1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Helpdesk-Software: Neue…

War aber auch mal Zeit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War aber auch mal Zeit!

    Autor: BD992000 16.11.10 - 10:10

    OTRS nutzen wir schon länger, aber das GUI war immer einfach schrecklich und hat immer wieder zu dummen Bedienungsfehlern geführt, oder zumindest zu umständlichen und Zeitraubenden Aktionen.

    Hoffentlich wird das jetzt besser. Sieht zumindest mal übersichtlicher aus. Das lässt hoffen.

  2. Re: War aber auch mal Zeit!

    Autor: ABAK 16.11.10 - 10:19

    Sieht echt cool aus. Das beste Stück Software für diesen Zweck, dass mir seit langem vorgestellt wurde.

    Wir benutzen für sowas bei uns customized Lotus Notes Datenbanken :S Kannst du dir das vorstellen?
    Ich hoffe wenn ich die Software als Testinstallation aufsetze, dann kann ich mal endlich jemanden der was zu sagen hat überzeugen, dass dieses Lotus Notes Gefrickel unerträglich ist!

  3. Re: War aber auch mal Zeit!

    Autor: bla 16.11.10 - 10:41

    das 3.0 design macht eher alles schlimmer. viele aktionen brauchen nun länger, weil wichtige element/infos durch irgendwelche ajax spielereien verdeckt werden.

    die produktivität sinkt damit.

    das geht inzwischen soweit, dass in der community laut über einen fork nachgedacht wird.

  4. Re: War aber auch mal Zeit!

    Autor: OTRS Admin 16.11.10 - 11:07

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das 3.0 design macht eher alles schlimmer. viele aktionen brauchen nun
    > länger, weil wichtige element/infos durch irgendwelche ajax spielereien
    > verdeckt werden.
    WAS wird denn durch Ajax Spielereien verdeckt? Was kannst Du an Informationen nicht mehr sehen? Willst Du nur trollen?
    Der Informationsgehalt ist nach wie vor genau wie in der Vorgängerversion. Lediglich ein paar Klickwege haben sich verändert.

    > die produktivität sinkt damit.
    Nein, man muss sich neu einarbeiten und kann die Produktivität alleine schon mit Funktionen des Dashboards und durchdachten Einstellungen deutlich erhöhen.

    > das geht inzwischen soweit, dass in der community laut über einen fork
    > nachgedacht wird.
    Über einen Fork WURDE nachgedacht. Die zwei User, die sich jetzt noch einmal damit beschäftigt haben, haben sich die 3.0er Version gar nicht näher im Detail angesehen.
    Selbst wenn es geforked werden sollte... die 3.0 läuft mit der Ajax Oberfläche deutlich schneller und mit weniger Klicks als die 2.3 und 2.4.

  5. Re: War aber auch mal Zeit!

    Autor: bla 16.11.10 - 11:26

    ja, ja, otrs ist schon gut, wenn man sich als fanboy mit workarounds arrangieren kann...

    und das du wissen willst, wer sich wie lange mit was beschäftigt, zeigt ja nur, wo du deine infos her hast...

    komplett aus der luft gegriffen...

  6. Re: War aber auch mal Zeit!

    Autor: Autor1 16.11.10 - 11:33

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komplett aus der luft gegriffen...


    Gib uns doch mal eine zitierfähige Quelle :-P

  7. Re: War aber auch mal Zeit!

    Autor: Maierei 16.11.10 - 11:34

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das 3.0 design macht eher alles schlimmer. viele aktionen brauchen nun
    > länger, weil wichtige element/infos durch irgendwelche ajax spielereien
    > verdeckt werden.
    >
    > die produktivität sinkt damit.
    >
    > das geht inzwischen soweit, dass in der community laut über einen fork
    > nachgedacht wird.

    Was nicht alles innerhalb von 24h seit dem die Version raus ist so passieren kann ... Wer's glaubt wird seelig.

  8. Re: War aber auch mal Zeit!

    Autor: OTRS Admin 16.11.10 - 13:25

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, ja, otrs ist schon gut, wenn man sich als fanboy mit workarounds
    > arrangieren kann...
    Ich muss kein Fanboy sein um zu verstehen, dass man sich in neue Systeme einarbeiten muss. Die 3.0 wurde bewusst als Abkehr von der 2.4 entwickelt und ist genau so wie Windows 7 zu XP ein mutiger, aber wichtiger Schritt nach vorne.
    Wenn Du Dich mit neuer Technik in der IT nicht beschäftigen willst, dann solltest Du vielleicht besser wo anders arbeiten.

    > und das du wissen willst, wer sich wie lange mit was beschäftigt, zeigt ja
    > nur, wo du deine infos her hast...
    Ich habe meine Infos direkt aus dem Quellcode, den OTRS Foren, Martin Edenhofer und dem OTRS Support an sich.

    > komplett aus der luft gegriffen...
    ...ist Dein belangloses Gelaber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG / ETU Software GmbH, Köln
  3. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. ROMA KG, Burgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo 27 Zoll Monitor für 189,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte N300 10TB für 279,00€ (Bestpreis!) und HP 25x LED-Monitor für...
  3. (u.a. Transcend SDXC 64 GB für 10,79€ und Samsung microSDXC 256 GB für 42,99€)
  4. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 38,99€ und GRID - Ultimate Edition für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Linux-Rechner: System 76 will eigene Laptops bauen
    Linux-Rechner
    System 76 will eigene Laptops bauen

    Der auf Rechner mit vorinstallierten Linux-Systemen spezialisierte Hersteller System 76 will künftig auch eigene Laptops bauen, statt Barebones weiterzuverkaufen. Das Unternehmen baut bereits eigene Desktop-PCs.

  2. Honey Science: Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar
    Honey Science
    Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar

    Paypal erwirbt in seiner bisher größten Übernahme Honey Science, einen Rabattcode-Partner von AliExpress (Alibaba). Doch der Anbieter der Browser-Erweiterungen ist noch relativ klein.

  3. Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
    Deep Fakes
    Hello, Adele - bist du's wirklich?

    Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.


  1. 13:53

  2. 13:05

  3. 12:18

  4. 11:54

  5. 11:45

  6. 11:25

  7. 11:16

  8. 10:52