1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Opera 7.02 für Windows mit kleinen Verbesserungen (Update)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Opera 7.02 für Windows mit kleinen Verbesserungen (Update)

    Autor: Golem.de 26.02.03 - 11:15

    Opera bietet die Windows-Version des Browser Opera 7 ab sofort in der Version 7.02 als Download an. Die neue Version bringt nur wenige Verbesserungen und keine Neuerungen. Allerdings wird damit auch gleich ein neu entdecktes aber eher unkritisches Sicherheitleck behoben.

    https://www.golem.de/0302/24179.html

  2. Wann kommt die deutsche Version?

    Autor: nixblick 26.02.03 - 13:02

    Wann ist eigentlich mit einer offiziellen deutsche Version zu rechnen? Ich weiss zwar, dass es die Sprachdateien von Karsten gibt, will aber meinen Opera net unbedingt zusammenstöpseln. Is zwar etwas engstirnig von mir, aber aufgrund schlechter Erfahrungen bei einem früheren Versionswechsel krieg ich diese Paranoia nicht mehr los ;D

    Wär nett wenn jemand Infos hat bzw. mich vom Gebrach der inoffizellen Sprachdatein überzeugen könnte *g*

  3. Re: Wann kommt die deutsche Version?

    Autor: gabucha 26.02.03 - 13:30

    nixblick schrieb:
    >
    > Wär nett wenn jemand Infos hat bzw. mich vom
    > Gebrach der inoffizellen Sprachdatein überzeugen
    > könnte *g*

    Opera 7.02 is the latest version with special language support, already available in a Japanese version. Many more language versions will follow in the weeks to come.


    ansonsten ist eine *offizielle* deutsche opera version auch nur mit einer sprachdatei ausgestattet. und karsten bietet imho das *bessere* deutsch.


    gabucha

  4. Re: Wann kommt die deutsche Version?

    Autor: nixblick 26.02.03 - 13:35

    klar, da war ich mal wieder zu blöd zum Lesen, aber trotzdem Danke. Dann wart ich mal bis Freitag - ansonsten vertrau ich mal deinen Hinweisen und hoffe das du Recht hast.

  5. Bin etwas enttäuscht

    Autor: Tinxo 26.02.03 - 13:37

    Als langjähriger Opera-Nutzer bin ich vom Opera 7 etwas enttäuscht. Die bunte Oberfläche ist zwar Geschmacksache, stört aber nicht wirklich. Was ist richtig seltsam finde: unter Opera7 funktionieren einige Seiten mit JavaScript nicht, die noch im Opera6 tadellos klappten. Ein weiterer Punkt ist das komische Verhalten bei der Benutzung des IMP (PHP-Frontend für IMAP): wenn ich Mails schreibe, dann macht Opera aus einem Zeilenumbruch drei! Das heißt, die Zeilen kommen beim Empfänger total "zerfetzt" an.

    Also nicht, dass das wirklich dramatische Fehler wären. Aber es ist schon seltsam, dass sich einige elementare Dinge seit Opera6 wieder verschlechtert haben.

    Der Mailclient von Opera7 gefällt mir hingegen sehr gut.

    Naja, mal sehen was noch so an Updates kommt...

    Tinxo

  6. Re: Bin etwas enttäuscht

    Autor: neb 26.02.03 - 17:55

    Ich kann ähnliches bestätigen. Seit der ersten Beta bis hin zur Version 7.01 (die neuste kann ich erst heute Abend testen) haben sich teilweise Fehler eingeschlichen die nicht so ganz verständlich sind. So sind zB manche Tabellen, die normalerweise in der Mitte des Bildschirms sein sollten, plötzlich oben festgeklebt, verschiedene JS-Seiten gehen in manchen Versionen in manchen nicht. Als Web Designer ist dieses unberechenbare verhalten ein richtiges Problem..

    Gruß

  7. Re: Bin etwas enttäuscht

    Autor: Karl-Heinz 26.02.03 - 21:34

    neb schrieb:
    > (...) Als Web
    > Designer ist dieses unberechenbare verhalten ein
    > richtiges Problem..

