Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Internet Explorer: Patch me if you can

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Internet Explorer: Patch me if you can

    Autor: Golem.de 19.02.04 - 12:25

    Wie ein aktueller Knowledge-Base-Artikel auf Microsofts Webseiten zu berichten weiß, hat ein aktueller Internet Explorer 6 Probleme mit SSL-Seiten. Das Problem soll nur den Internet Explorer 6 betreffen, sofern der Anfang Februar 2004 erschienene Sicherheits-Patch für den Browser eingespielt wurde. Damit muss Microsoft den betreffenden Patch bereits das zweite Mal nachbessern.

    https://www.golem.de/0402/29846.html

  2. Anfang Februar 2004 kam der Patch!

    Autor: Bibbl 19.02.04 - 12:36

    Nicht Februar 2003 :)

  3. Re: Anfang Februar 2004 kam der Patch!

    Autor: ip (Golem.de) 19.02.04 - 12:41

    > Nicht Februar 2003 :)

    vielen Dank :-) Ist jetzt korrigiert, Verzeihung wegen dem Tippfehler.

    Gruß,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  4. Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: JTr 19.02.04 - 12:56

    Mag sein dass es bei Firefox und anderen Mozilla Browsern sicherer sind. Dafür habe ich ausser Opera (welcher dafür bei mir lahmt) keinen Mozilla Browser gesehen bei dem die GUI einwandfrei funktioniert. Bei den meisten funktioniert irgendeine Option nicht so wie sie sollte (so behält der Firefox 0.8 bei mir die Downloadmanagereinstellungen nie). Zudem haben sie immer noch mit recht vielen Sites Mühe mit grösseren Anzahl Bildern oder Flashanimationen.

    Ich bin ein einfacher User und habe nicht Lust den Browser in irgendwelchen Skriptdateien manuell umzustellen. Ich habe den Downloadmanagerproblemen zuwider dennoch mit dem Firefox mein IE ersetzt, genau wegen den Sicherheitsproblemen. Aber wie gesagt, die Mozilllabrowser können sich was funktionierende GUI anbelangt noch vieles vom IE abschauen.

  5. Re: Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: Py-Ro 19.02.04 - 12:59

    > Dafür habe ich ausser
    > Opera (welcher dafür bei mir lahmt) keinen
    > Mozilla Browser gesehen bei dem die GUI
    > einwandfrei funktioniert.

    Was aht Mozilla mit Opera zu tun?

  6. Re: Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: diskostu 19.02.04 - 13:00

    JTr schrieb:
    >
    > Mag sein dass es bei Firefox und anderen Mozilla
    > Browsern sicherer sind. Dafür habe ich ausser
    > Opera (welcher dafür bei mir lahmt) keinen
    > Mozilla Browser gesehen bei dem die GUI
    > einwandfrei funktioniert. Bei den meisten
    > funktioniert irgendeine Option nicht so wie sie
    > sollte (so behält der Firefox 0.8 bei mir die
    > Downloadmanagereinstellungen nie). Zudem haben
    > sie immer noch mit recht vielen Sites Mühe mit
    > grösseren Anzahl Bildern oder Flashanimationen.
    > ... die Mozilllabrowser können sich was funktionierende
    > GUI anbelangt noch vieles vom IE abschauen.

    das mag stimmen... aber 1) ist die Versionsnummer von Firefox bei 0.8, und 2) geht die Sicherheit vor.

  7. @golem: goile überschrift

    Autor: Bobby 19.02.04 - 13:00

    kompliment, die überschrift ist krass!

    leider hat dieses geflame nichts mit seriösem journalismus zu tun, aber als ms-bashing schon mal nicht schlecht.

  8. Re: Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: Blindside 19.02.04 - 13:10

    Die User, die auf unsere Webanwendungen per Browser zugreifen und einen IE verwenden, sind die, die uns am meisten Probleme und Arbeit bereiten. Nicht dass wir von solchen Leuten ständig mit Virusmails zugespammt werden, nein, wegen denen dürfen wir auch noch ständig unsere Anwendung anpassen - weil M$ von heute auf morgen entscheidet, das @-Logins nicht mehr gehen dürfen und weil die Daten dieser User jedesmal doppelt vom Browser gesendet und in der DB erfasst werden, bzw beim zweiten Versuch mit nem Fehlerhinweis quittiert werden. Der Anwender schiebt dann erstmal die Schuld zu uns, sein toller Browser ist ja schliesslich gepacht...

    Früher nannte man einen Flickenteppich "Patchwork" - heute denkt man dabei an eine Firma...

  9. Re: @golem: goile überschrift

    Autor: Indiana 19.02.04 - 13:18

    Hehe, genau so ists mir auch gegangen :-P
    Patch me if you can - Genial!

