1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Sicherheitslücken in Windows XP, Word und Excel

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheitslücken in Windows XP, Word und Excel

    Autor: Golem.de 17.10.02 - 09:58

    Zwei aktuellen Security Bulletins behandeln Sicherheitslücken in der Hilfe von Windows XP, der Tabellenkalkulation Excel 2002 sowie der Textverarbeitung Word in etlichen Windows- und MacOS-Fassungen. Microsoft stuft alle Sicherheitslecks als moderat ein. Während die Hilfe in Windows XP es einem Angreifer erlaubt, eine Datei über eine präparierte Webseite oder HTML-E-Mail zu löschen, gestatten die Lücken in Word und Excel das Ausspionieren von Informationen.

    https://www.golem.de/0210/22202.html

  2. Re: Sicherheitslücken in Windows XP, Word und Excel

    Autor: Schwanzus Ziemlichlongus 17.10.02 - 11:28

    Wer Microsoft-Software verwendet, ist eh selber schuld :(

  3. Wurde aber auch Zeit

    Autor: KoTxE 17.10.02 - 11:35

    Ich hab mich schon gewundert wo die "nützlichen" Anti-M$ Sprüche bleiben.

    Ok, ich giess noch eine drauf, damit wir wieder einen wundebaren "M$ ist besser/schlechter als Linux" Threat haben.

    Stimmt gar nicht M$ ist VIEL besser weil Linux umsonst ist.

  4. Re: Wurde aber auch Zeit

    Autor: Carsten 17.10.02 - 13:00

    Nein, Linux ist KOSTENLOS, Windows ist UMSONST.

  5. Nix da. Linux ist Scheiße. Warum auch immer...

    Autor: linuxhasser 17.10.02 - 13:50

    hehe

  6. Re: Wurde

    Autor: the wild one 17.10.02 - 13:59

    ¥€$!

  7. Re: Wurde aber auch Zeit

    Autor: y 17.10.02 - 19:42

    nee ;-)

    linux ist nicht umsonst kostenlos, wer würde dafür schon zahlen? - niemand

    mal ein paar aktuelle marktdaten um die linuxe auf den boden der von denen "so geliebten"
    zahlen-daten-fakten zurück zu holen:

    [...]
    Microsofts Betriebssystem Windows wird weltweit auf 97,46 Prozent der Rechner eingesetzt und dominiert damit nach wie vor den Markt, hat jetzt der Online-Marktforscher Onestat.com ermittelt. Auf dem zweiten Platz liegt weit abgeschlagen Apples Macintosh OS mit einem weltweiten Marktanteil von gerade einmal 1,43 Prozent, so die Studie. Gerade einmal 0,26 Prozent erreicht das Open-Source Betriebssystem Linux. [...]


    soweit so GUT :-))

  8. " The Update cannot be applied. "

    Autor: Sebastian. 17.10.02 - 20:01

    MS-Word 2000, mit installiertem SR1a, SP2 und den ganzen anderen Sicherheitsupdates.

    Betriebssystem: MS Windows 2000 Proffesional (Service Pack 3, SB)

    (Außerdem ist noch Star Office 6.0 mit PP 1 drauf aber das wird damit nichts zu tun haben.)

    Habe jetzt zweimal versucht mir das Word-Update vom 16.10.02 zu ziehen und obwohl ich bis jetzt bei
    keinem Update irgendwelche Probs hatte, gehen bei diesem einen Update gleich 2 Sachen schief:

    Erst meckert er ,das er keine ausreichenden Berechtigungen hat die Datei
    "E:\PFiles\MSOffice\Office\WINWORD.EXE" zu verändern. (Fehler 1321).

    Das wundert mich nicht, die hab ich nämlich auch nicht,
    da "E" mein CD-Laufwerk ist und er also die Datei auf der darin liegenden Original-CD verändern will!

    Wählt man dann "Ignorieren" (Wiederholen bringt nichts), dann ist gleich ganz Schluss:

    "Interner Fehler 2318 - Bitte kontaktieren sie ihren Produktsupport um Unterstützung."

    Als ich dann versucht habe eine kostenlose Support-Anfrage zu stellen,
    ging noch nicht mal das, weil es ein OEM-Produkt ist und das Formular deshalb garnicht abgeschickt wird.

    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte und was man da machen kann?

    Danke,
    Sebastian.

    P.S. Das Word 2000 ist natürlich keine "Sicherheitskopie"!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Heilbronn
  2. Schwarz Produktion GmbH & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  3. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  4. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 17,99€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme