortlichen" - da bieten sich ja die sog. Killerspiele perfekt an.

  16. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: Poster 11.11.10 - 18:24

    Als erwachsener, mündiger Bürger will ich entscheiden können ob ich sogenannte Killerspiele kaufe und konsumiere oder eben nicht.

    Die FSK beweret Spiele und forciert Publisher die aus der Bewertung hervorgegangene Empfehlungen auf dem Produkt gut sichtbar anzubringen. Diese Maßnahme dient dem Jugendschutz.

    Allerdings wird hier ein Verbot verlangt welches die Freiheit eines jeden erwachsenen, mündigen Bürgers oder Bürgerin im Namen des Jugendschutzes massiv beschneidet.


    Ich will nicht daß meine Freiheit beschnitten wird im Namen und im Auftrag des Jungendschutzes, da ich kein Rotzlöffel mehr bin der geschützt werden muss.


    Ich weiß jetzt schon daß ich, sofern es zu einem Verbot kommen sollte, auf zivilen Ungehorsam zurückgreife und meinen Kram im Ausland kaufe, damit kein einziger Cent der realitätsfremden Legislative und Exekutive zugute kommt.

  17. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: Poster 11.11.10 - 18:43

    Nachtrag: Im zitierten PDF weint sich die Polizei vor unseren Bonzen aus und monieren diverse Umstände welche zur Zunahme von Gewaltbereitschaft führen. Hier die Umstände in Reihenfolge:

    - Defiziten bei Erziehung und Bildung
    - Zunehmender Werteverfall in unserer Gesellschaft
    - Erhebliche Defizite bei Zuwanderung und Integration
    - Der krankhafte Medienkonsum in Verbindung mit fragwürdigen Angeboten der Unterhaltungsindustrie

    Dann wird es gar wunderlich; weiter geht es mit:

    "Die Gewalt ist heute mehr denn je gesellschaftsfähig."

    --- snip ---

    "Noch schlimmer wird’s im Internet. Das nach wie vor mögliche Herunterladen des sog. „Musikvideos“ der Gruppe „Deine L-Tan“ mit dem Titel „Fick die Cops“ („Ein guter Cop ist ein Cop, dessen Kopf auf dem Asphalt rollt! Gib ihm mit dem Teleskop!" der „Ein Cop ist ein guter Cop, blutet er die Straße voll. Gib ihm, bis er Zähne spuckt!") stellt hier wohl den traurigen Gipfel des Abscheulichen dar und scheint als Quasi-Handlungsanleitung in Kreisen der Autonomen wahrgenommen zu werden.

    Was im Bereich der Videospiele auf dem Markt grassiert, spielt sich auch zu einem hohen Anteil im Genre „Action und Gewalt“ ab. Der Markterfolg sog. Killerspiele ist ein beschämendes Beispiel dafür, auf welch merkwürdigen Abwegen sich die Branche und die konsumierende Gesellschaft befindet. Je mehr Tote und je mehr Gemetzel, umso höher die Punktzahl des Spielers. Der schädliche Einfluss auf die Entwicklung eines psychisch labilen Kindes oder Jugendlichen durch langanhaltenden Konsum solcher Killerspiele steht für mich außer Frage. Die zurückliegenden Amokläufe an Schulen sind der traurige Beweis dafür. Eine Mitursache von Gewalt auch gegen Polizeibeamte ist auch der Umstand, dass das derzeit geltende Waffenrecht es zulässt, dass Sportschützen zu Hause ganze Waffenarsenale unterhalten mit Schusswaffen, die sie für die von ihnen ausgeübte Disziplin gar nicht benutzen können."

    ----

    Realitätsfremde Idioten welche Alles und Jeden unter Generalverdacht stellen... :mad:

  18. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: the_spacedings 11.11.10 - 19:20

    defacto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dass aber natürlich auch Minderjährige solche Spiele faszinierend finden,
    > gerne mitspielen und z.B. online (als Raubkopien) freien Zugang zu solchen
    > Inhalten haben, solltest Du nicht einfach unterschlagen.

    >
    > Es gibt nicht erst seit gestern empfindliche Geldstrafen und weitere
    > Sanktionen für Händler, die z.B. Filme oder Spiele für Erwachsene an
    > Jugendliche verkaufen. Dass man die Einhaltung solcher Regeln niemals
    > lückenlos kontrollieren kann, sollte Dir klar sein. Und selbst wenn man es
    > könnte: Dann lädt sich Klein Fritzchen den Shooter seiner Wahl einfach als
    > copy aus dem Netz oder tauscht auf dem Schulhof. Wie weit willst Du denn
    > gehen mit der Kontrolle?

    Das ist ja eine sehr faszinierende Argumentation: Weil es möglich ist, dass Kinder sich Spiele auf illegalem Weg beschaffen, sollte man sie allgemein verbieten? Was genau bringt das? Außer, dass man Erwachsene damit dann auch in die Illegalität zwingt, sollten Sie bestimmte Spiele haben wollen?

  19. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: Azz 11.11.10 - 19:38

    Poster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Noch schlimmer wird’s im Internet. Das nach wie vor mögliche Herunterladen
    > des sog. „Musikvideos“ der Gruppe „Deine L-Tan“ mit dem Titel „Fick die
    > Cops“ („Ein guter Cop ist ein Cop, dessen Kopf auf dem Asphalt rollt!

    LOL! Die sollen nicht soviel auf Youtube rumsurfen. Hoffentlich entdecken die nie 4chan, rotten & Co. Die armen würden ja völlig traumatisiert.
    Hab mir das Lied gerade angehört. Also wer jeden Müll im Netz ernst nimmt, hat viel zu tun. Finde da nichts besonderes dran (wahrscheinlich weil ich ja schon völlig abgestumpft bin).

    Wobei ich sagen muss, dass ein Verbot von _diesem_ Lied kein Verlust für die Menschheit wäre. Ich hasse diesen Rüttlischüler-Gangztah-Sozialbau-AssiProll-HipHop wie die Pest. Und wenn solche Gestalten mal wieder Samstag Nacht vor der Disco völlig Unschuldige abstechen und zu acht ins Koma treten, könnten die Grünen ruhig mal ein paar kräftige Schläge verteilen bis es blutet.
    Aber wenn man sie mal _wirklich_ braucht, sind sie ja nie da.

  20. Re: Mir platzt echt das Hemd! Mich machen inkompetente, argumenationsresistente Gutmenschen aggressiv!

    Autor: keineangst 11.11.10 - 19:40

    zum glück wird unsere exekutive nicht fürs nachdenken bezahlt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,99€
  3. 9,99€
  4. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Digitalisierung in der Coronafalle Warum freiwilliges Handy-Tracking nicht funktioniert
  2. Sport@home Kampfkunst geht online
  3. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant