1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Neue kostenlose Yahoo-Toolbar soll Spyware bekämpfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neue kostenlose Yahoo-Toolbar soll Spyware bekämpfen

    Autor: Golem.de 28.05.04 - 10:22

    Yahoo bietet ab sofort eine Beta-Version der Yahoo-Toolbar für den Internet Explorer mit einer Funktion zur Bekämpfung von Spyware für die Windows-Plattform zum Download an. Die Anti-Spy-Funktion soll helfen, Spionage-Software auf einem Rechner ausfindig machen und ausschalten zu können.

    https://www.golem.de/0405/31486.html

  2. Und Yahoo und Pestpatrol erhalten...

    Autor: RicoS 28.05.04 - 15:25

    1. gleich noch eine Info auf welchen Seiten gesurft wurde.
    2. Eine Info wieviel Spyware gefunden und entfernt wurde.

    Genial:

    Eine Spyware die andere Spyware entfernt damit man die Marketingergebnisse der Spyware dann als einziger verkaufen kann. Die andere Spyware hat man ja gleich entfernt.

    Super Schachzug!

    Ironie darf behalten wer findet.

  3. Re: Und Yahoo und Pestpatrol erhalten...

    Autor: JTR 28.05.04 - 16:38

    Wer sich Google Toolbars und all solch Schrottprogramme installiert ist eh nicht ganz gebacken.

  4. Was ist mit Windows 2000/XP

    Autor: sven 28.05.04 - 18:39

    Was ist mit Windows 2000/XP ?
    Und Adobe-Programmen, Kazaa, und und und ...
    Falls die Toolbar diese ganze Spyware (inkl. Windows) mit von der Platte fegt, werd ich sie uneingeschränkt empfehlen.

    Aber im ernst: Wer garantiert denn, das die Toolbar selbst keine Spyware ist ?

    Sven

  5. Re: Was ist mit Windows 2000/XP

    Autor: bittorrent suchmaschine 29.05.04 - 02:43

    http://www.torrent-crawler.6x.to
    ( torrent bittorrent suche )
    ( suchen finden downloaden)

  6. Re: Und Yahoo und Pestpatrol erhalten...

    Autor: Supergrobi 01.06.04 - 10:49

    JTR schrieb:
    >
    > Wer sich Google Toolbars und all solch
    > Schrottprogramme installiert ist eh nicht ganz
    > gebacken.


    So wie Du? ;)
    Was ist denn so schlimm und schrottig an solchen Toolbars? Ich hab die Google-Toolbar drauf, seit die den Popup-Blocker enthält. So hab ich immer eine Google-Suche und auch immer einen funktionierenden Popup-Blocker für den IE und muss mir nicht irgendwelche seltsamen Tools installieren denen zu Trauen mir noch schwerer fällt.
    Bevor jemand anders mir zuvorkommt: Ich weiss es gibt tausende Popup-Blocker für IE und auch tolle andere Browser die eine Google-Suche und den Blocker von Haus aus mitbringen. Hab ich alle getestet und für mich als Mist befunden, da ich den Browser nur benutze um damit zu surfen und nicht um damit alle Welt zu zeigen, dass ich bloß nicht mit Microsofts IE surfe....

  7. Re: Neue kostenlose Yahoo-Toolbar soll Spyware bekämpfen

    Autor: ihateyourtechnology 18.06.04 - 21:44

    Zusammen mit dem Yahoo! Messenger (Totaler Dreck, versaut das ganze System und klinkt sich überall ein) installiert sich diese Yahoo! Messenger Explorer Toolbar - und lässt sich nicht deinstallieren. Yahoo! Messenger deinstalliert, Toolbar bleibt, DLLs bleiben und laufen schön mit, und der IE hat überall noch Yahoo!-Einträge.

    Lasst die Finger von dem Scheiss, hirnlos programmierter Schrott, nehmt Spybot und kommuniziert mit Trillian. Sicher is sicher.

