1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: Golem.de 08.09.03 - 10:49

    Wie ein Beitrag auf der Sicherheits-Mailingliste Full-Disclosure berichtet, weist der Ende August 2003 bereitgestellte Patch für den Internet Explorer einen Fehler auf, so dass das vermeintlich gestopfte Sicherheitsleck weiterhin von Angreifern ausgenutzt werden kann. Die Sicherheitslücke betrifft den Internet Explorer in den Versionen 5.01, 5.5 und 6.0.

    https://www.golem.de/0309/27317.html

  2. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: Christian Marten 08.09.03 - 12:07


    Ehrlich gesagt wäre mir eine professionelle Lösung von Microsoft lieber. Schliesslich ist ein Browser wichtig und deshalb kloppe ich da nur ungern Mini-Bastelsoftware drauf.

  3. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: Netzialist 08.09.03 - 12:24

    Lol, jetzt hast du dich aber richtig in die Nesseln gesetzt :-P

  4. ???

    Autor: Markus Diedrich 08.09.03 - 12:27

    Hallo Christian, was möchtest Du uns hier mitteilen?

    Es gibt keine Mini-Bastelsoftware, diese Leute empfehlen lediglich, die gefährdete Option auszuschalten. Eine professionelle Lösung wäre hier wohl jedem lieber, aber dazu scheint man beim Hersteller bisher entweder nicht willens oder in der Lage zu sein.

    Mit freundlichen Grüßen

    Markus Diedrich

  5. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: c.b. 08.09.03 - 12:27

    Naja,

    sei nicht so streng. Jeder kann mal verrutschen...:-))).
    Obwohl der Beitrag auch hier passt...*ggg*.
    Gruss
    c.b.

  6. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: asd 08.09.03 - 12:48

    WoW mittlerweile entwickelt man Patches also nicht mehr für das Hauptprogramm sondern für die dafür erhältlichen Patches.

    Wie wertet man Mist auf? Am besten gar nicht.

  7. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: Christian Marten 08.09.03 - 13:06

    for i in `range 1 100` ;do echo "ich werde künftig jeden Beitrag mit einem Smiley versehen. " ; done

  8. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: c.b. 08.09.03 - 13:10

    Hi asd:

    Zu Deiner Frage:
    Das ist wie beim Motorrad. Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...ausser durch Hubraum.
    Nun setze man ein (-)Zeichen davor, und Du hast die Antwort...*ggg*.

    Aber mal Spass beiseite: Was mich interessieren würde, ist folgendes:
    Seit 12 Jahren arbeite ich (noch zum Teil) mit dem IE & OE. Seltsamerweise habe ich mir nie, bis zum heutigen Tag, irgend etwas eingefangen. Und nun, seit ungefähr einem halben Jahr wird man auf einmal alle drei Tage mit *Schreckensmeldungen* und dubiosen Patches konfrontiert (bombardiert).
    Nicht, dass mir das was ausmachen würde, man gewöhnt sich an alles.
    Aber mittlerweile kommt das sogar in den Nachrichten (erst gestern abend in der Tagesschau).
    Was ich nicht verstehe, ist, wieso jahrelang nix und nu die grosse Klatsche?

    Es kann ja nun nicht an dem alten Sprichwort: *die schlauheit des fuchses besteht zu 99& aus der dummheit der hühner*, liegen?
    Oder werden die Cracker immer besser? Warum stellt sich die Firma MS dann nicht mal ein paar hochqualifizierte Cracker ein? Am Geld kanns ja nicht scheitern...

    Mit dieser Politik treibt sich diese Firma selbst systematisch ins Abseits.

    Gruss
    c.b.

  9. Wahnsinn

    Autor: Laser VZ 200 08.09.03 - 13:24

    Das ist echt Stümperhaft von MS. Na ja, seit dem Wochenende läuft Linux auf meiner Kiste und den Mozzi habe ich ja schon aus der Windows Welt in guter Erinnerung.

    Gruß
    Laser VZ 200

  10. Re: Wahnsinn

    Autor: censorshit 08.09.03 - 14:14

    Jaja, wenn MS einen Patch herausbringt ist's wie wenn unsere Bundesregierung ein Gesetz verabschiedet....nix passiert

  11. Re: Wahnsinn

    Autor: c.b. 08.09.03 - 14:32

    oder es wird noch schlimmer...:-)))

  12. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: wildecker 08.09.03 - 14:39

    12 Jahre mit dem IE nicht schlecht. Wenn ich so recht überleg hat man sich bis vor 5 Jahren nicht wirklich so dafür interessiert. Jedenfalls hat 1995 (da hab ich meinen ersten PC bekommen) kein Mensch fürs Internet und speziell formatierte HTML-Seiten interessiert.

    Ich hab auch den Mozilla. Frag mich schon die ganze Zeit warum da keine Zitat: *Schreckensmeldungen* kommen. Glaub nämlich net, dass das Programm so sicher ist. Aber was die Sicherheit angeht mach ich mir doch sorgen. hab mir vor einem viertel Jahr Zone Alarm zugelegt und wunder mich doch das ich innerhalb von 5 Minuten 2xangepingt, 3xne Anfrage auf Port 135 und dann noch so ne komische Anfrage 'NetBios' was auch das immer sein soll bekomm.
    Da frag ich mich doch was die alle mit mir wollen. Bin ich so interessant??? Aber ich bin mir sicher , dass die nichts gutes wollen.

    Fazit: Firewall + Antivirenprogramm + Yet Another Warner = für mich erstmal genug Sicherheit.

