1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: iTunes…

Ups, muss ich mir jetzt Sorgen um meinen Twitteraccount machen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ups, muss ich mir jetzt Sorgen um meinen Twitteraccount machen?

    Autor: TriAler 12.11.10 - 13:15

    Bisher lehrte mich die Erfahrung, alles schnell wieder aus meinem Leben zu entfernen, wo Apple seine Finger drin hat. Sieht alles ganz toll aus und lässt einen bei Anderen toll aussehen (warum auch immer) aber kann nix und taugt nix. Ausserdem hat Twitter auch so schon genug Kapazitätsprobleme, da braucht´s die ganzen iJunkies nicht ;)

  2. Re: Ups, muss ich mir jetzt Sorgen um meinen Twitteraccount machen?

    Autor: Kaktee 12.11.10 - 13:43

    > aber kann nix und taugt nix

    Das ist etwas zu pauschal formuliert. OS X als Heimrechner ist ganz in Ordnung, und wenn einem das besser gefällt als eine Linux-Distribution oder Windows 7 - das ist Freiheit. Letztlich ist es egal, welches Betriebssystem man verwendet (na ja, es kommt ein wenig auf den Geldbeutel an; deshalb ist man bei anderen ja gut angesehen, weil wir in einer kapitalistisch ausgerichteten Gesellschaft leben) [im Netzwerk sind Apples dagegen ein kleinere Katastrophe; man bekommt die Sache zum Laufen, aber mit einfacher Einrichtung und schneller Konfiguration hat das nichts mehr zu tun).

    Twitter allerdings mit iTunes-Spam zuzumüllen, das gehört sich einfach nicht.

  3. Re: Ups, muss ich mir jetzt Sorgen um meinen Twitteraccount machen?

    Autor: TriAler 12.11.10 - 14:22

    Du hast recht, die Rechner sollte man getrennt vom Rest betrachten. Obwohl (meiner Meinung nach) auch dort immer mehr der Weg in Richtung Design geht und dabei oft die Funktionalität auf der Strecke bleibt. Aber Design lässt sich halt teurer verkaufen, die verwendete Technik lockt ja nun wirklich keinen mehr hinter dem Ofen hervor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. Junior Software Entwickler (m/w/d)
    SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching
  3. Mitarbeiter technischer Kundendienst (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. Ingenieur als Teamleiter für Automatisierung und Digitalisierung (m/w/d)
    Qiagen, Hilden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. Monster Train für 7,40€, Code Vain für 11€, F.E.A.R. für 2,50€)
  3. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Holacracy Die Hierarchie der Kreise
  2. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  3. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

  1. NFTs Pyramidensystem für Tech-Eliten
  2. Nach Krypto-Betrug Kryptobörse will Squid-Game-Scammer finden
  3. Krypto-Betrug Meme-Coin-Projekt lässt 60 Millionen Dollar verschwinden