    Nö. Böse gesagt: selbst schuld, wenn man (auch und gerade als "Web-Designer") Java Script einsetzt, ohne dran zu denken, daß es Leute gibt die ohne Javascript browsen (wollen oder müssen - in meinem Fall z.B. wollen).

    Karl-Heinz

  8. Re: Bin etwas enttäuscht

    Autor: tiiim 27.02.03 - 00:04

    nö, karl-heinz,

    da sage ich dir: selbst schuld! wenn du kein java-script an hast, kommst du auf eine legacy-seite, da bekommst du zwar auch alle infos, aber in schwarz-weiss und ohne layout/design.

    java-script ist nämlich eine tolle technologie um über das DOM dynamische websites aufzubauen, d.h. intelligente menüs und erhöhte funktionalität. natürlich kann man auf fortschritt verzichten, und für jede "änderung" die seite komplett neu laden. ich möchte auch als anwender java-script nicht missen. aber vielleicht verstehst du unter java-script auch nur diese kindlichen dinge wie status-zeilen-als-scroller-missbraucher und popup-window-müll.

    schau dir doch mal http://www.client-applications.com/ an, mit java-scipt eingeschaltet. soetwas ist ohne java-scipt NICHT möglich.

    -tiiim!

  9. bug oder feature?

    Autor: tiiim 27.02.03 - 00:05

    hallo,

    mein opera 7.00 lädt lokal (file://) keine *.js dateien nach. über http:// geht's?!?

    -tim!

  10. Re: bug oder feature?

    Autor: wrtlbrmft 27.02.03 - 01:05

    das teil ist erste Sahne ... Probleme gipps eigentlich gar keine mehr und Karsten Mehrhoffs Übersetzung ist wirklich top. Ein bissl getrickse ist die Installation dann zwar schon, aber mit seiner mitgelieferten Anleitung überhaupt kein Problem. Bunt oder nicht bunt läßt sich bereits mit den mitgelieferten Skins regeln ...

  11. Re: Re: Bin etwas enttäuscht

    Autor: Karl-Heinz 27.02.03 - 10:02

    > da sage ich dir: selbst schuld! wenn du kein
    > java-script an hast, kommst du auf eine
    > legacy-seite, da bekommst du zwar auch alle
    > infos, aber in schwarz-weiss und ohne
    > layout/design.
    Das reicht mir. Ich bin so spartanisch ;)

    > java-script ist nämlich eine tolle technologie
    > um über das DOM dynamische websites aufzubauen,
    > d.h. intelligente menüs und erhöhte
    > funktionalität. natürlich kann man auf
    > fortschritt verzichten, und für jede "änderung"
    > die seite komplett neu laden. ich möchte auch
    > als anwender java-script nicht missen. aber
    Ist ja alles schön und wahr, aber viele haben JS aus Sicherheitsgründen abgeschaltet (bekommen). Vielleicht ist auch jemand mit einem Smartphone auf der Seite, und das kann zufällig kein JS? Deswegen verzichte ich auf JS, weil es meistens auch ohne geht.

    > vielleicht verstehst du unter java-script auch
    > nur diese kindlichen dinge wie
    > status-zeilen-als-scroller-missbraucher und
    > popup-window-müll.
    Arghh... _das_ ist nun wirklich das Blödeste, was man mit JS anstellen kann :D

    Allerdings stimme ich mit Dir überein, daß man damit nette (und sinnvolle!) Sachen anstellen kann. Allerdings darf man sich aus obigen Gründen halt nicht darauf verlassen, daß die Seiten bei jedem sinnvoll funktionieren.

    Und was die Unterschiede zwischen Browsern betrifft: wenns ja nur JS wäre... viel schlimmer finde ich die teilweise sehr unterschiedlichen CSS-Interpretationen von IE und dem Rest der Welt. Aber das hat ja sozusagen Tradition, da muß man als Webdesigner halt durch ;)

    Karl-Heinz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARNOLD IT Systems GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Telio Management GmbH, Hamburg
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 24,29€
  3. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de