1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Skurril: Microsoft bringt Service Pack für Access 2.0

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skurril: Microsoft bringt Service Pack für Access 2.0

    Autor: Golem.de 10.09.03 - 10:31

    Ab sofort bietet Microsoft ein Service Pack für die in die Jahre gekommene Datenbank-Software Access in der Version 2.0 zum Download an. Da Microsoft bei solch alten Software-Titeln den Support längst eingestellt hat, überrascht die aktuelle Bereitstellung des Service Packs. Das Service Pack steht derzeit lediglich in englischer Sprache bereit.

    https://www.golem.de/0309/27376.html

  2. Re: Skurril: Microsoft bringt Service Pack für Access 2.0

    Autor: Silent One 10.09.03 - 11:08


    ist nicht unbedingt skurril, wenn man bedenkt, dass in vielen firmeninternen verwaltungs-programmen bis heute alte jet- und ole-treiber der letzten 16-bit access-version implementiert sind.

    mfg
    mathias

  3. Re: Skurril: Microsoft bringt Service Pack für Access 2.0

    Autor: AB_the_diablo 10.09.03 - 11:31

    vielleicht hatten die entwickler grad nichts zu tun und brauchten ne beschäftigung ^^

  4. Gut so!

    Autor: wurst 10.09.03 - 11:35

    Ich finde es ist wichtig, dass MS auch noch die älteren Versionen mit gutem Support unterstützt. Bei Open Source ist es hingegen immer schnell mit dem Support von älteren Versionen vorbei, weil keiner der Hobbyfrickler Lust hat sich noch mit dem alten Zeug auseinander zu setzen.

  5. Re: Gut so!

    Autor: Konstantin 10.09.03 - 11:56

    selten so einen schwachsinn gelesen, wie von dir, wurschdi.

    Gerade BEI OpenSource findet man besseren Support von älteren Versionen. Oder findest du von Microsoft noch Support bei Windows 3.1... windows 2.0.... windows 1.0 ? wohl kaum! Findest du support von NT 4 (heute immer noch weit verbreitet)... fehlanzeige... schmeiss dir mal ne portion hirn in deinen kopf bevor du sowas wirklich schwachsinniges postest... zur Not besorg dir nen Termin bei nem guten Psychotherapeuten, der dich behandeln kann.

  6. Re: Gut so!

    Autor: wurst 10.09.03 - 12:02

    Ich habe einen Bug im Linux-Kernel 0.97 entdeckt, wer gibt mit jetzt Support und behebt das Problem?

  7. Re: Gut so!

    Autor: Silent One 10.09.03 - 12:03


    wurst schrieb:

    > Ich finde es ist wichtig, dass MS auch noch die
    > älteren Versionen mit gutem Support unterstützt.
    > Bei Open Source ist es hingegen immer schnell
    > mit dem Support von älteren Versionen vorbei,
    > weil keiner der Hobbyfrickler Lust hat sich noch
    > mit dem alten Zeug auseinander zu setzen.

    auch was wäre die welt nur ohne vorurteile...

    persöhnlich hab ich da je nach unternehmen schon die verschiedensten erfahrungen gemacht...

    bei opensource stellt sich dieses problem ehr selten, da du hier in vielen fällen nicht auf bugfixes angewiesen bist, ein update auf die nächste version ist ja kostenlos (anders, als z.b. von windows98 auf windows98se).

    zudem frage ich mich, ob du "freie software" (opensource) nicht mit "kostenloser software" (freeware) verwechselst, das eine hat mit dem andern nämlich nix zu tun. bekannte opensource ist z.b. mozilla, openoffice, linux, ... (und bei denen werden auch die vorgängerversionen eigentlich gut unterstützt); bekannte freeware ist z.b. winamp, acrobat reader, powerarchiver, ...

    mfg
    mathias

  8. Eine Ausnahme die die Regel bestätigt owT

    Autor: knock 10.09.03 - 12:04

    lol

  9. Re: Gut so!

    Autor: d43Mon 10.09.03 - 12:05

    wurst schrieb:
    > Ich finde es ist wichtig, dass MS auch noch die
    > älteren Versionen mit gutem Support unterstützt.

    Der "gute Support" wurde eingestellt, es handelt sich lediglich um ein Servicepack ohne Garantien.

    > Bei Open Source ist es hingegen immer schnell
    > mit dem Support von älteren Versionen vorbei,
    > weil keiner der Hobbyfrickler Lust hat sich noch
    > mit dem alten Zeug auseinander zu setzen.

    Netter Versuch, hier ist dein Wimpel ;)
    Hast du ein Beispiel? Hast du überhaupt Ahnung von der Materie? Richtiger professioneller Support hat nichts mit "Hobbyfricklern" zu tun, ganz unabhängig von Open oder Closed Source. Das hängt dann von der Firmenpolitik ab.
    Wenn du ein "Hobbyfrickler-Produkt" benutzt, bist du entweder sehr naiv bzw. zu blöd, oder du weißt genau was du tust. Dann bedarf es meist aber auch keines Supports. Wenn es super-essenziell ist, kannst du ja selbst an den Sourcen weiterfrickeln.

