1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Golem.de 18.11.03 - 10:17

    TheKompany.com hat ihr programmierbares Datenbank-System Rekall unter der GNU GPL freigegeben. Rekall läuft unter Linux und Windows und soll eine Alternative zu Microsofts Access darstellen, unterstützt aber zahlreiche Datenbank-Management-Systeme. Auch eine Version für MacOS ist in Arbeit.

    https://www.golem.de/0311/28541.html

  2. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: kes 18.11.03 - 11:01

    Ich habe mir dieses Tool direkt einmal angeschaut. Respekt !!
    Ein weiterer Schritt in Richtung "LINUX-Desktop ready".

    MfG
    <kes>

  3. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Rolf Meyer 18.11.03 - 17:39

    Wenn das Tool mit OOo zusammenarbeitet, hätte man dann sowas wie ein OOo-Access?
    (ich kenne Rekall nicht) Was wären Unterschiede zu Access?

    Gruß
    Rolf

  4. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: kes 18.11.03 - 20:25

    Die Unterschiede zu access sind zum einen die Nutzung vorhandener DBMS wie bspw. mySQL oder Postgre.
    Dann die Scriptsprache Python. Tabellenverknüpfungen, Formulare und Berichte sind möglich usw usw. Auf den Downloadseiten gibt für jede Distri (zumindes SuSE 8.2, Mandrake und Slackware) aber auch für Win32 einen Download.
    Der Aufbau der Datenbank und die einzelnen Foormate der Berichte, Formulare und so werden in einer *.rkl Datei abgelegt und können ganz stressfrei zwischen Win32 und Linux ausgetauscht werden.

    Auch die Installation ist super einfach unter Linux mittels RPM und unter Win32 über eine Install.exe.

    Da ich im Moment an einer Datenbank arbeite und für den Anwender ein angenehmes Frontend zur Verfügung stellen möchte, kommt mir das gerade richtig. Rolf Meyer schrieb:


    > Wenn das Tool mit OOo zusammenarbeitet, hätte
    > man dann sowas wie ein OOo-Access?

    So ist es - Und noch viel mehr !!!


    > Gruß
    > Rolf


    MfG
    <kes>

  5. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Sven 18.11.03 - 23:55

    Hi kes, Hi Rolf,

    sorry, vielleicht bin ich mit Blindheit geschlagen, aber ich finde beim besten Willen keinen DL-Link für die Win32 Vers?? HELP! Please!

    Gruß Sven

  6. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Sven 18.11.03 - 23:59

    ZITAT Website Rekall:

    Rekall is currently being distributed as source only. A cleaner install and packaging is being worked on, but for those people that really enjoy hacking around, this will get you started. There are RPMs available for Red Hat for the xBase library, however.

    Sorry Rolf, aber wie kommst Du auf die install.exe?!?

  7. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Sven 18.11.03 - 23:59

    ZITAT Website Rekall:

    Rekall is currently being distributed as source only. A cleaner install and packaging is being worked on, but for those people that really enjoy hacking around, this will get you started. There are RPMs available for Red Hat for the xBase library, however.

    Sorry Rolf, aber wie kommst Du auf die install.exe?!?

  8. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Sven 19.11.03 - 00:00

    Ich finde nichts!!!!!!!!
    Mail mir mal bitte!

    DANKE!
    Gruß Sven

  9. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: kes 19.11.03 - 09:06

    Hallo Sven,

    schau einmal unter http://www.totalrekall.co.uk/modules.php?name=Downloads .
    Dort findest du einen Link auf der rechten Seite Win32 Full.
    "Rekall V2.1.1 Full for Windows" ist die aktuelle Version. Für einen Download musst du dich aber
    vorher registrieren. Auch bei den LINUX-Versionen zu beachten: die ältesten Versionen werden in der Liste
    als ersten gezeigt.
    Sorry wenn "install.exe" ein wenig danebengegriffen war.

    Viel Spass damit...


    MfG
    <kes>

  10. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Bluthund 19.11.03 - 18:48

    bei mir ging dieser link

    http://www.rygannon.com/release/rekall/full/win/Rekall_2.1.1-031112.exe

  11. Wie installieren ?!

    Autor: Stefan 09.12.03 - 13:52

    Danke fuer den Link, wie installiert man das jetzt unter wine, bei mir kommt immer folgende Fehlermeldung:

    "Dieses Installationspaket kann vom Windows Installer-Dienst nicht installiert werden. Sie müssen ein Service Pack für Windows installieren, das eine neuere Version des Windows Installer-Diensts enthält."

    Habe SuSE 8.1.


    Danke fuer Antwort

    Stefan

  12. Re: Wie installieren ?!

    Autor: kes 09.12.03 - 15:42

    Du brauchst WINE nicht !
    Es gibt zwei Versionen. Ein für Windows und eine die unter LINUX läuft.


    MfG
    kesStefan schrieb:
    >
    > Danke fuer den Link, wie installiert man das
    > jetzt unter wine, bei mir kommt immer folgende
    > Fehlermeldung:
    >
    > "Dieses Installationspaket kann vom Windows
    > Installer-Dienst nicht installiert werden. Sie
    > müssen ein Service Pack für Windows
    > installieren, das eine neuere Version des
    > Windows Installer-Diensts enthält."
    >
    > Habe SuSE 8.1.
    >
    > Danke fuer Antwort
    >
    > Stefan

  13. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Andreas Stuff 26.04.04 - 13:12

    Hallo,
    das Projekt klingt echt gut, doch leider sind sämtliche Windows-Links in diesem Forum nicht mehr vorhanden oder kostenpflichtig (ich habe mich bei www.totalrekall.co.uk zwar registriert, aber die Software scheint 25,- zu kosten...). Wer kann mir mit einem gültigen Windows-Link möglicht zur Version 2.2 Beta4 weiterhelfen ?

  14. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Bernhard Berlin 22.05.04 - 11:36

    Suche auch einen Link, bei dem es eine
    installierbare EXE für Widows gibt.
    Sonst hilft es mir wenig,
    das es GPL ist.

    Der Link von vor einem 1/2 ist leider nicht mehr aktuell

  15. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Jochen Meesenburg 22.06.04 - 11:17

    Rekall ist inzwischen wohl wirklich "kommerziell", die 2.2.Beta gibts als Demo (fast Vollversion (ohne ODBC-Treiber), 30 Tage lauffähig) kostenlos.

  16. Re: Datenbank-Tool Rekall für Linux und Windows jetzt unter GPL

    Autor: Jochen Meesenburg 22.06.04 - 11:32

    Korrektur: NUR für die Binaries (!) erhebt totalrekall eine charge von 25.-, also eher ein make-entgelt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Bystronic Lenhardt GmbH, Neuhausen-Hamberg
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  3. 419,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00