1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…
  5. Th…

Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: HomiSite 22.06.04 - 02:03

    Ich nutze auch Opera und habe auch dafür bezahlt =)

    Klar gibt es auf einigen schlecht gecodeten Sites hin und wieder mal Probleme mit Opera, aber das hat sich seit der 6er Version zum Glück ja deutlich verbessert. Womit wir natürlich wieder beim alten Problem wären, warum es diese IE-spezifischen Sites überhaupt gibt...
    IMO ist Opera und Mozilla sehr wohl sicherer als der IE! Natürlich darf man nicht vergessen, dass vor allem der IE im Zentrum der "Sicherheitslücken-Sucher" steht, aber prinzipiell sind Opera & Co. vom Grundkonzept wasserdichter.

    Und das man wieder großartig Konkurrenz im Browsermarkt braucht - na ja, wozu? Mit Opera habe ich ein "Surf & Feel", das im Prinzip schon perfekt ist und immer weiter im Detail verbessert wird.
    Ich will nur eine 100%ige Kompatibilität mit JavaScript, auch wenn das wieder viel zu inflationär im Web eingesetzt wird.

  2. Re: Die pure Arroganz...

    Autor: Michael - alt 22.06.04 - 04:08

    hi c.b.

    der grund meines einwurfs waren die erfahrungen, die ich gemacht habe. wie du ja weißt, habe ich einige größere websites verantwortet, die allerdings alle auf eine bestimmte clientel (nämlich junge leute zwischen 15 und 40 adressierte. dort haben wir etwa 90% IE gehabt und der rest <5% nicht netscape.

    daher lag also eher ein anderer fall vor, bei dem das wörtchen "standard" eine völlig andere bedeutung hat. unter solchen umständen erscheinen dann gerade deine argumente irgendwie auf dem kopf.

    das ärgernis, bzw. der kostentreiber ist natürlich in jedem umfeld der ,der die meiste zeiut kostet und am wenigsten bringt.

    dir noch einen schönen tag!

  3. Re: Microsoft soll weg !

    Autor: px 22.06.04 - 07:55

    MaxK schrieb:
    >
    > Den Satz "Optimiert für Internet Explorer 6 oder
    > höher." ab ich schon so oft gelesen und jedes
    > Mal denke ich mir, "was für ein Idiot". Wofür
    > gibt es Standards??? Etwa bloss zum Spass???

    Ja, das ist ja auch scheisse. Aber man kann's den Leuten kaum verübeln. Wir reden hier von einer extremen Minderheit bei den meisten Zielgruppen. Als Hobby-Webmaster scheißt man doch darauf und freut sich, wenn man wenigstens im IE eine einigermaßen passable Site hinbekommt, zumal man das schneller erreicht als in den anderen Browsern...

  4. Re: Microsoft soll weg !

    Autor: px 22.06.04 - 08:04

    solence schrieb:
    >
    > [...gelaber...]
    >
    > Ich entwickel auch Internetseiten und das schon
    > lange und ich benutze niemals den Internet
    > Explorer, ausser zur "Endkontrolle". Es gibt da
    > nämlich so ein World Wide Web Consortium
    > (www.w3c.org) die schöne Standarts festgelegt
    > haben, was HTML und CSS betrifft. Hält man sich
    > an die kann man mit jedem Anzeigegerät - es gibt
    > noch mehr als Browser, Stichwort:
    > "barrierefreies Internet" - die Informationen
    > aus dem Internet abrufen und das ganz ohne
    > "Optimierungen". Erstaunlich oder? Man hält sich
    > an die Vorgaben und es sieht im Firefox (mein
    > Favorit), im Netscape, Opera und Konqueror aus
    > wies sein soll und sogar in Textbrowsern wie
    > Lynx und Links kann man die Seite angenehm lesen.

    Optimalvorstellung. Wenn die Praxis tatsächlich immer so aussehen würde, wären wir alle glücklich ;)

    > Nun zu deinem Internet Explorer den du aufgrund
    > der tollen zukunftsweisenden Features so lobst.
    > Wie du selbst sagtest sind noch lange nicht alle
    > festgelegten Standarts (z.B. CSS2) implemetiert
    > und gerade der Internet Explorer hält sich doch
    > arg zurück wenn es darum geht die Seite so
    > anzuzeigen wies gedacht war. Wie oft musste ich
    > schon daran herumfrickeln, damit das Layout
    > nicht vom IE gehäckselt wird...

    Genau das würde ich über Netscape & Co sagen. Der IE hat den Markt schon beherrscht, als ich mit Webdesign angefangen habe. Das tut er immer noch und man kann es sich in vielen Bereichen immer noch leisten, Seiten in erster Linie für den IE passend zu schreiben. Ich brauch nicht vom Webdesign leben, das fehlte noch, insofern kann ich mir die Bequemlichkeit leisten, ohne andere Browser völlig auszuschließen.

