1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…
  5. Th…

Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: PCler 21.06.04 - 16:06

    Wie willst Du dich bitte wehren, wenn Du noch nicht mal was vom Angriff mitbekommst???

    M$ ist auf dem Rückzug und sie werden nicht mehr so weiter machen können wie bisher! Wenn man überlegt das sie ihr meistes Geld mit den Lizenzen verdienen...

    Die steigen jetzt, genau wie einige Staaten/ Bundesländer, zur preisgünstigeren und auch innovativeren OS um. Das ist der erste Schritt in die richtige Richtung und es werden noch eine Menge Meilensteine in der Zukunft der Open-Source-Systeme folgen...

    Greetz

  2. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: PCler 21.06.04 - 16:08

    meine natürlich die Firmen ;-)

  3. Re: tabbed browsing

    Autor: Sinbad 21.06.04 - 16:11

    > Webdesigner, die was von
    > Cross-Browser-Kompatibilität halten, nutzen alle
    > Browser! Das ist ein Fakt ... nein... ein MUSS!!
    > Da nützt Dir auch ein nettes Feature wie "Tabbed
    > Browsing" nicht viel.

    was sollen denn diese beiden Dinge miteinander zu tun haben? Verstehe ich nicht.

    > Besonders im Multi-Monitor-Betrieb ist dieses Feature besonders
    > überflüssig, da ich z.B. direkte visuelle Vergleiche zwischen
    > PageA und PageB stellen möchte. Das geht mit Tabbed Browsing
    > nicht oder nur umständlich.

    Und, dann nutzt Du Tabbed Browsind für solche Fälle halt nicht. Die visuelle Vergleichbarkeit von Webseiten bleibt ohnehin gleich, nur dass ein Browser mit Tabbed Browsing eben noch mehr kann. Wenn Du damit nichts anzufangen weißt, ist das auch in Ordnung. Nur die aufgestellten Vergleiche verwundern doch sehr.

  4. Re: Ergänzung

    Autor: px 21.06.04 - 16:13

    Plasma schrieb:
    >
    > Aber existierende Standards dahingehend
    > erweitern oder verändern, dass die daraus
    > resultierenden Daten nur noch mit Software aus
    > dem eigenen Hause optimal oder überhaupt
    > verarbeitet werden können, grenzt angesichts der
    > Verbreitung und der zu dieser Verbreitung
    > eingesetzten Praktiken an massive
    > Wettbewerbsverletzung.

    Das ist doch logisch, natürlich setzen die eigenen Produkte die neu erdachten Features als erste um, das würde jeder so machen, anstatt das durchzudiskutieren damit alle Browser das können. Die Netscape-Konsorten können mir aber auch so zu wenig CSS etc., MS macht's auch nicht immer besser, aber im praktischen Einsatz klappt's weitestgehend.

    > Kurz gesagt, Microsoft ist sich nie zu blöde
    > gewesen anderen Leuten das aufs Auge zu drücke
    > was sie selbst für toll hielten. Scheiß egal was
    > der (Unix-gespaltene) Rest der Welt macht.

    Ich finde verdammt viel toll, was der IE unterstützt :)

    > Standards sind dazu da um Datenaustausch zu
    > ermödlichen, nicht um durch persönliche
    > Änderungen andere Systeme auszuschließen. Aber
    > was solls. Heute verdienen sich eine ganze
    > Branche eine goldene Nase damit, entsprechende
    > 'Brücken'-Software zu programmieren.

    Das könnte man auch als Unterstellung sehen ;) Der Datenaustausch ist nicht dadurch gefährdet, dass der IE mehr Features unterstützt, bzw. andere. Er gewinnt damit vielleicht mehr Freunde, das ist nicht wettbewerbswiedrig.

    > Ob das so günstig für den Endbenutzer ist ....
    > nun ja!

    Günstig ist für mich ein Browser, der leicht zu bedienen ist, dem Webdesigner größtmögliche Freiheit auch beim Einsatz neuer Technologie gibt, sowie frei verfügbar ist. Und, oh Wunder, all das ist der IE! ;) Wenn er Geld kosten würde, wäre das was anderes.. ich benutze das Ding quasi aus Überzeugung und Gewohnheit und sehe auch für mich keinen Anlass noch eine echte Alternative zum wechseln. Und ja, ich stehe total auf Windows-Update *lol* Das Ding gibt einem zumindest das Gefühl, immer auf dem aktuellen Stand zu sein..