    @Subergrobi: Löbliche Einstellung - dieser Anti-MS-Revoluzermist kotzt mich total an, hab keine Lust nen Programmierlehrgang zu belegen um Open Office bedienen zu können (einen Scheiss is das so wie MS Office, für 08/15 Grusskartenbastler vielleicht, für prof. Einsatz isset Müll im Quadrat! Besser kann man seine Zeit nicht verschwenden!) und ständig hörste "Nehm doch Linux" wenn Du irgendwo ein Problem hast. Klar, sowas zu sagen is halt einfacher als seine hohle Birne anzustrengen und zu überlegen wie man da Abhilfe schaffen kann!!! Nehm doch Mozilla! Kauf doch Opel! Halt doch die Fresse!

  8. Re: Was ist mit Windows 2000/XP

    Autor: Wilfried 25.05.05 - 21:14

    bittorrent suchmaschine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ( torrent bittorrent suche )
    > ( suchen finden downloaden)


  9. Re: Was ist mit Windows 2000/XP

    Autor: Gerold 18.11.05 - 08:41

    sven schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist mit Windows 2000/XP ?
    > Und Adobe-Programmen, Kazaa, und und und ...
    > Falls die Toolbar diese ganze Spyware (inkl.
    > Windows) mit von der Platte fegt, werd ich sie
    > uneingeschränkt empfehlen.
    >
    > Aber im ernst: Wer garantiert denn, das die
    > Toolbar selbst keine Spyware ist ?
    >
    > Sven

    Nachdem die Yahoo Toolbar vor einigen Monaten erschien, konnte ich sie in einem Rutsch installieren (notebook mit win2K).
    Bei der Installation Mitte November (PC mit WinXP Pro) waren zwei Schritte erforderlich. Nach dem download der Toolbar kam die Aufforderung das Spyware Tool separat downzuloaden. Der erste scan lieferte die Info, daß adware ezula gefunden worden sei. Der folgende scan mit dem bereits vorher installiertem Programm Ad-Aware erbrachte keinen Hinweis auf ezula. Möglicherweise wurde beim separaten Download des Spyware Tools (Pest Patrol) bzw. der Toolbar ezula ungefragt mitgeliefert.

    Gerold

  10. Re: Neue kostenlose Yahoo-Toolbar soll Spyware bekämpfen

    Autor: Armageddon 06.04.06 - 15:58

    ihateyourtechnology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zusammen mit dem Yahoo! Messenger (Totaler Dreck,
    > versaut das ganze System und klinkt sich überall
    > ein) installiert sich diese Yahoo! Messenger
    > Explorer Toolbar - und lässt sich nicht
    > deinstallieren. Yahoo! Messenger deinstalliert,
    > Toolbar bleibt, DLLs bleiben und laufen schön mit,
    > und der IE hat überall noch Yahoo!-Einträge.
    >
    > Lasst die Finger von dem Scheiss, hirnlos
    > programmierter Schrott, nehmt Spybot und
    > kommuniziert mit Trillian. Sicher is sicher.
    >
    > @Subergrobi: Löbliche Einstellung - dieser
    > Anti-MS-Revoluzermist kotzt mich total an, hab
    > keine Lust nen Programmierlehrgang zu belegen um
    > Open Office bedienen zu können (einen Scheiss is
    > das so wie MS Office, für 08/15 Grusskartenbastler
    > vielleicht, für prof. Einsatz isset Müll im
    > Quadrat! Besser kann man seine Zeit nicht
    > verschwenden!) und ständig hörste "Nehm doch
    > Linux" wenn Du irgendwo ein Problem hast. Klar,
    > sowas zu sagen is halt einfacher als seine hohle
    > Birne anzustrengen und zu überlegen wie man da
    > Abhilfe schaffen kann!!! Nehm doch Mozilla! Kauf
    > doch Opel! Halt doch die Fresse!
    Mozze,mozze und nich anders als bla,bla,bla,aber halt doche der scheiss Fress doch zuMachst ein gefallen an der ganze Welt!!!!

