1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jhai PC - Rechner für arme Regionen…

Schwache leistung & überteuert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwache leistung & überteuert

    Autor: DrJaegermeister 11.07.05 - 12:48

    Die Leistung ist ein wenig zu schwach. Ausserdem scheint es ein PC zu werden mit einem angepassten OS. Ein Standart OS (W2k, XP, und Linux Distros) werden sich wohl kaum installieren lassen.
    AMD hat ein ähnliches Projekt in Planung für ungefähr die selbe Kohle ein wenig besser bestückter PC zu bauen (für die dritte Welt wie hier).
    http://50x15.amd.com/technology/default.aspx
    und
    http://www.softmaker.de/company.htm

    Ich denke zum Erfolg (egal von welchem billig-PC) gehören 2 Dinge:
    - günstiger Preis (ist klar)
    - selbe funktionen wie ein "grosser" PC auch wenn langsamer. Dass heisst die selben OS, Software usw. sollten drauf laufen und keine angepassten Versionen (sonst ist man von denen Abhängig).
    Wenn das nicht gewährleistet ist, ist ein gebrauchter 50 bis 100€ Pentium2 oder Pentium3 von PC-Gratis oder einem anderem PC Verwerter immer noch die bessere Wahl um Leute mit wenig Geld ans Netz zu bringen (meine Meinung)

    Gruss an alle



  2. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Zeed 11.07.05 - 12:55

    na ja, man darf wohl nicht vergessen,
    das da der lcd monitor schon drin ist...
    und nen pc mit allen eingabe und ausgabegeräten für 200 €,
    das ist schon fast unschlagbar.

  3. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Dr.Jaegermeister 11.07.05 - 13:06

    Zeed schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > na ja, man darf wohl nicht vergessen,
    > das da der lcd monitor schon drin ist...
    > und nen pc mit allen eingabe und ausgabegeräten
    > für 200 €,
    > das ist schon fast unschlagbar.


    AMD will auch ein 15' CRT dabei liefern dann aber für 200$ Komplettpreis.
    Hier beim Jhai handelt es sich eher um ein all in one Gerät (mit allen Nachteilen die das hat).
    200$ sind in solchen Ländern ein haufen Kohle (für mich auch übrigens) so dass ein "Vollwertiger PC" hier garantiert mehr Anklang findet.

    Auch wenn es nicht dasselbe ist, in Deutschland haben sich die günstigen setup-boxen zum surfen auf der Glotze nie durchsetzen können. Die Leute wollten dann doch lieber einen "echten" PC auch wenn's teuerer ist.

    Allgemein finde ich es gut den PC Preis auf unter 200$ mit Monitor zu drücken, jedoch sollte es dann auch ein PC sein (wenn auch langsamer).

    Gruss

  4. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Tilman Baumann 11.07.05 - 13:10

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Leistung ist ein wenig zu schwach. Ausserdem
    > scheint es ein PC zu werden mit einem angepassten
    > OS. Ein Standart OS (W2k, XP, und Linux Distros)
    > werden sich wohl kaum installieren lassen.
    > AMD hat ein ähnliches Projekt in Planung für
    > ungefähr die selbe Kohle ein wenig besser
    > bestückter PC zu bauen (für die dritte Welt wie
    > hier).
    > [50x15.amd.com]
    > und


    Das Problem sind die Industriepc-Komponenten.
    Die sind leider prinzipiell ueberteuert. Ja, eigentlich macht nur was primitives Embedded-PC maessiges Sinn. Nur eben nichts aus dem ueberteuerten Industriezubehoer.
    Ein selbstgeloeteter Einplatinenpc koennte billiger sein. Die verbauten chips sind recht billig.

  5. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: ghgfhgfhgfdbla 11.07.05 - 13:30

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Leistung ist ein wenig zu schwach.

    ich glaub die ganzen schwarzen werden auch schon dankbar sein, wenn man denen schon ein radio schenkt...geschweige denn von einem pc.


  6. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: whatsup 11.07.05 - 13:33

    ghgfhgfhgfdbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrJaegermeister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leistung ist ein wenig zu schwach.
    >
    > ich glaub die ganzen schwarzen werden auch schon
    > dankbar sein, wenn man denen schon ein radio
    > schenkt...geschweige denn von einem pc.
    >
    >
    die kriegen sogar noch ein Fahrrad. Hier guck: http://www.jhai.org/jhai_remoteIT.htm

  7. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Dr.Jaegermeister 11.07.05 - 13:35

    ghgfhgfhgfdbla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrJaegermeister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Leistung ist ein wenig zu schwach.
    >
    > ich glaub die ganzen schwarzen werden auch schon
    > dankbar sein, wenn man denen schon ein radio
    > schenkt...geschweige denn von einem pc.
    >
    >
    Es ist kein Geschenk und soll 200$ kosten.
    Für die Kohle kann man auch einen "echten" PC verlangen oder sich ein funktionnierender gebrauchter aus EU oder USA kommen lassen wenn man in der 3. Welt lebt.