  5. Re: Die pure Arroganz...

    Autor: Jochen 21.06.04 - 16:14

    "KDE leistest sich den Luxus (ohne weiteren Speicheraufwand) jedes Desk auf den Anwender zuzuschneiden, damit er meint, er hätte eine neue XP-Version vor sich."

    KDE ist ein typisches Beispiel für die "Open Source Industrie". Einerseits die Windows software in jeglicher Sparte kopieren und nachmachen. Wenn dann mal die Klagen eintrudeln, sind die kommerziellen Firmen wieder die Bösen. Vor Urheberrechtsverletzungen bzw. unlauterem Wettbewerb (Pricedumping durch Gratis anbieten, aber dann Spenden kassieren oder Pro versionen anbieten) hilft auch keine FSF oder irgendeine GPL Lizenz.

  6. Re: Microsoft soll weg !

    Autor: px 21.06.04 - 16:19

    RabBit schrieb:
    >
    > dem stimme ich zu,
    > eigentlich Stand: 1996, einige der "Browser"
    > beherrschen ja heute noch nicht einmal das HTML
    > 3.2 (1996). Das ist eine Qual. Die Frage stelle
    > ich mir immer wieder. Lohnt sich der
    > Entwicklungs-Aufwand für die
    > Randgruppen-Besucher, gehören sie zu meiner
    > Zielgruppe, oder Entwickle ich eine Reine
    > Textseite für Jedermann?
    >
    > ..::RabBit::..

    Ich danke dir, wenigstens einer, der erkannt hat, dass es hier nicht nur um blindes Flamen geht, sondern um Tatsachen. Ich für meinen Teil finde die Umsetzung gerade neuer Standards in allen Browsern wenig berauschend, aber der IE kann sich noch recht gut sehen lassen. Aus Sicht der Standards ist schon verdammt viel möglich, doch das meiste davon können wir erst in Jahren einsetzen. Grad in der Beziehung verwundert mich, dass die Alternativ-Browser nicht ihr dynamisches Entwicklungspotential ausspielen, um in diesem Punkt aufzutrumpfen. CSS3 ist quasi schon fertig, da sucht man noch vergebens nach einer vernünftigen CSS2-Unterstützung, selbst bei CSS1 gibt es noch Lücken...

  7. Re: tabbed browsing

    Autor: px 21.06.04 - 16:22

    buzz schrieb:
    >
    > Ah, ein IE user.
    >
    > Tabbed Browsing als unnötig zu
    > bezeichnen...schäm dich!!

    Korrekt *g* Wofür soll ich mich schämen? Ich surfe auch oft mit Lynx, grad auf der Arbeit. Tabbed Browsing... *pff* Lieber ordentliche Seitendarstellung - oder halt ganz simpel wie Lynx ;)

    Was ich sagen wollte, ich brauch es nicht und es gibt sicherlich ganz andere Punkte, die am IE verbessert werden könnten.

  8. Re: Die pure Arroganz...

    Autor: rattenzahn 21.06.04 - 16:32

    Ich kann den Wechsel zu Linux auch nur anraten. Auch wenn ich das "Windows" unter den Linuxen benutze (SuSE 8.2 aktuell), so stelle ich doch fest, dass ich MS Windows nicht vermisse. Ich kann heute unter Linux alles tun, was auch unter Windows geht, nur die Webcam läuft nicht. Netzwerk, Server, Programmierung....und sogar chatten....alles läuft. Früher durfte ich einen Windows 2000 -PC nach 6 Monaten neu machen...unter Linux kenne ich das Problem nicht. Alles läuft wunderbar, KDE schmiert nicht ab....zuverlässig, nix Viren...und immer gibt es etwas neues zu entdecken. Zugegeben, es ist in Teilen nicht so einfach wie Windows (nur klicken), aber mit etwas Intelligenz läuft es bald.
    Dazu kommt das Gefühl, einen Rechner zu kennen und zu beherrschen, keine "Spionage" durch den Hersteller...ist schon was wert. Ich kenne Linux nun seit 4 Jahren, seit 1,5 Jahren nutze ich nichts anderes mehr...und aus Überzeugung will ich nicht zurück. Mit Linux auf´m PC schläft man ruhiger...und alle Diskussion über Viren, Trojaner, etc geht einem locker am A**** vorbei :) ...ach ja: spielen kann ich auch...ich will nur so selten :)). Es ist nur ein Moment der Umstellung, etwas neues lernen (geht fix), der Ehrgeiz und die Zufriedenheit, die Erkenntnis und das fan-sein stellt sich von alleine ein...und hat man höhere Weihen erreicht...oder sucht eine neue Herausforderung, dann kommt Debian oder BSD...wenn schon, denn schon...aber da gebe ich mir noch´n Jahr :) .... Grüsse an alle Genervten: ich habs hinter mir und sage mir heute: gottseidank...und warum nicht schon früher??