  10. Re: Anfang Februar 2004 kam der Patch!

    Autor: jaja 19.02.04 - 13:24

    ooch ... ganz normaler Freudscher Vertipper kombiniert mit bisherigen Erfahrungswerten - deshalb keinen wirklichen Vorwurf wert.
    Zeigt doch die Praxis, daß von bekanntwerden eines Problems bis zum Bugchange (ööhm: "Patch") zumeist gut ein Jahr vergeht ... ]:->

  11. Re: Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: Tichy 19.02.04 - 13:26

    Blindside schrieb:
    >
    > Anwendung anpassen - weil M$ von heute auf
    > morgen entscheidet, das @-Logins nicht mehr
    > gehen dürfen und weil die Daten dieser User

    Die Syntax http://user:password@host... ist nicht konform zum HTTP-RFC. Wenn das vorher ging, war das ein Fehler des Browsers. Wer sich auf diesen Fehler verließ -> selber Schuld... Ich mag M$ nicht, benutze kaum Software von denen. Aber diesmal haben sie keine Schuld...

    Tichy

  12. Re: Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: buzz 19.02.04 - 13:35

    Hm, hast du mal versucht, das Profil komplett zu löschen? (wahrscheinlich schon :-)
    Ich surfe nur noch mit Firefox, konnte bis jetzt keine Fehler entdecken (Weder GUI noch auf seiten mit vielen Bildern...)

  13. Re: Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: Blindside 19.02.04 - 13:41

    Da liegst du glaube ich aber selbst ein klein wenig falsch:

    Guckst du hier http://www.cis.ohio-state.edu/cgi-bin/rfc/rfc1738.html RFC1738

    "3.1 Common Internet Scheme Syntax

    While the syntax for the rest of the URL may vary depending on the particular scheme selected, URL schemes that involve the direct use of an IP-based protocol to a specified host on the Internet use a common syntax for the scheme-specific data:

    //<user>:<password>@<host>:<port>/<url-path>

    Some or all of the parts "<user>:<password>@", ":<password>", ":<port>", and "/<url-path>" may be excluded. The scheme specific data start with a double slash "//" to indicate that it complies with the common Internet scheme syntax."

  14. Re: Anfang Februar 2004 kam der Patch!

    Autor: JTr 19.02.04 - 13:46

    Ach nur ein Vertippfehler... ein Sicherheitsloch mehr... so wird der MS Programmierer auch gedacht haben, als man ihn auf diesen Fehler ansprach ;)

  15. Re: Mozilla - ist immernoch beta!

    Autor: x 19.02.04 - 13:48

    bitte hört auf, euch über mozilla zu beschweren. der hat den status "technical preview" und hat (zumindest bei den separierten applikationen) noch nicht mal die 1.0 marke erreicht.
    ist also eher was für interessierte, technisch versierte anwender.

    das ganze läuft aber dafür bei mir weitestgehend problemfrei, was man bei der ie-patchorgie der letzten monate nicht behaupten kann. sicher, es wird immer ein system/konfiguration geben, wo's schwierigkeiten gibt. liegt vielleicht ja auch daran, was man für features nutzt. aber das kann einem überall passieren.

  16. Re: Anfang Februar 2004 kam der Patch!

    Autor: Daxi 19.02.04 - 13:48

    Meist ein Jahr?
    Bei Microsoft mag das stimmen.
    Nehmen wir mal die Open Source-Communitys z.B. für Linux.
    Dort werden die Patches in der Regel sofort nach dem Entdecken vom Finder geschlossen bzw. dieser gibt eine deteilierte Beschreibung des Bugs ab und sagt, wo dieser zu finden sei.

    Bei Closed Source läuft das leider viel langsamer...
    1. Anwender / Hersteller merken einen Bug.
    2. Dieser wird gemeldet...
    3. MS zumindest, so scheint es, ruht sich auf seinen Lohrbeeren aus und tut erst mal garnichts, wenn das Problem nicht höchst imageschädigend ist.
    4. Irgendwann kommt dann der gewünschte "Bugfix", der wie meistens mehr Fehler verursacht als schließt...

    Microsoft hat ja bereits etwas Code freigegeben.
    In diesem werden seither immer wieder neue Lücken gefunden...
    Ich denke, dass man die Sicherheit von MS's Code als einen Schweizer Käse betrachten kann. Nur der Code hat sogar noch mehr Löcher...

    Macht euch mal Gedanken darüber...
    Ich versuche derzeit aus der MS-Welt auszusteigen und in die Linux-Welt die schreiten.
    Leider ist das nicht gerade der einfachste und schnellste Weg.
    Z.B. Gibt es bestimmte Anwendungen nicht bzw. es laufen die Spiele nicht, die ich gerne haben würde...

    Bis dann.
    Schönen Tag noch.
    Daxi

  17. Re: Mozilla - ist immernoch beta!

    Autor: Daxi 19.02.04 - 13:56

    Ich muss dir vollends zustimmen.
    Mozilla ist ein echt guter Browser.
    Mag sein, dass er hier und da auch mal Probleme haben möchte, doch sind diese fast gleich 0 gegenüber dem IE.

