1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

David XL und FaxWare für Linux fertig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. David XL und FaxWare für Linux fertig

    Autor: Golem.de 09.05.03 - 11:49

    Tobit Software hat seine Unified-Messaging-Produkte David XL und FaxWare jetzt auch für Linux freigegeben. In einer im Februar 2003 begonnenen Beta-Phase hatten rund 3.000 Tobit-Partner die Möglichkeit genutzt, David XL auf dem Betriebssystem Linux zu testen.

    https://www.golem.de/0305/25418.html

  2. Re: David XL und FaxWare für Linux fertig

    Autor: orko 09.05.03 - 12:23

    Hi

    Jawohl direkt auch ein debian packet.
    Das find ich vorbildlich. Kommt naemlich leider viel zu selten vor.
    Meist nur ein rpm. Ist schon gut wenn ein rpm fuer suse und redhat getrennt gibt.

    Meiner meinung nach zeigt sich da schon die "erfahrung" mit linux, wenn ein anbieter nur ein rpm anbietet und nicht mal sagt fuer welche distri. Und soll mir keiner sagen fuer alle distris ein packet zu machen sei schwer.
    Jede distri hat tools die das vereinfachen, sodass es superleicht ist ein packet fuer jede distri zu machen..

    orko

  3. Re: David XL und FaxWare für Linux fertig

    Autor: Rene Kertscher 09.05.03 - 14:13

    ...da europa ja momentan von der "united linux"-welle ergriffen wird hat sich das problem mit den rpms demnächst erledigt....unter windows kann man schließlich auch nur windows programme nutzen :-)

    ...fragt sich nur ob die softwarehersteller das alles so mitmachen wie sich das suse und co. so denken....

    ...es bleibt spannend !!!

  4. Re: David XL und FaxWare für Linux fertig

    Autor: TKO 13.07.03 - 22:11

    Ich hab gerade mal das tobit für linux installiert nur für suse und redhat und es ist ein rpm packet.

    nix debian

  5. Re: David XL und FaxWare für Linux fertig

    Autor: raimund 16.10.03 - 19:44

    Hallo und guten abend,

    ich stör hoffentlich nicht.
    Ich suche den weg wie david xl unter linux installiert werden kann.
    bin ich wirklich so d.....
    wo finde ich eine anleitung? Aus den büchern von tobit ist nichts erkennbar wies geht.
    von linux hab ich allerdings auch noch zuwenig ahnung, schließlich soll der umstieg von windows auf linux erst erfolgen.
    unter NT4 läuft david seit 5 Jahren. jetzt muß ich umsteigen auf linux.
    können sie mir einen tip geben?

    mit freundlich grüßen
    r.kiendl

  6. Re: David XL und FaxWare für Linux fertig

    Autor: Joerg Fritzel 10.03.04 - 14:27

    Hallo zusammen,
    im Augenblick sind wir im Versuch David XL unter der Distri Suse 9.0 zu installieren. Der Support seitens des Herstellers kann ja wohl nur als Kundenabwehrprogramm gewertet werden. Wir haben nach kompletter Installation der Software schon erhebliche Probleme mit den gelieferten Lizenznummern. "Überschreitung der Benutzerlizenz" bei nur 2 eingetragenen Usern. Zum Thema "kompletter Funktionsumfang wie unter Windows" kann ich nur sagen, dass unter Windows Netzwerkdrucker kein Problem darstellen. Unter Linux will David partout nur LPT-Drucker ansprechen. das kann ja wohl auch nur als schlechter Scherz gewertet werden. Eine Doku für Installation unter Linux ist ebenfalls einfach nicht vorhanden. Alles in allem kann man den Preis für die gebotene Leistung bei einer Linuxinstallation als nicht gerechtfertigt bezeichnen.

  7. Re: David XL und FaxWare für Linux fertig

    Autor: raimund 10.03.04 - 16:25

    Hi,

    ich weiß jetzt nicht wie weit ihr seid.
    ich habe die platte rausgezogen -andre rein- windum2000-server und die Sache läuft wieder mit den bekannten macken. egal. der betrieb läuft.

    bis denn
    raimund

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    Sana Einkauf & Logistik GmbH, Ismaning
  2. IT-Anwendungsbetreuer klinische Systeme (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Zerbst
  3. Java-Entwickler (m/w/d) als Chapter Lead Dev Engineering
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  4. BI Data Engineer (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,64€ (Bestpreis)
  2. 15,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

    1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
    2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
    3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

    Powervision Powerray im Test: Diese Drohne geht unter
    Powervision Powerray im Test
    Diese Drohne geht unter

    Ein ferngesteuertes U-Boot mit 4K-Kamera ist nicht mit einem Quadcopter vergleichbar, wie wir in unserem Test festgestellt haben.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Spanien Polizei beschlagnahmt Drogen-Drohne mit 150 kg Zuladung
    2. Luftfahrt Der Hamburger Hafen wird zum Reallabor für Drohnen
    3. LTE Parrot Anafi Ai ist eine Drohne mit Open-Source-App