  10. also gibt es bei OSS doch keinen support

    Autor: wurst 10.09.03 - 12:06

    Eine Aussage die meine Regel bestätigt

  11. Re: Gut so!

    Autor: wurst 10.09.03 - 12:08

    d43Mon schrieb:

    > Wenn du ein "Hobbyfrickler-Produkt" benutzt,
    > bist du entweder sehr naiv bzw. zu blöd, oder du

    Das bin ich beides nicht, denn ich benutze kein Linux.

  12. Re: Gut so!

    Autor: d43Mon 10.09.03 - 12:12

    wurst schrieb:
    > Das bin ich beides nicht, denn ich benutze kein
    > Linux.

    Dann basieren deine Aussagen bzgl. Open Source und Support auf ....
    ....nichts?

  13. Re: Gut so!

    Autor:   10.09.03 - 12:13

    simpel spiel nen neuere kernel auf

  14. Re: Gut so!

    Autor: wiener25 10.09.03 - 12:14

    Natürlich bei einem OpenSource Psychotherapeuten :-)

    Klarerweise ist es völlig sinnlos, für Access 2.0 ein SP rauszubringen. Auf der anderen Seite ist halt Windows NT halt ein in die Jahre gekommenes System und bis auf wenige Ausnahmen gerade mit den Servicepacks sehr gut supportet worden. Mir geht es dabei gar nicht so um die Sicherheitsaspekte (bei denen MS ja nicht gerade berühmt ist) sondern um die Hardwareunterstützung, die immer wieder nachgeschoben wurde (unter anderem AGP). Dass damit bei USB Schluß war liegt an dem überholten Design.

    Die Zeit, in der Win NT groß wurde (also ab 1990) war die, wo Thorvalds gerade Linux Version 0.01 (1991) veröffentlicht hat. Gibt es für die noch Support? :-)

    Und noch krasser, Windows 1.0 kam 1985 raus, da gabs noch nicht mal eine OpenSource-Bewegung.

    Also, selber mal Hirn einschalten, und nicht nur rumtrollen ...

  15. Re: Skurril: Microsoft bringt Service Pack für Access 2.0

    Autor: wiener25 10.09.03 - 12:16

    Vielleicht wussten sie nicht, was sie mit Ihren Ferialpraktikanten anfangen sollen :-)

  16. Re: Gut so!

    Autor: Djembe 10.09.03 - 12:17

    Wurst hat eh keinen Plan. Das merkt man an seinen Postings ganz schnell. Deshalb kann man über seine oberflächlichen Aussagen nur Gähnen. Is halt ein Troll

  17. Re: Gut so!

    Autor: Djembe 10.09.03 - 12:21

    Die OpenSource-Bewegung wie du sie nennst wurde ja erst seit Windows notwendig.

    Ist natürlich Quatsch. Die Art OpenSource gibts schon sehr viel länger - Länger als es DOS gibt...

    Und WindowsNT von 1990. Was war das für eine Version? Welche Unterstützung?

    LOL

  18. Re: Gut so!

    Autor: Frank 10.09.03 - 12:23

    warum verschonst du uns nicht mit deinen hirnlosen Aussagen?

  19. Re: Gut so!

    Autor: d43Mon 10.09.03 - 12:27

    wiener25 schrieb:
    > Und noch krasser, Windows 1.0 kam 1985 raus, da
    > gabs noch nicht mal eine OpenSource-Bewegung.

    Stimmt! Verdammt! Es gab also keinen Support für ... die nicht vorhandene Open Source! Jetzt ergibt alles einen Sinn! [...]

    > Also, selber mal Hirn einschalten, und nicht nur
    > rumtrollen ...

    Wenn der Support von Access 2.0 darin besteht, ein SW-Update zu liefern, worin besteht dann der Unterschied zu "Linux 0.1" mit Kernel 0.x, zu welchem ebenfalls unzählige SW-Updates bis zum Kernel 2.4 erhältlich sind?

  20. Re: Gut so!

    Autor: wiener25 10.09.03 - 12:30

    Djembe schrieb:
    >
    > Die OpenSource-Bewegung wie du sie nennst wurde
    > ja erst seit Windows notwendig.

    Notwendig würde ich nicht sagen, aber sie ist als eine Reaktion darauf entstanden, richtig. Is immer cool, wenn man etwas macht, was dem Marktführer nicht gefällt. Aber versteh mich nicht falsch, ich finde OpenSource gut und meine damit auch deren Support.

    > Ist natürlich Quatsch. Die Art OpenSource gibts
    > schon sehr viel länger - Länger als es DOS gibt...

    Dazu hab ich keine Informationen, wäre nett, wenn Du dazu mehr schreiben kannst.

    > Und WindowsNT von 1990. Was war das für eine
    > Version? Welche Unterstützung?

    Ich bin mir nicht mehr sicher, welche die erste NT-Version war, aber die Jahreszahl stimmt. Es ist allerdings erst später akzeptiert worden, da der Veröffentlichungstermin ständig rausgezögert wurde, bis keiner mehr das OS erst nahm. War ähnlich wie bei OS/2. Die Unterstützung entsprach den damaligen Endgeräten.

    > LOL

    braucht nicht kommentiert zu werden ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (m/w/d)
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, München
  2. (Senior) Software Entwickler C# (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Darmstadt
  3. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  4. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Release 28.10.)
  2. 39,49€
  3. 21,24€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de