  9. Re: tabbed browsing

    Autor: OMG 21.06.04 - 16:34

    Sinbad schrieb:
    > was sollen denn diese beiden Dinge miteinander
    > zu tun haben? Verstehe ich nicht.

    Ganz einfach: Die Behauptung war, daß "Tabbed Browsing" einen modernen Browser ausmacht und ein MUSS ist. Ist es aber nicht, es kommt auf den Inhalt an, nicht worin er dargestellt wird. Webdeveloper achten dabei nicht darauf (sollten zumindestens), ob jemand ein Tabbed-Browser benutzt...

    > Und, dann nutzt Du Tabbed Browsind für solche
    > Fälle halt nicht. Die visuelle Vergleichbarkeit
    > von Webseiten bleibt ohnehin gleich, nur dass
    > ein Browser mit Tabbed Browsing eben noch mehr
    > kann. Wenn Du damit nichts anzufangen weißt, ist
    > das auch in Ordnung. Nur die aufgestellten
    > Vergleiche verwundern doch sehr.

    Das Feature "Tabbed Browsing" hat einen Sinn, den weise ich nicth von der Hand. Es macht aber keinen Sinn nach diesem Feature den Browser zu berurteilen. Jetzt verstanden? Als Beispiel war die Multi-Monitor-Lösung aufgeführt, bei der TB keinen - oder sagen wir mal wenig - Sinn macht...

  10. Re: tabbed browsing

    Autor: Hurricane 21.06.04 - 16:45

    px schrieb:
    >
    > Unerfindliche Geschwindigkeit und die beste
    > Unterstützung für die andere Seite des Internets
    > - Webdesigner* ;) Ist doch nicht schwer Leute..

    *lool* wenn du wenigstens mal firefox 0.9 ausprobiert und dann alle falschaussagen weggestrichen hättest... anstatt dich mit unwissen zu blamieren.

    > Tabbed Browsing finde ich ziemlich unnötig,
    > früher war es was besonderes, mehrere Fenster zu
    > haben und damit komme ich prima und sogar besser
    > zurecht als mit Tabs - die quasi bei Windows XP
    > auch machbar sind (Programme gruppieren).

    Also die gruppierung ist geschmackssache, aber ich flute mir nur sehr ungern die task-leiste!

    Aber du hast warscheinlich sogar noch vor- und zurück-buttons in deinem "browser"... bestimmt sogar noch mit schrift daneben...

    * p.s.: solltest du es noch ein mal wagen zu behaupten der IE wäre der beste browser für webdeveloper (von denen ich einer bin), dann muss ich mich leider gezwungen sehen bei dir vorbeizukommen und dich mit einem in einen nassen lappen gehüllten stinkefisch zu erschlagen!
    Bei mir kostet es bis zu 50% mehr, wenn man seiten haben will, die auch im IE laufen sollen... Weil der mehraufwand für die workarounds eifnach so gross ist, die entstehen weil das ding so gut wie nix richtig macht/kann!

  11. Re: Die pure Arroganz...

    Autor: JTR 21.06.04 - 16:46

    <<Ich kann heute unter Linux alles tun, was auch unter Windows geht, nur die Webcam läuft nicht>>

    Und im gleichen Satz grad wiedersprochen *LOL*

    <<Früher durfte ich einen Windows 2000 -PC nach 6 Monaten neu machen...unter Linux kenne ich das Problem nicht.>>

    Alle 6 Monate neu, was für ein DAU bist du? Ich kenne das Problem nicht mal bei irgendeinem Windows. Ist aber halt eine Sache des Wissens, obwohl ich mich selber als totaler Laie bezeichne (darum auch die Bezeichnung DAU für dich).

