Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: Golem.de 09.03.04 - 10:02

    Nachdem seit kurzem Umlaut-Domains langsam Einzug in den Web-Alltag halten, ist Microsofts Internet Explorer immer noch nicht in der Lage, diese neuen Domain-Adressen anzuzeigen. So kann weder der Internet Explorer 5.5 noch die Version 6.0 des Browsers derartige Webadressen ohne Hilfsmittel darstellen. Andere Browser-Hersteller haben ihre Hausaufgaben bereits erledigt, so dass ihre Produkte sich bestens mit Umlaut-Domains vertragen.

    https://www.golem.de/0403/30151.html

  2. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: pennbruder 09.03.04 - 10:06

    fragt man sich wiedermal warum zum teufel noch irgendjemand den internet explorer nutzt.

  3. ich mag dafür keinen IE

    Autor: igelball 09.03.04 - 10:08

    wer ein wenig auf Sicherheit achtet arbeitet heute mit Mozilla und Co

  4. OT - was ist mit Golem los?

    Autor: Gizzmo 09.03.04 - 10:10

    Wird gerade das Design umgestellt? Bei vielen Meldungen ist schon ein neues Design sichtbar und die Kommentare sind nicht zugängig

  5. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: Leo 09.03.04 - 10:10

    - weil er vorinstalliert ist
    - weil er einfach zu bedienen ist
    - weil er der Anfängerbrowser schlechthin ist
    - weil Anwender nichts anderes kennt
    - weil Anwender sich damit auskennt
    - weil Anwender keine Lust hat sich neu einzulernen
    - weil Anwender keine Umlautdomains brauchen (noch nicht)

    etc.pp. usw...

  6. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: ²³ 09.03.04 - 10:11

    Wie sieht die Handhabung eigentlich im Webeditor aus? Kann man da einfach mit Ös, Äs & Üs um sich werfen, oder muss mit Punycode gearbeitet werden?

  7. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: Blindside 09.03.04 - 10:12

    <böse>Es wurde noch nicht abschliessend entschieden, welcher neue Bug mit der Umlaut-Unterstützung eingeführt werden soll.</böse>

    Hat jemand eigentlich einen IE6 mit Patch, bei dem user:passwd@http:// nicht mehr geht? Falls ja, könnte derjenige mal testen ob user:passwd@ftp:// (FTP!) noch funktioniert?

  8. @Golem

    Autor: Blindside 09.03.04 - 10:13

    Ist mir auch schon bei ein paar Meldungen passiert zB. bei "Tuister"

  9. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: ²³ 09.03.04 - 10:13

    Ich würde Dir ja gerne helfen, aber ich pack keinen IE mehr an. Der ist hier Systemweit gesperrt, und über einen toten Proxy geerdet.

  10. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: Mayday 09.03.04 - 10:16

    ...
    - weil viele Websites nur mit dem IE fehlerfrei dargestellt werden (mein Grund)

  11. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: Gizzmo 09.03.04 - 10:17

    ²³ schrieb:
    >
    > Wie sieht die Handhabung eigentlich im Webeditor
    > aus? Kann man da einfach mit Ös, Äs & Üs um sich
    > werfen, oder muss mit Punycode gearbeitet werden?

    In Links meinst du?

    Ein gescheiter Browser müsste das problemlos umsetzen.

    Edit: Hab's gerade getestet, Firefox hat keine Probleme mit Links auf z.B. www.-öko.de oder auch www.&ouml;ko.de

  12. Ups...

    Autor: Gizzmo 09.03.04 - 10:18

    Gizzmo schrieb:
    > Edit: Hab's gerade getestet, Firefox hat keine
    > Probleme mit Links auf z.B. www.öko.de oder
    > auch www.&ouml;ko.de

    Das Forum hat mein "& ouml ;" im zweiten "www.öko.de" zerstückelt

  13. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: igelball 09.03.04 - 10:19

    dann schreib mir mal die wichtigen Seiten auf, die mit Mozilla nicht funktionieren damit ich die auch kennenlernen kann. Ich habe sie nämlich in den beiden letzten Jahren seit ich mit Mozilla unterwegs bin nicht gefunden und bis jetzt konnte mir auch keiner von Euch helfen.

  14. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: ²³ 09.03.04 - 10:19

    Gizzmo schrieb:

    > ²³ schrieb:

    > > Wie sieht die Handhabung eigentlich im Webeditor
    > > aus? Kann man da einfach mit Ös, Äs & Üs um sich
    > > werfen, oder muss mit Punycode gearbeitet
    > werden?

    > In Links meinst du?

    Ja, das meinte ich.

    > Ein gescheiter Browser müsste das problemlos
    > umsetzen.

    > Edit: Hab's gerade getestet, Firefox hat keine
    > Probleme mit Links auf z.B. www.-öko.de oder
    > auch www.&ouml;ko.de

    Danke für Deine flotte Antwort! :-)

  15. Re: Ups...

    Autor: Blindside 09.03.04 - 10:20

    Also bei mir siehts okay aus... bzw vor dem ersten oe ist ein minus-zeichen

  16. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: Leo 09.03.04 - 10:20

    Mayday schrieb:
    >
    > ...
    > - weil viele Websites nur mit dem IE fehlerfrei
    > dargestellt werden (mein Grund)

    Ja, ist leider so :(

    Dummerweise stellt der IE diese Seiten eigentlich falsch dar. Denn wenn man sich mal den HTML Code solcher Seiten anschaut, sieht man, dass das kein valides HTML ist. Also eigentlich zeigt der IE die seiten falsch dar da er nach Gutdünken entscheidet wie es richtig wäre. Ein Teufelskreis :D

  17. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: Gizzmo 09.03.04 - 10:20

    http://www.tranceunited.com/home/dates/

    kannst du da irgendwas erkennen?

    Okay, wenn der Webmaster endlich das clear:left; ins CSS mit einbauen würde, dann würd es auch klappen.

  18. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: TheBard 09.03.04 - 10:21

    Wenn du meinst
    ftp://username:passwort@www.domain.de/

    ... dann klappts noch.

    username:passwort@ftp://www.domain.de/ hätte afaik nie funktioniert, oder?

  19. Re: Umlaute kodieren

    Autor: Whampa 09.03.04 - 10:22

    ²³ schrieb:
    > Wie sieht die Handhabung eigentlich im Webeditor
    > aus? Kann man da einfach mit Ös, Äs & Üs um sich
    > werfen, oder muss mit Punycode gearbeitet werden?

    Über Webeditoren kann man sich ja noch mal in einem Extra-Thread streiten. ;-)
    Aber: unsere Web-Jungs schreiben immer diese Meta-Zeile in den Head einer Seite.
    <META http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1">

    Damit sollten die Browser eigentlich wissen, was sie anzeigen sollen. Und entsprechend sollten dann auch die Links richtig zeigen. Mit der Angabe werden dann auch im Fließtext einfach Umlaute verwendet.

    Bitte korrigiert mich, wenn es bessere Lösungen gibt.

    Gruß,
    Whampa

  20. Re: Internet Explorer mag immer noch keine Umlaut-Domains

    Autor: Gipsnix 09.03.04 - 10:23

    Hab hier im Büro nur einen uralten Netscape, aber damit geht's (bis auf den Hintergrund) also sollte es mit Mozilla auch funktionieren.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  3. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 42€
  2. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28