  8. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Wolle 11.07.05 - 13:39

    Dr.Jaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist kein Geschenk und soll 200$ kosten.
    > Für die Kohle kann man auch einen "echten" PC
    > verlangen oder sich ein funktionnierender
    > gebrauchter aus EU oder USA kommen lassen wenn man
    > in der 3. Welt lebt.

    Was wohl der Versand kostet? Ich wollte mal einen alten PC zu jemanden nach Indien schicken, letztendlich habe dann Geld gespendet, weil die Versandkosten den Wert schon fast übersteigen und der Geldtransfer auch recht happig war.


  9. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Schlu 11.07.05 - 13:42

    Das eigentliche Problem ist doch, dass der Rechner Sehr viel Schmutz, eine hohe Luftfeuchtigkeit und Hitze aushalten soll, sowie auch unter diesen Umständen lange halten. Und das ist definitiv mit einem Standard Pc in kaum erschlossenen Regionen nicht zu schaffen. Da hilft alles gedöns oben nichts. Man sollte halt dabei immer die Zielgruppe im Blick halten. Standard PC in der dritten Welt, in Städten Ja, auf dem Land in der Dorfgemeinschaft beim Reisbauer Nein

  10. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Mo 11.07.05 - 13:43

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Leistung ist ein wenig zu schwach. Ausserdem
    > scheint es ein PC zu werden mit einem angepassten
    > OS. Ein Standart OS (W2k, XP, und Linux Distros)
    > werden sich wohl kaum installieren lassen.
    > AMD hat ein ähnliches Projekt in Planung für
    > ungefähr die selbe Kohle ein wenig besser
    > bestückter PC zu bauen (für die dritte Welt wie
    > hier).
    > [50x15.amd.com]
    > und
    >
    > Ich denke zum Erfolg (egal von welchem billig-PC)
    > gehören 2 Dinge:
    > - günstiger Preis (ist klar)
    > - selbe funktionen wie ein "grosser" PC auch wenn
    > langsamer. Dass heisst die selben OS, Software
    > usw. sollten drauf laufen und keine angepassten
    > Versionen (sonst ist man von denen Abhängig).
    > Wenn das nicht gewährleistet ist, ist ein
    > gebrauchter 50 bis 100€ Pentium2 oder Pentium3 von
    > PC-Gratis oder einem anderem PC Verwerter immer
    > noch die bessere Wahl um Leute mit wenig Geld ans
    > Netz zu bringen (meine Meinung)
    >
    > Gruss an alle
    >

    Bei dem Rechner geht es aber darum, dass er möglichst robust ist, d.h. möglichst keine Verschleissteile etc. Das kann ein Rechner, wie du ihn beschreibst nicht leisten.

  11. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: whatsup 11.07.05 - 13:47

    Dr.Jaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ghgfhgfhgfdbla schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > DrJaegermeister schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Leistung ist ein wenig
    > zu schwach.
    >
    > ich glaub die ganzen
    > schwarzen werden auch schon
    > dankbar sein,
    > wenn man denen schon ein radio
    >
    > schenkt...geschweige denn von einem pc.
    >
    > Es ist kein Geschenk und soll 200$ kosten.
    > Für die Kohle kann man auch einen "echten" PC
    > verlangen oder sich ein funktionnierender
    > gebrauchter aus EU oder USA kommen lassen wenn man
    > in der 3. Welt lebt.
    >
    >
    Genau. Dafür dass wir die Ausnehmen (mit Kaffe und Bananen zu Spottpreisen) beliefern wir sie mit PC Schrott, den sie auch noch bezahlen müssen.

    Hut ab!





  12. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Casandro 11.07.05 - 13:47

    Tilman Baumann schrieb:

    > Das Problem sind die Industriepc-Komponenten.
    > Die sind leider prinzipiell ueberteuert. Ja,
    > eigentlich macht nur was primitives Embedded-PC
    > maessiges Sinn. Nur eben nichts aus dem
    > ueberteuerten Industriezubehoer.
    > Ein selbstgeloeteter Einplatinenpc koennte
    > billiger sein. Die verbauten chips sind recht
    > billig.


    Richtig, da kannst Du aber oft nicht Linux drauf laufen lassen. Gerade die 8-Bit Microcontroller sind schon _sehr_ billig (ab 80 cent!) Da kann man dann noch Arbeitsspeicher dranhängen, evtl. noch Flash und man hat nette Kisten.