  11. Re: Neue kostenlose Yahoo-Toolbar soll Spyware bekämpfen

    Autor: dang 28.10.06 - 17:44

    Armageddon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ihateyourtechnology schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Zusammen mit dem Yahoo! Messenger (Totaler
    > Dreck,
    > versaut das ganze System und klinkt
    > sich überall
    > ein) installiert sich diese
    > Yahoo! Messenger
    > Explorer Toolbar - und lässt
    > sich nicht
    > deinstallieren. Yahoo! Messenger
    > deinstalliert,
    > Toolbar bleibt, DLLs bleiben
    > und laufen schön mit,
    > und der IE hat überall
    > noch Yahoo!-Einträge.
    >
    > Lasst die Finger
    > von dem Scheiss, hirnlos
    > programmierter
    > Schrott, nehmt Spybot und
    > kommuniziert mit
    > Trillian. Sicher is sicher.
    >
    > @Subergrobi: Löbliche Einstellung - dieser
    >
    > Anti-MS-Revoluzermist kotzt mich total an,
    > hab
    > keine Lust nen Programmierlehrgang zu
    > belegen um
    > Open Office bedienen zu können
    > (einen Scheiss is
    > das so wie MS Office, für
    > 08/15 Grusskartenbastler
    > vielleicht, für
    > prof. Einsatz isset Müll im
    > Quadrat! Besser
    > kann man seine Zeit nicht
    > verschwenden!) und
    > ständig hörste "Nehm doch
    > Linux" wenn Du
    > irgendwo ein Problem hast. Klar,
    > sowas zu
    > sagen is halt einfacher als seine hohle
    > Birne
    > anzustrengen und zu überlegen wie man da
    >
    > Abhilfe schaffen kann!!! Nehm doch Mozilla!
    > Kauf
    > doch Opel! Halt doch die Fresse!
    > Mozze,mozze und nich anders als bla,bla,bla,aber
    > halt doche der scheiss Fress doch zuMachst ein
    > gefallen an der ganze Welt!!!!
    >
    >


  12. Re: Neue kostenlose Yahoo-Toolbar soll Spyware bekämpfen

    Autor: Nerv 24.10.08 - 00:26

    ihateyourtechnology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zusammen mit dem Yahoo! Messenger (Totaler Dreck,
    > versaut das ganze System und klinkt sich überall
    > ein) installiert sich diese Yahoo! Messenger
    > Explorer Toolbar - und lässt sich nicht
    > deinstallieren. Yahoo! Messenger deinstalliert,
    > Toolbar bleibt, DLLs bleiben und laufen schön mit,
    > und der IE hat überall noch Yahoo!-Einträge.
    >
    > Lasst die Finger von dem Scheiss, hirnlos
    > programmierter Schrott, nehmt Spybot und
    > kommuniziert mit Trillian. Sicher is sicher.
    >
    > @Subergrobi: Löbliche Einstellung - dieser
    > Anti-MS-Revoluzermist kotzt mich total an, hab
    > keine Lust nen Programmierlehrgang zu belegen um
    > Open Office bedienen zu können (einen Scheiss is
    > das so wie MS Office, für 08/15 Grusskartenbastler
    > vielleicht, für prof. Einsatz isset Müll im
    > Quadrat! Besser kann man seine Zeit nicht
    > verschwenden!) und ständig hörste "Nehm doch
    > Linux" wenn Du irgendwo ein Problem hast. Klar,
    > sowas zu sagen is halt einfacher als seine hohle
    > Birne anzustrengen und zu überlegen wie man da
    > Abhilfe schaffen kann!!! Nehm doch Mozilla! Kauf
    > doch Opel! Halt doch die Fresse!

    Amen. Warum wird diese Yahoo-Krätze eigentlich mit jedem zweiten Freeware-Download gebundelt? Können die keine seriösen Sponsoren finden? Ich hätt mehrmals schon fast vergessen, das Häkchen bei "Wollen Sie Yahoo-Müll auf ihre Festplatte kippen" wegzumachen. Nicht auszudenken, wenn sich diese widerwärtige Klette im System verkrallt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Boll Automation GmbH, Kleinwallstadt
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. Matoki GmbH, Weiterstadt
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
      SpaceX
      Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

      Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

    2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
      Microsoft
      WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

      Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

    3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
      Luftfahrt
      DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

      Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


    1. 18:11

    2. 17:00

    3. 16:46

    4. 16:22

    5. 14:35

    6. 14:20

    7. 13:05

    8. 12:23