    > So und dann überlegen wir mal was der IE für
    > tolle Features hat die die anderen nicht haben.
    > Mir fällt da spontan diese komische Funktion ein
    > um hässliche animierte Seitenübergänge zu
    > machen. Sehr nützlich und zukunftsweisend. Dann
    > fällt mir noch das tolle ActiveX ein. Ich
    > benutze seit Ewigkeiten keinen IE und habe es
    > noch nie vermisst. Wozu ist das überhaupt
    > gedacht? Damit sich Dialer und anderes Zeugs
    > automatisch installieren vielleicht? Ok, manche
    > Leute stehn drauf, aber ich glaube die Mehrheit
    > eher nicht und was daran zukunftsweisend sein
    > soll - wenn man nicht gerade Anbieter solcher
    > Angebote ist - wüsste ich auch gerne.

    Flame ;) Alles scheisse im IE und völlig unnötig - ich kann's nicht mehr hören.. *zzz*

    > Leider konnte man in allen Posts von dir keine
    > Argumente finden. Schade.

    Wer im Glashaus sitzt, s.o. ;)

    > Seis drum. Wenn du deinen IE so toll findest
    > benutz ihn gerne, aber halt deinen Virenscanner
    > und deine Firewall aktuell. Man weiss ja nie....

    Deine Sorge rührt mich ;) Ich grüße MEINEN IE auch lieb von dir *lol*

  5. ICH und MEIN IE

    Autor: px 22.06.04 - 08:10

    Ich wollte nur mal abschließend klar stellen, dass ich mir den InternetExplorer nicht zu eigen mache, wie das teilweise unterstellt wird =) Ich mag M$ auch nicht, aber ich lass mich auch nicht gerne in dem Schwall der breiten Masse gegen alles mitreißen ;)

    Darum seh ich mich auch gar nicht genötigt, Argumente zu bringen, dafür bezahlt mich keiner. Ich vertrete nur meine persönliche Meinung, das kommt bei manchen wohl nicht an, darum noch mal klar formuliert. Danke ;)

  6. Re: Microsoft soll weg !

    Autor: TriTop 22.06.04 - 08:44

    ... besonders beim IE.

  7. Re: tabbed browsing

    Autor: ThorMieNator 22.06.04 - 08:54

    Masqurin schrieb:
    >
    > ...benutze immer Fenster (welche
    > je in einem Prozess laufen)

    Du irrst, es wird kein neuer Prozess gestartet. Es sei denn Du startest den IE ein zweites (3., 4...)Mal.
    Aber mit "Open Link in new Window" öffnet der gleiche Prozess ein weiteres Fenster.

    Gruß Thorsten

  8. Re: tabbed browsing

    Autor: TriTop 22.06.04 - 09:05

    Jede Wette, dass der neue IE dieses Feature haben wird (wahrscheinlich heißt es dann etwas anders) und dass alle IE-Anhängern es frenetisch feiern werden als die tollste Innovation seit Erfindung des geschnittenen Brotes. ;-)

  9. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: D/\RK 22.06.04 - 10:01

    ööh.. die umlaut-url's funzen doch auf dem ie..
    ja, gut, man muss sich erst auf z.b. www.saunazubehör.com das i-nav plugin installieren, aber dann gehts ohne probleme..

    mfg D/\RK

  10. Re: tabbed browsing

    Autor: Sinbad 22.06.04 - 11:40

    OMG schrieb:
    > Ganz einfach: Die Behauptung war, daß "Tabbed
    > Browsing" einen modernen Browser ausmacht und
    > ein MUSS ist.

    es ist einfach heutzutage eine Funktion, die man quasi als Selbstverständlichkeit von einem Browser erwartet.

    > Ist es aber nicht, es kommt auf
    > den Inhalt an, nicht worin er dargestellt wird.

    Jetzt verstehe ich, worin das Missverständnis besteht. Tabbed-Browsing macht das Surfen wesentlich komfortabler und ist eben eine nicht mehr wegzudenkende Funktion, wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat. Es gibt bestimmt auch Nutzer, die keine Lesezeichen benutzen, dennoch bleibt es eine essentielle Funktion eines Browsers ;-) Tabbed-Browsing hat aber absolut _nichts_ damit zu tun, wie Webseiten dargestellt werden, macht also eine Debatte darüber mehr als überflüssig.

    > Webdeveloper achten dabei nicht darauf (sollten
    > zumindestens), ob jemand ein Tabbed-Browser
    > benutzt...

    Wie gesagt: Dazu besteht absolut keine Veranlassung. Wer einen Tabbed-Browser verwendet, nutzt ihn einfach mit allen Seiten. Ganz gleich, ob ein Seiten-Designer das jemals "geahnt" hat. Es ist eben eine Funktion, welche die Browser-Bedienung nachhaltig vereinfacht.

    > Das Feature "Tabbed Browsing" hat einen Sinn,
    > den weise ich nicth von der Hand. Es macht aber
    > keinen Sinn nach diesem Feature den Browser zu
    > berurteilen. Jetzt verstanden?

    Danke für deine Erläuterungen, allerdings teile ich deine Einschätzung nicht, denn Tabbed-Browsing ist heutzutage eine Standard-Funktion bei allen Browsern - und wird eigentlich nur von einem nicht angeboten.