    <<Ich kenne Linux nun seit 4 Jahren, seit 1,5 Jahren nutze ich nichts anderes mehr>>

    Und ich warte nochmals 4 Jahre mit Linux, bis dann dürfte es wirklich so komfortable sein, wie jetzt versprochen wird.

    <<Mit Linux auf´m PC schläft man ruhiger...und alle Diskussion über Viren, Trojaner, etc geht einem locker am A**** vorbei >>

    Wart nur bis Linux mal über die 10% Marke hinauskommt im Heimbereich, dann ändert sich das schnell (siehe OpenSource Browser, die nicht viel besser sind bzg. Sicherheit als der IE.) Denn das Interesse der Schädiger kommt mit der Verbreitung und nicht aus Microsofthass alleine. Es gibt auch genügend Gegner von OSS (ich gehöre übrigens nicht dazu).

    <<ach ja: spielen kann ich auch...ich will nur so selten>>

    Und daher kannst du dir auch als Gelegenheitszocker kein rechtes Urteil leisten. Nicht umsonst spielen richtige Zocker nicht auf Linux (ich kenne kein einzigen), da dies immer noch die grösste Schwäche von den linuxbasierten OS ist.

    Und danke dass du den Gruss an die Genervten und nicht generell an Windowsuser gerichtet hast, denn ich habe kein Stress mit meinen Win2k und WinXP.

  12. Re: tabbed browsing

    Autor: BlaM [4cheaters.de] 21.06.04 - 16:48

    > * p.s.: solltest du es noch ein mal wagen zu
    > behaupten der IE wäre der beste browser für
    > webdeveloper (von denen ich einer bin), dann
    > muss ich mich leider gezwungen sehen bei dir
    > vorbeizukommen und dich mit einem in einen
    > nassen lappen gehüllten stinkefisch zu erschlagen!
    > Bei mir kostet es bis zu 50% mehr, wenn man
    > seiten haben will, die auch im IE laufen
    > sollen... Weil der mehraufwand für die
    > workarounds eifnach so gross ist, die entstehen
    > weil das ding so gut wie nix richtig macht/kann!

    Vielleicht solltest du andersrum arbeiten? Wenn der Großteil aller Internet-Nutzer den IE verwenden, solltest du die Seiten erst für den konzipieren und dann Workarounds für die anderen Browser bauen...

    CU,
    BlaM

  13. Re: tabbed browsing

    Autor: px 21.06.04 - 16:59

    Hurricane schrieb:
    >
    > *lool* wenn du wenigstens mal firefox 0.9
    > ausprobiert und dann alle falschaussagen
    > weggestrichen hättest... anstatt dich mit
    > unwissen zu blamieren.

    Zufällig habe ich das, wie an anderer Stelle schon angemerkt ;) Flaschaussagen zu unterstellen ist auch nicht so rühmlich..

    > Aber du hast warscheinlich sogar noch vor- und
    > zurück-buttons in deinem "browser"... bestimmt
    > sogar noch mit schrift daneben...

    aber hallo!

    > * p.s.: solltest du es noch ein mal wagen zu
    > behaupten der IE wäre der beste browser für
    > webdeveloper (von denen ich einer bin), dann
    > muss ich mich leider gezwungen sehen bei dir
    > vorbeizukommen und dich mit einem in einen
    > nassen lappen gehüllten stinkefisch zu erschlagen!
    > Bei mir kostet es bis zu 50% mehr, wenn man
    > seiten haben will, die auch im IE laufen
    > sollen... Weil der mehraufwand für die
    > workarounds eifnach so gross ist, die entstehen
    > weil das ding so gut wie nix richtig macht/kann!