    :-) Außerdem weniger MB wie die andauernden Sicherheitsupdates:-)

  13. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: c.b. 08.09.03 - 14:49

    hi Wildecker...

    zugegeben,
    sicher waren vor 10, 12 Jahren die Programme noch nicht so interessant.
    Dass ich bislang noch *gesund* blieb, liegt sicher auch daran, dass ich eben gewissenhafte Datenhygiene betreibe.
    Allerdings betreibe ich meinen Server auch schon mit dem Pinguin und einer gut konfigurierten Firewall.
    Vielleicht liegts daran.
    Jedenfalls kümmern mich diese Meldungen so gaaaaanz langsam nicht mehr.
    Was den Rest angeht, hast allerdings schon recht. So eine kleine Panik bleibt..:-))).

    Gruss
    c.b.

  14. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: wildecker 08.09.03 - 15:03

    Ach wenn ich jeden Tag den Schrott schon les. 1995 hat sich kein mensch für den Scheiß interessiert. Da hat man sich allein durchgekämpft. Heut flent doch schon gleich jeder rum weil er nicht vom Betriebssystem (hat man sich durch Windows wohl angewöhnt) keine perfekte Lösung in kleinen Häppchen serviert bekommt. Mein Gott wieso macht den jeder nicht wenigsten solche kleinen Sicherheitsvorkehrungen wie ich. Da flene se gleich rum: "Ich hab einen Siemensrechner aber das Siemens-Programm läuft nicht." Toll da werkelt man halb selbst rum und lernt auch gleich was was man später wieder anwenden kann. (ich hab auch keine Wissensbasis gehabt wie ich meinen PC mit 9 bekam und ich gleich einen Boot Virus auf all meinen Disketten hatte. und Windows 3.11 zigfach irgend welche sinnlosen Ordner angelegt hat.) Da hat man sich mit solchen Sachen halb arrangiert.

  15. Re: Wahnsinn

    Autor: Executor17361 08.09.03 - 15:26

    dito

  16. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: Frank 08.09.03 - 15:43

    >Ach wenn ich jeden Tag den Schrott schon les. 1995 hat sich kein mensch für den Scheiß >interessiert.
    Naja 1995 waren IE-Sicherheitspatches auch noch kein großes Thema.. Internet wurde ja kaum benutzt.. erinnert sich noch jemand an die Standleitungsgebüren? (!!!)


    >Mein Gott wieso macht den jeder nicht wenigsten solche kleinen Sicherheitsvorkehrungen wie >ich.
    Kann ja nicht jeder so ein Superschlaumeier wie du sein, der sich mit 9 seine erste Firewall selber schreibt ;-)))
    Ich habe meinen ersten VC20 auch mit 12 bekommen (na nun rechne mal ;-)) )
    und kann es gut nachvollziehen..was du schreibst.. allerdings darfst du nicht vergessen das nicht alle Freaks wie du sind die stundenlang an dem Rechner rumprobieren mögen bis alles wieder so läuft.. (ich hab auch nie an meinem Video-Rekorder rumgeschraubt wenn was nicht ging.. interessiert mich einfach nicht..)

    > und ich gleich einen Boot Virus auf all meinen Disketten hatte. und Windows 3.11 zigfach >irgend welche sinnlosen Ordner angelegt hat.) Da hat man sich mit solchen Sachen halb >arrangiert.
    Klar kann man sich mit Datenverlust arrangieren.. aber wer will das schon...

  17. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: Dr. Ratlos 08.09.03 - 15:51

    Es liegt meiner Meinung nach ziemlich an den Medien, dass die Leute im Moment so panisch sind. Die Werbung sugeriert uns, dass PC's immer billiger, schneller und "einfacher" werden. Und im Kontrast dazu berichten "seriöse" Nachrichtenmagazine über apokalyptische Vierengefahren, Monopolstellung von Google, Häkkkker die in jeden PC einbrechen und 0190-Dialer die angreifen, wenn man auch nur schon ans Internet denkt.
    Aber was dahinter steckt, wird nie richtig gesagt. Es wird nie von Alternativen, oder was anderem als vom schlimmsten Fall geredet. Die Vieren- und "Hacker"-Gefahr wird nicht relativiert. Sicherheitstips beschränken sich oft auf: "Betreiben Sie ein Antivirus-Programm".
    So ist es doch klar, dass die Leute, die nicht das Interesse, die Möglichkeit oder Zeit dazu haben sich richtig zu informieren, total verunsichert sind.

    Gruss,
    Dr. Ratlos

  18. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: Peter Dieler 08.09.03 - 16:08

    Troll.

  19. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: Silent One 08.09.03 - 16:09


    c.b. schrieb:

    > Seit 12 Jahren arbeite ich (noch zum Teil) mit
    > dem IE & OE.

    du arbeitest seit 12 jahren mit nem web-browser, den es erst seit 8 jahren (1995) gibt und nem email-clienten, den erst erst seit 7 jahren (1996) gibt?

    sicher das du damals nicht mit 'mosaic' unterwegs warst?

    mfg
    mathias

  20. Re: Sicherheits-Patch für Internet Explorer bleibt wirkungslos

    Autor: c.b. 08.09.03 - 16:44

    Hi Silent One,

    den IE&OE gab es bereits 1991 mit Win 3.11, bzw. deren damaligem Office.
    Nur mit den Vorteilen, dass die Programme ein Zehntel so gross waren, wesentlich einfacher explizit zu installieren und auch schon unwesentlich weniger features hatten, alss off2003...

    Gruss
    c.b.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. über duerenhoff GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  2. 79,99€ (bei razer.com)
  3. 26,73€ (bei otto.de)
  4. 57,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13