  13. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Dr.Jaegermeister 11.07.05 - 13:50

    Wolle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dr.Jaegermeister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist kein Geschenk und soll 200$
    > kosten.
    > Für die Kohle kann man auch einen
    > "echten" PC
    > verlangen oder sich ein
    > funktionnierender
    > gebrauchter aus EU oder USA
    > kommen lassen wenn man
    > in der 3. Welt lebt.
    >
    > Was wohl der Versand kostet? Ich wollte mal einen
    > alten PC zu jemanden nach Indien schicken,
    > letztendlich habe dann Geld gespendet, weil die
    > Versandkosten den Wert schon fast übersteigen und
    > der Geldtransfer auch recht happig war.
    >
    >


    In Französichsprachige Nordafrikanische Länder wie Algerien kostet es von Frankreich aus ungefähr 50€ einen PC zu verschicken. Ein Pentium 2 oder 3 mit 128MB RAM kostet hier beim Verwerter auch ungefähr 50€.
    100 € ist immer noch rentabel für'n halbwegs brauchbaren PC auch wenn hier jmd nur die hälfte dafür bezahlen würde (50€ Versand fallen weg).

    Deshalb ist das Projekt (neue günstige PCs für die dritte Welt) auch sehr zu begrüssen, jedoch sollte es ein PC sein wie ein "Grosser" nur langsamer sonst wird er wohl mehr Absatz in Europa für "Bastler" haben und die für welche es bestimmt war suchen sich eine Alternative.

    P.S: Die Algerier die ich kenne sind scharf auf PCs mit viel Leistung für kleines Geld. Dieses Gerät fällt nicht darunter

  14. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: egal 11.07.05 - 13:54

    Schlu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das eigentliche Problem ist doch, dass der Rechner
    > Sehr viel Schmutz, eine hohe Luftfeuchtigkeit und
    > Hitze aushalten soll, sowie auch unter diesen
    > Umständen lange halten. Und das ist definitiv mit
    > einem Standard Pc in kaum erschlossenen Regionen
    > nicht zu schaffen. Da hilft alles gedöns oben
    > nichts. Man sollte halt dabei immer die Zielgruppe
    > im Blick halten. Standard PC in der dritten Welt,
    > in Städten Ja, auf dem Land in der
    > Dorfgemeinschaft beim Reisbauer Nein

    Na bitte, endlich einer der das Konzept wirklich verstanden hat. Wenn man einfach nur die alten PCs rüberschafft, werden die in spätestens 2 Monaten nur noch Schrott sein. Man muss immer auf die jeweiligen Bedingungen am "Arbeitsplatz" achten. Selbst in unseren Breiten, wird es im Hochsommer bereits schwierig mit der Kühlung eines Standard-PCs (ich rede hier von Büro-PCs keine gemoddeten oder ähnliches) da haben letzten Sommer viele ihren Geist aufgegeben. Ich habe mich mit dem System von AMD beschäftigt und es ist sehr vielversprechend, da es fast "unkaputtbar" ist. Genau das benötigen die Leute dort, die brauchen keine dicken Office-Anwendungen. Sie brauchen einen Zugang zum Internet für Informationen und ein vernünftiges und einfach zu bedienendes Textverbeitungsprogramm.

  15. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Ulli 11.07.05 - 14:11

    Schlu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das eigentliche Problem ist doch, dass der Rechner
    > Sehr viel Schmutz, eine hohe Luftfeuchtigkeit und
    > Hitze aushalten soll, sowie auch unter diesen
    > Umständen lange halten. Und das ist definitiv mit
    > einem Standard Pc in kaum erschlossenen Regionen
    > nicht zu schaffen. Da hilft alles gedöns oben
    > nichts. Man sollte halt dabei immer die Zielgruppe
    > im Blick halten. Standard PC in der dritten Welt,
    > in Städten Ja, auf dem Land in der
    > Dorfgemeinschaft beim Reisbauer Nein

    200$ ist wirklich nicht viel, soweit ich das verstanden habe gibt es für die 200$ den Rechner,LCD-Screen,Drucker,Eingabegeräte.
    Wenn es wirklich nur 200$ sind für ein solches Komplettsystem inkl. Software ist es ein guter Preis. Die verwendete embedded-Software wird sicherlich schneller zu warten sein, als ein StandartOS-System.
    Der Energieverbrauch des Komplettsystems, spielt beim Reisbauern sicherlich auch eine große Rolle. Soll das System wirklich 10Jahre unter Outdoorbedingungen funktionieren? Wer übernimmt eigentlich die Versandkosten zum Reisbauern? Wer übernimmt den Support falls doch mal was defekt ist?