    Wenn du in der Materie steckst, solltest du dir *vielleicht* einmal Nutzungsstatistiken reinziehen, aber ganz intensiv, auch wenn die Zahlen der IE-Nutzung förmlich erschlagend sind ;) Ansonsten kann ich deine Formulierung vollkommen übernehmen, nur dass es auf den Netschrott & Co bezogen ist - es lohnt sich einfach nicht! ;)

  14. Re: Die pure Arroganz...

    Autor: buzz 21.06.04 - 17:00

    "Alle 6 Monate neu, was für ein DAU bist du? Ich kenne das Problem nicht mal bei irgendeinem Windows."

    Nichtmal bei Windows9x? Ne komm, is gut....

  15. Re: Die pure Arroganz...

    Autor: buzz 21.06.04 - 17:05

    "Und nach wie vor surfe ich zwar mit Mozilla, aber der IE lädt nun mal jede Site schneller als jeder andere Browser, auch W3 konforme Sites!"

    Hm ist bei mir nicht so. Merkst du was?


    "Des weiteren ist wie bei Heise schon mal erwähnt, der Mozilla kein deut sicherer, im Gegenteil. Bei den Plugins hat Mozilla allem Anschein mehr Scheunentore als ein IE mit abgeschaltetem ActiveX (und das ist das erste was ich abschalte)."

    So ein Unsinn. Wo bitte ist der Unterschied ob du ein "Feature" abschaltest (ActiveX)oder es einfach nicht benutzt(Extensions bei mozilla)?

  16. Re: Ergänzung

    Autor: JTR 21.06.04 - 17:06

    Naja würde MS den Kernel soviel Updaten wie die Linuxentwickler, dann hätte Herr und Frau auch keine Freude, vorallem wenn man sich all halbes Jahr ein halbes OS neu runterladen muss, dann aber trotzdem immer noch keine gescheiten Hardwareunterstüztung bekommt (klaro das Monopol ist schuld; wer war zuerst da Unix oder Windows? Daher hats wohl die Konkurenz verpennt, denn MS ist nicht von alleine Monopolist geworden.) Dann lieber ein paar kleine Patches (klein im Verhältnis schon klar). Zudem muss ich keine Software kompilieren, denn schon das zeigt, dass Linuxdistris von Fachidioten ohne Marktanalyse entwickelt wurde. Meine Mami klickt sich noch durch jede Installation, aber eine Shell öffnen und kompilieren? Online FAQs? Wissen was der PC macht? Fehlanzeige, die weiss nicht mal den Unterschied zwischen ROM und RAM. Klaro dass den Herr Linuxentwickler meine Mami nicht interessiert, leider sind der Grössteil der Heim PCs Besitzt von Leuten wie meiner Mami.

  17. Re: mal ne ernste frage: wieso eigentlich IE benutzen???

    Autor: buzz 21.06.04 - 17:06

    Bist du sicher, dass du den Artikel auch verstanden hast?

  18. Re: Die pure Arroganz...

    Autor: JTR 21.06.04 - 17:08

    Ne nicht mal dort. Man kann, wenn man faul ist, man muss aber nicht, denn es gibt auch andere Wege. Allem voran nicht jeden Scheiss installieren.

  19. Re: mal ne ernste frage: wieso eigentlich IE benutzen???

    Autor: JTR 21.06.04 - 17:09

    Vielleicht nicht, kann sein. Also klär mich auf. Schliesslich bin ich ein Nutzer kein Entwickler, da kann es schon zu Wissenslücken kommen.

  20. Re: Die pure Arroganz...

    Autor: Michael - alt 21.06.04 - 17:12

    Hallo c.b.

    schön von dir zu lesen. obwohl ich mal wieder oder immer noch nicht deiner meinung bin...

    kannst du mir mal näher ausführen, wieso ms schuld sein soll, wenn alles anders läuft? also ich sehe den scott mcneally als den größeren verbrecher..... immerhin taugt die implentierung des ns 4.x überhaupt nichts. insbesondere dann, wenn du im ssl-bereich was tust....

    aber ich hab nichts dagegen, wenn jemand ein persönliches feindbild hat....

    grüssle!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Absolvent (m/w/d) für Rechenkernbetreuung in der Krankenversicherung
    Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart
  2. Information Security Advisor (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Datenbankadministrator*in
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  4. Kubernetes Engineer (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 19,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...
  4. bis zu 75 Prozent auf Switch-Spiele


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de