  11. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: megaimmi 22.06.04 - 11:43

    D/\RK schrieb:
    >
    > ööh.. die umlaut-url's funzen doch auf dem ie..
    > ja, gut, man muss sich erst auf z.b.
    > www.saunazubehör.com das i-nav plugin

    hab mal miz mozilla deinen link angeklickt... ging ja problemlos... ohne plugin..

    > installieren, aber dann gehts ohne probleme..
    achja: war das nicht so was, wovon sie grade bei mozilla drueber herziehen, dass das ach so unsicher waere...??? Tjaja, irgendwelche unbekannte fremdsoft in den browser installieren.... bloss damit _standards_ unterstuetzt werden....

    Mal im ernst, auch wenns abschweift: wer instaliert denn schon blind ein plugin bei mozilla? Geht das ueberhaupt "unattendet"?

  12. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: ThorMieNator 22.06.04 - 11:54

    Nein !

    http://swpat.ffii.org/players/microsoft/index.en.html

  13. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: Ozzy 22.06.04 - 20:59

    Naja - bei der vorliegenden Liste, weiß ich natürlich nicht, inwieweit das andere vorher erfunden hätten.
    Aber genau diesen Fall unterstellst Du ja. Firma "A" erfindet etwas und Microsoft nutzt es auch und lässt es sich dann patentieren, Ob so etwas selbst in den USA laufen würde, bezweifle ich doch noch...
    Du kannst Dir doch nichts patentieren lassen, was vor Dir schon da war...

  14. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: Ozzy 22.06.04 - 21:00

    Da sind wir doch im Prinzip einer Meinung...

  15. Re: Ergänzung

    Autor: moeter 22.06.04 - 21:01

    seien wir alle mal ehrlich: ohne active-x und sicherheitslücken ist der IE wirklich ein guter browser. er ragt zwar in der darstellung von standardkonformen HTML nicht hervor, das kann der firefox/mozilla deutlich besser(viele css1/2 attribute werden von IE nicht oder falsch umgesetzt), aber die filter sind wirklich nette ergänzungen, die leider bis auf opacitiy nicht von anderen browsern unterstützt werden.

  16. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: Ozzy 22.06.04 - 21:04

    > Tjaja, irgendwelche
    > unbekannte fremdsoft in den browser
    > installieren.... bloss damit _standards_
    > unterstuetzt werden....

    Sagtest Du Standards ???
    Umlaut-Domains sind so ziemlich das Unsinnigste, was in letzter Zeit erfunden wurde und gehören einfach ignoriert!!!

  17. Re: Microsoft: Arbeit an der nächsten IE-Generation beginnt

    Autor: megaimmi 22.06.04 - 23:35

    Ozzy schrieb:
    >
    > > Tjaja, irgendwelche
    > > unbekannte fremdsoft in den browser
    > > installieren.... bloss damit _standards_
    > > unterstuetzt werden....
    >
    > Sagtest Du Standards ???
    > Umlaut-Domains sind so ziemlich das Unsinnigste,
    > was in letzter Zeit erfunden wurde und gehören
    > einfach ignoriert!!!

    da stimm ich dir grundsaetzlich zu, allerdings kann man das ueber einiges andere auch sagen. z.b. scsi over tcpip...
    ich kenne einen, der findet ppp over ethernet ebenfalls bloedsinnig... ;-)
    worauf ich raus wollte.... beim mozilla funktionierts einfach.

    achja: neue definitionsdefinition: ein standard isses, wenns in der ct stand :-)))

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Head (m/w/d) Software Development - Stellvertretender Gesamtentwicklungsleiter
    über eTec Consult GmbH, Großraum Nürnberg
  2. SAP-Applikationsmanager (w/m/d) Logistik- und Instandhaltungsprozesse
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  3. Netzplaner (m/w/d) Festnetz / Access/IP
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  4. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Satellitenkonstellationen: Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution
Satellitenkonstellationen
Iod statt Xenon ist eine kleine Raumfahrtrevolution

Ionentriebwerke mit Iod sollen keine Leistungsrekorde aufstellen, sondern eine einfache und günstige Lösung für Satellitenkonstellationen wie Starlink sein.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Skynet SpaceX soll britischen Militärsatelliten ins All bringen
  2. Patrick Drahi Eutelsat verhandelt über Verkauf an Telekom-Milliardär
  3. Von Cubesats zu Disksats Satelliten als fliegende Scheiben

Top500: China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen
Top500
China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen

Ohne US-Technik: China hat nicht nur einen, sondern gleich zwei Exaflops-Supercomputer. Doch die Regierung hält sich vorerst bedeckt.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Top500 Microsofts Azure-Supercomputer ist mit dabei
  2. Exascale Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
  3. Ocean Light & Tianhe-3 China hat offenbar bereits Exaflops-Supercomputer

Jurassic World Evolution 2 im Test: Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns
Jurassic World Evolution 2 im Test
Selbst Ian Malcolm wäre stolz auf uns

Wer mit Frosch-DNA panscht, bekommt Baby-Velociraptoren. Und wer bei Jurassic World Evolution 2 nicht aufpasst, ist schnell bankrott.
Ein Test von Marc Sauter