1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Golem.de 11.03.02 - 15:42

    Robin Roblimo Miller bereichtet in einem Artikel auf NewsForge, dass AOL Pläne den in der AOL-Zugangssoftware verwendeten Internet Explorer gegen Mozilla auszutauschen Kontur annehmen. Gemäß dem NewsForge-Bericht soll bereits die Version 8.0 der Zugangssoftware mit Mozilla oder zumindest der Mozilla-Rendering-Engine Gecko laufen. Zudem plant AOL einen Großteil seiner Webserver auf Linux umzustellen.

    https://www.golem.de/0203/18709.html

  2. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Marco 11.03.02 - 20:54

    Das sind fantastische Nachrichten!!
    Ich persönlich kann AOL nichts abgewinnen, aber wenn plötzlich 33 Millionen AOL Nutzer die Gecko Engine zum Surfen benutzen, dann kann das nur gutes für das Projekt und das Web bewirken!

  3. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Raulsinropa 12.03.02 - 00:14

    Na toll und was machen jetzt die Heerscharen die die vielen Fehler in den MS Browsern nutzen
    zum hacken und spioniern und... ;-) Mann mir wird es irgendwie fehlen dieses: neue Sicherheitslück in Internet Explorer x.x entdeckt. Die sollten lieber veröffentlichne welche Teile ungefährlich sind, das wäre weniger Arbeit.

  4. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Stephan Elter 12.03.02 - 10:13

    Wenn AOL das macht werde ich tatsächlich Kunde bei AOL ;-)

  5. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: SupiMann 12.03.02 - 15:01

    Die Umstellung ist verständlich. Netscape gehört ja schon länger zu AOL und der Linux-Distributor "RedHead" ist ja inzwischen auch gekauft. Insofern kann man eine Umstellung von Windows auf Linux-Server (endlich!!) und eine Umstellung vom IE zu Mozilla ja verstehen. Das einzige Problem, was ich mit der Umstellung auf Linuxserver habe ist, dass es immernoch keine Linux-Software für AOL gibt und man dem User so die Möglichkeit nimmt sich über Linux einzuwählen.

  6. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: chojin 12.03.02 - 15:07

    SupiMann schrieb:
    > Insofern kann man eine Umstellung von Windows
    > auf Linux-Server (endlich!!) und eine Umstellung
    > vom IE zu Mozilla ja verstehen.

    ich glaube es war von Unix auf Linux, Windows war keine Alternative.

    > Das einzige
    > Problem, was ich mit der Umstellung auf
    > Linuxserver habe ist, dass es immernoch keine
    > Linux-Software für AOL gibt und man dem User so
    > die Möglichkeit nimmt sich über Linux einzuwählen.

    Kann man sich bei AOL nicht ohne AOL-Software einwählen? Braucht es da mehr als Benutzername & Kennwort? Das wär ja fies ;)

  7. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: netwing 12.03.02 - 16:47

    Die Umstellung ist verständlich. Netscape gehört ja schon länger zu AOL .Aber das wird den Tod von Netscape nur länger hinausziehen.Netscape ist einfach nicht konkurenzfähig zum IE. Da wäre es noch besser wenn sie den neuen Opera Browser nehmen würden, der ist wenigstens schnell. Bugs über Bugs hat übrigens auch der NS nur zahlt es sich bei der Masse gar nicht mehr aus darüber zu schreiben :-) Ich glaube dei Umstellung wird AOL eher Kunden kosten als bringen, den die Seiten werden sicher nicht alle 2 mal gemacht für NS und für IE und der Marktanteil liegt momentan bei 92 % für IE - da dauert es noch ein weilchen bis der NS an Marktanteil gewinnt.

  8. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Lukas 26.03.02 - 12:31

    > Kann man sich bei AOL nicht ohne AOL-Software einwählen? Braucht es da mehr als
    > Benutzername & Kennwort? Das wär ja fies ;)

    Alle die mehr als nur einfach wollen wünschen sich dies schon jahrelang, aber da macht AOL nichts.

  9. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Alex 07.11.02 - 19:21

    Wieso läuft es nicht. Kann man das ändern? Wär gut wenn mir das jemand sagen würde!

    Kann auch manche Programme nicht nutzen(scheise). (z.B.: ICQ, ....)

  10. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Allons! 26.03.03 - 12:19

    Weil AOL genauso proprietär gelagert ist wie Microsoft selbst und alle Dienste am liebsten aus dem eigenen Intranet anbieten würde. Daher wurden andere Internetzugänge durch die Software geblockt etc etc. Wer mit AOL rumläuft hat bei mir bis zum Beweis des Gegenteils eh Opferstatus.

  11. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Frechheit 12.09.09 - 20:25

    Das ist eine Frechheit von Dir! Einfach zu sagen,alle die AOL haben ist bei dir ein Opfer. Wirklich lächerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  2. arxes-tolina GmbH, Berlin
  3. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  4. Method Park Holding AG, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18