    Gruß an Alle



  16. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Standarddddddddddddddd 11.07.05 - 14:33

    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Standart OS (W2k, XP, und Linux Distros)
    > werden sich wohl kaum installieren lassen.

    Da es kein Standart OS gibt, ist das nicht weiter schlimm ....

  17. Re: Schwache leistung & überteuert

    Autor: Christian Koehler 11.07.05 - 14:40

    Unabhaenigkeit?
    Wo finde ich die?
    Etwa bei den Anwendern, die
    immer den neuesten PC brauchen,
    damit das neue Windows laeuft,
    damit das neue MS-Office Laeuft,
    damit man auch ja "kompatibel" ist?

    Wenn "die da" wirklich ein System verwenden, was komplett Open Spurce ist (Hardware und Software!), was dank GPL (oder aehnlicher Lizenz) beliebig modifiziert werden kann, ohne irgendjemand Rechenschaft ablegen zu muessen, dass sind die damit viel unabhengiger als die meisten Anwender es hier sind trotz der Dicken Pentium 4 Boliden.

    Und ja, selbst auf einem Rechner der 486 Klasse kann man entwickeln, die Compiler laufen auch durchaus auf 386ern.

    Alte "PC Gratis Kisten" koennen das nicht ersaetzen. Die meisten PCs wurden nie gebaut, um wirklich lange zu halten. Oft sind sie nach einigen Jahren unzuverlaessig, und der weite Transport und das evtl. rauhe Klima (Hitze, Feuchtigkeit, im Winter evtl. Kaelte ohne Heizung) gibt ihnen dann endgueltig den Rest. Der Service fuer eine groessere Zahl solcher PCs (meist alle verschieden!) ist auch ein Problem, Ersatzteile sind zumindest neu oft nicht mehr verfuegbar.

    Bei der Software ist man dann entweder von MS Lizenzen abhaengig (und zwar von nicht mehr supporteten Versionen!) oder muss Linux nehmen, wobei aeltere Distris (und nur die werden auf den alten Rechnern wirklich gut laufen) nicht einfach zu handeln sind, vor allem auf immer unterschiedlicher Hardware...

    Dazu kommt, dass ein solcher Mini Rechner nur sehr wenig Strom braucht. Er kann *lange* Zeit betrieben werden mit dem Strom einer Autobatterie in Regionen, wo ein Stromnetz nicht vorhanden oder instabil ist.

    Christian




    > - selbe funktionen wie ein "grosser" PC auch wenn
    > langsamer. Dass heisst die selben OS, Software
    > usw. sollten drauf laufen und keine angepassten
    > Versionen (sonst ist man von denen Abhängig).
    > Wenn das nicht gewährleistet ist, ist ein
    > gebrauchter 50 bis 100€ Pentium2 oder Pentium3 von
    > PC-Gratis oder einem anderem PC Verwerter immer
    > noch die bessere Wahl um Leute mit wenig Geld ans
    > Netz zu bringen (meine Meinung)
    >
    > Gruss an alle
    >
    >


  18. Re: Jihad PC

    Autor: Stefan Steinecke 12.07.05 - 15:21

    Sicher ist die schwache Leistung gewollt. Das Ding soll als Steuerungsgerät für Fernlenkwaffen und Waffenherstellung untauglich sein.


    DrJaegermeister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Leistung ist ein wenig zu schwach. Ausserdem
    > scheint es ein PC zu werden mit einem angepassten
    > OS. Ein Standart OS (W2k, XP, und Linux Distros)
    > werden sich wohl kaum installieren lassen.
    > AMD hat ein ähnliches Projekt in Planung für
    > ungefähr die selbe Kohle ein wenig besser
    > bestückter PC zu bauen (für die dritte Welt wie
    > hier).
    > [50x15.amd.com]
    > und
    >
    > Ich denke zum Erfolg (egal von welchem billig-PC)
    > gehören 2 Dinge:
    > - günstiger Preis (ist klar)
    > - selbe funktionen wie ein "grosser" PC auch wenn
    > langsamer. Dass heisst die selben OS, Software
    > usw. sollten drauf laufen und keine angepassten
    > Versionen (sonst ist man von denen Abhängig).
    > Wenn das nicht gewährleistet ist, ist ein
    > gebrauchter 50 bis 100€ Pentium2 oder Pentium3 von
    > PC-Gratis oder einem anderem PC Verwerter immer
    > noch die bessere Wahl um Leute mit wenig Geld ans
    > Netz zu bringen (meine Meinung)
    >
    > Gruss an alle
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Analytic Company GmbH, Hamburg
  2. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld, Aichwald
  3. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe, Düsseldorf
  4. Erzbistum Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  2. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  3. 85€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn. Vergleichspreis 99,99€)
  4. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de