Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…
  5. Th…

Schwere Sicherheitslücken im Internet Explorer entdeckt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bestehe weiterhin auf ...

    Autor: c.b. 26.11.03 - 19:45

    ...mein Recht, über diese Sicherheitslücken montags morgens informiert zu werden.
    Da der Montag morgen bei mir generell zur Pflege diverser Win-Systeme dient, (ich meine damit nicht das mindestens ein/zweimale Neustarten), im Übrigen als unerhebliche Kosten nicht abbuchbar, wäre es eine Prima-Sache, direkt von M$ eine Elektropost zu bekommen, wo ich auf der übersichtlichen Website jene welche finde, und, ohne Gefahr zu laufen, bereits während des Updates bereits widerum mein eigenes Update....also, wie soll ich schreiben, der Vorgang an sich während des Ablaufes bereits wieder......ach, ist ja egal.

    Vielleicht findet ja irgendwann mal ein guter Jurist die Möglichkeit, diese Betriebskosten bei M$ einzuklagen......(jaja, ich weiss, die Erde ist eine Scheibe)......

    und die >ironie_tags> habe ich auch weggelassen...derweil es keine mehr ist!

    *ggg*

    Gruss
    c.b.

  2. Re: Schwere Sicherheitslücken im Internet Explorer entdeckt

    Autor: HerrDrecksau 26.11.03 - 20:55

    Was sind Hooters und Hentai?

    Da plaudert wohl jemand mehr oder weniger freiwillig aus dem Nähkästchen. :O

  3. Re: Wie schafft Dein Vater sowas?

    Autor: Dradts 26.11.03 - 21:01

    Also wenn Du wirklich nur Ad-Aware besitzt/benutzt, dann frag ich mich, wie Du Dir so sicher sein kannst, dass Du keinen Virus/Wurm auf Deinem Rechner hast?
    Die lassen bestimmt keine schönen Dialogboxen mit der Warnung "Sie wurden soeben von einem Virus befallen" aufpoppen o.Ä.

    Grüße,
    www.dradts.de

  4. Hat sich erledigt

    Autor: Dradts 26.11.03 - 21:03

    Hatte Kaspersky überlesen, damit hat sich mein Post erledigt :)

    Grüße,
    www.dradts.de

  5. Re: Schwere Sicherheitslücken im Internet Explorer entdeckt

    Autor: BinLaden 26.11.03 - 21:20

    Wann kommt der neue Hitler? her damit

  6. Re: Schwere Sicherheitslücken im Internet Explorer entdeckt

    Autor: derderbste 26.11.03 - 22:50

    LOL!

    Da musste der IE doch glatt streiken... beim Firebird no Problem...

  7. Re: Wie schafft Dein Vater sowas?

    Autor: Blar 26.11.03 - 22:55

    Internet Explorer sei dank kann man mit entsprechenden Mitteln auch alles automatisch installieren, ohne das der User was mitbekommt. Es ist keine Kunst mit dem Browser irgendwelche "Plugins" auf den PC zu bekommen.

  8. Re: Jedem das Seine? [OT]

    Autor: derderbste 26.11.03 - 22:56

    Bei den Beginnern gabs das so ähnlich...

  9. Es giebt sowieso Kaine aldernadive!

    Autor: 0x47462278 27.11.03 - 02:08

    Wahs soll ich dänn nähmen ansdadd dem Internetexplorer von Microsoft Corp.?

    Es is doch alled inkompatibler Scheissendräck!! Da sieht doch fast keine Seide aus wie mitm Orichinal. Nur Kopieren kennse, aber kennen kennse selber NIX!

    Scheisse hier!

  10. Re: Ich bestehe weiterhin auf ...

    Autor: salamander 27.11.03 - 02:35

    c.b. schrieb:
    >
    > ... wäre es eine Prima-Sache, direkt von
    > M$ eine Elektropost zu bekommen ...
    Warum wäre es nicht mal eine gute Idee, von MS ordentliche Software zu bekommen ;-)

    > Vielleicht findet ja irgendwann mal ein guter
    > Jurist die Möglichkeit, diese Betriebskosten bei
    > M$ einzuklagen......(jaja, ich weiss, die Erde
    > ist eine Scheibe)......
    soso!

  11. Re: Es giebt sowieso Kaine aldernadive!

    Autor: Dusan 27.11.03 - 09:39

    Natürlich gibt es sie,

    in erster Linie das Betriebssystem ändern, zB. auf Mac OS X Panter.

    andere Browser nehmen die, die gültigen WC3 Standards unterstützen
    Safari für Mac, Netscape Mac/Win, Mozilla Mac/Win, Opera usw.

    Schöne Grüsse
    Dusan

  12. Re: Es giebt sowieso Kaine aldernadive!

    Autor: Troubler 27.11.03 - 16:04

    Wer heute noch den ie benutzt ist selber Schuld! Eine schnelle Alternative ist Opera 7. Der sicherste Browser allerdings ist Mozilla (ähnlich wie Netscape).

  13. Re: mit mozilla wär das nicht passiert [nT]

    Autor: Martin F. 09.12.03 - 19:31

    Für Mozilla gibt es ein Active-X-Plugin :P

  14. http://keyall.com Re: Schwere Sicherheitslücken im Internet Explorer entdeckt

    Autor: frakk 12.01.04 - 14:45

    Ich habe ein gutes website gefunden für diese problem:
    http://keyall.com
    Mit diesem website du kannst benutzen die IDN's .

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. 0,49€
  3. 39,99€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50