    Ich nutze den IE sehr ungern. Leider gibt es aber nicht wenige Seiten, die dich rausschmeißen, wenn du ohne IE kommst...
    Und das sind keine unbekannten Seiten oder gar illegale.
    Nein. Man nehme headnut.tv und etliche mehr.
    Fast jedes CMS benötigt den blöden IE.
    Mich widert dieses Programm an...

    Wie schön könnte das Internet sein, wenn alle Seiten W3C-konform wären.
    Dann würde sie in allen Browsern funktionieren.
    Aber nein. Die breite Masse benötigt ja unbedingt Flash, VBScript etc. pp.

    Mir gibt das zu denken.
    Mein Entschluss steht fest.
    Meine Seiten werden Cross-browserfähig gestaltet.
    Ich möchte nämlich nicht wie manche große Firmen oder Fernsehsender einen Teil der Besucher mit einem netten Hinweis wie "Nimm IE oder stirb (bzw. hast Pecht gehabt)!" aussperren.

  18. Re: Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: :o 19.02.04 - 13:58

    Warum lahmt Dein Opera bzw was meinst Du damit?
    Ich bin voll zufrieden mit Opera, hatte Firefox getestet bin aber nicht ganz zufrieden da zb noch einige unstimmigkeiten mit CSS etc vorhanden sind. Jedem das seine...

  19. Re: Anfang Februar 2004 kam der Patch!

    Autor: JTr 19.02.04 - 13:58

    Träum weiter, mir hat einer der mit MS zusammen arbeite mal erklärt wie komplex das bei MS ist. Denn wegen den verschiedenen Sprachversionen sei ein Win2k nur in gewissen Bereichen wie dasselbe. Wenn also ein Fehler gefunden wird, wird zuerst mal rekapituliert was nun alles davon betroffen ist, danach werden die einzelnen der 39 Entwicklerstudios weltweit informiert. Und je nach Priorität haben die nicht grad die Kapazität sich dem Bufixing hinzugeben, also sind nicht alle gleichzeitig fertig. Danach kommt alles noch zu Kontrolle usw. jedenfalls verstreichen so durch die Komplexität gerne mal ein Jahr.

    So zumindest wurde mir das ganze mal erklärt. Bei Linux dass grösstenteils auf Unix und seine Methoden zurückgreift hat man schon Erfahrungen die 20 Jahre MS voraus sind vorauf man zurückgreifen kann, so schön hat es MS halt nicht.

  20. Re: Mozilla Browser loben.... verfrüht

    Autor: goose 19.02.04 - 13:58

    JTr schrieb:
    >
    > Downloadmanagereinstellungen nie). Zudem haben
    > sie immer noch mit recht vielen Sites Mühe mit
    > grösseren Anzahl Bildern oder Flashanimationen.

    Also vom "Standards Compilant" Standpunkt her gesehen sind die Mozilla Browser sogar besser als der IE. Ich sage das jetzt aus einer objektiven Position als Webdesigner. Die Rendering Engine des IE ist sehr gut, die Gecko Engine hat sich aber stark gebessert. Ich gabe Mozilla, also nicht Firefox und sonstige Derivate, seit 0.7 konstant verfolgt. Die CSS/CSS2 Implementierung der Gecko Engine macht mitlerweile richtig Spaß.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf
  2. NOVENTI Health SE, Mannheim
  3. AKDB, München
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 269,90€
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  4. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

  1. Bundesnetzagentur: Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten
    Bundesnetzagentur
    Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten

    Die Netzbetreiber erklären auf europäischer Ebene weiter, dass Routerfreiheit die Sicherheit bedroht. Doch es gibt dazu kaum Fallzahlen bei der zuständigen Bundesnetzagentur.

  2. Arbeitsspeicher: SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM
    Arbeitsspeicher
    SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM

    Nachdem Samsung bereits DDR4-Speichermodule mit 32 GByte Kapazität basierend auf 1Z-nm-16-GBit-Chips verkauft, legt SK Hynix nach: Die Serienfertigung des DRAMs soll allerdings erst 2020 starten.

  3. iLife MP8 Micro: Winziger Windows-PC passt in die Handfläche
    iLife MP8 Micro
    Winziger Windows-PC passt in die Handfläche

    Der iLife MP8 Micro ist ein Beispiel dafür, wie klein Komplettsysteme mit Windows 10 mittlerweile sein können, ohne zu viele Anschlüsse aufzugeben. Der Mini-PC nutzt eine Gemini-Lake-CPU von Intel und sollte für einfache Office-Arbeiten ausreichen.


  1. 16:55

  2. 16:10

  3. 15:15

  4. 15:00

  5. 14:43

  6. 14:28

  7. 14:14

  8. 14:00