Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Golem.de 11.03.02 - 15:42

    Robin Roblimo Miller bereichtet in einem Artikel auf NewsForge, dass AOL Pläne den in der AOL-Zugangssoftware verwendeten Internet Explorer gegen Mozilla auszutauschen Kontur annehmen. Gemäß dem NewsForge-Bericht soll bereits die Version 8.0 der Zugangssoftware mit Mozilla oder zumindest der Mozilla-Rendering-Engine Gecko laufen. Zudem plant AOL einen Großteil seiner Webserver auf Linux umzustellen.

    https://www.golem.de/0203/18709.html

  2. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Marco 11.03.02 - 20:54

    Das sind fantastische Nachrichten!!
    Ich persönlich kann AOL nichts abgewinnen, aber wenn plötzlich 33 Millionen AOL Nutzer die Gecko Engine zum Surfen benutzen, dann kann das nur gutes für das Projekt und das Web bewirken!

  3. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Raulsinropa 12.03.02 - 00:14

    Na toll und was machen jetzt die Heerscharen die die vielen Fehler in den MS Browsern nutzen
    zum hacken und spioniern und... ;-) Mann mir wird es irgendwie fehlen dieses: neue Sicherheitslück in Internet Explorer x.x entdeckt. Die sollten lieber veröffentlichne welche Teile ungefährlich sind, das wäre weniger Arbeit.

  4. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Stephan Elter 12.03.02 - 10:13

    Wenn AOL das macht werde ich tatsächlich Kunde bei AOL ;-)

  5. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: SupiMann 12.03.02 - 15:01

    Die Umstellung ist verständlich. Netscape gehört ja schon länger zu AOL und der Linux-Distributor "RedHead" ist ja inzwischen auch gekauft. Insofern kann man eine Umstellung von Windows auf Linux-Server (endlich!!) und eine Umstellung vom IE zu Mozilla ja verstehen. Das einzige Problem, was ich mit der Umstellung auf Linuxserver habe ist, dass es immernoch keine Linux-Software für AOL gibt und man dem User so die Möglichkeit nimmt sich über Linux einzuwählen.

  6. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: chojin 12.03.02 - 15:07

    SupiMann schrieb:
    > Insofern kann man eine Umstellung von Windows
    > auf Linux-Server (endlich!!) und eine Umstellung
    > vom IE zu Mozilla ja verstehen.

    ich glaube es war von Unix auf Linux, Windows war keine Alternative.

    > Das einzige
    > Problem, was ich mit der Umstellung auf
    > Linuxserver habe ist, dass es immernoch keine
    > Linux-Software für AOL gibt und man dem User so
    > die Möglichkeit nimmt sich über Linux einzuwählen.

    Kann man sich bei AOL nicht ohne AOL-Software einwählen? Braucht es da mehr als Benutzername & Kennwort? Das wär ja fies ;)

  7. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: netwing 12.03.02 - 16:47

    Die Umstellung ist verständlich. Netscape gehört ja schon länger zu AOL .Aber das wird den Tod von Netscape nur länger hinausziehen.Netscape ist einfach nicht konkurenzfähig zum IE. Da wäre es noch besser wenn sie den neuen Opera Browser nehmen würden, der ist wenigstens schnell. Bugs über Bugs hat übrigens auch der NS nur zahlt es sich bei der Masse gar nicht mehr aus darüber zu schreiben :-) Ich glaube dei Umstellung wird AOL eher Kunden kosten als bringen, den die Seiten werden sicher nicht alle 2 mal gemacht für NS und für IE und der Marktanteil liegt momentan bei 92 % für IE - da dauert es noch ein weilchen bis der NS an Marktanteil gewinnt.

  8. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Lukas 26.03.02 - 12:31

    > Kann man sich bei AOL nicht ohne AOL-Software einwählen? Braucht es da mehr als
    > Benutzername & Kennwort? Das wär ja fies ;)

    Alle die mehr als nur einfach wollen wünschen sich dies schon jahrelang, aber da macht AOL nichts.

  9. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Alex 07.11.02 - 19:21

    Wieso läuft es nicht. Kann man das ändern? Wär gut wenn mir das jemand sagen würde!

    Kann auch manche Programme nicht nutzen(scheise). (z.B.: ICQ, ....)

  10. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Allons! 26.03.03 - 12:19

    Weil AOL genauso proprietär gelagert ist wie Microsoft selbst und alle Dienste am liebsten aus dem eigenen Intranet anbieten würde. Daher wurden andere Internetzugänge durch die Software geblockt etc etc. Wer mit AOL rumläuft hat bei mir bis zum Beweis des Gegenteils eh Opferstatus.

  11. Re: Kehrt AOL dem Internet Explorer den Rücken?

    Autor: Frechheit 12.09.09 - 20:25

    Das ist eine Frechheit von Dir! Einfach zu sagen,alle die AOL haben ist bei dir ein Opfer. Wirklich lächerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  4. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21