1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

IP2IPdirect: Direkte Kommunikation trotz dynamischer IP

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IP2IPdirect: Direkte Kommunikation trotz dynamischer IP

    Autor: Golem.de 24.06.04 - 15:38

    Mit IP2IPdirect will die Firma JSI aus Goslar die Kommunikation per Internet vereinfachen. Müssen dynamische IP-Adressen bisher bei speziellen Servern abgefragt werden, sollen sich Geräte mit IP2IPdirect-Unterstützung gegenseitig selbstständig ohne Nameserver finden. Dies gelte auch dann, wenn der Kommunikationspartner zum Zeitpunkt des gewünschten Kontaktes noch keine Verbindung zum Internet hat.

    https://www.golem.de/0406/31955.html

  2. Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Gerd 24.06.04 - 15:53

    Kann mir das mal einer erklären? Verstehe ich nicht ganz. Ok man braucht nicht wirklich einen Nameservereintrag aber trotzdem doch wohl eine zentrale Stelle, die die aktuellen IP-Adressen verwaltet. Übersehe ich da was?

    Gruß Gerd

  3. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Deniz 24.06.04 - 16:14

    Denke ich auch, daß da ein Zentralserver stehen muss.

  4. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Rene Kertscher 24.06.04 - 16:22

    guggst du: http://www.ip2ip.de/verfahren.html

    ...scheinbar bauen die erstmal eine verbindung über gsm/isdn/analog auf und gleichen dann ihren ip-daten ab...das is ja bei handys ganz funny aber was macht ein pc der nur ne dsl-verbindung ins internet und sonst nix hat ?!?

    weiterhin muss ja die anwahl-nummer des möglichen ip2ip-partners bekannt sein damit man diesen ersten kurzen anruf auch tätigen kann...alles sehr mysteriös...

  5. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Deniz 24.06.04 - 16:33

    Hallo Rene,

    schau mal weiter auf der Seite (Effizienz). Da steht auch noch, daß der Computer gar nicht online sein muß. Trotzdem funktionierts OHNE Zusatzgeräte... hmmm komisch.

    Das mit dem Verfahren habe ich aber verstanden, nachzulesen unter:
    http://ep.espacenet.com/search97cgi/s97_cgi.exe?Action=View&ViewTemplate=e/de/de/viewer.hts&collection=dips&SearchType=3&VdkVgwKey=EP1166528A1

    auf (Beschreibung) klicken.

  6. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Frank 24.06.04 - 16:39

    Mit einer dynamischen IP KANN es gar nicht ohne zentralen Server funktionieren... im Prinzip ist das dann doch kein großer Unterschied zum MS-Messenger o.ä. die Voice-Over IP jetzt auch schon eingebaut haben... klingt nach Kunden-verarsche

  7. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Deniz 24.06.04 - 16:46

    doch mit einem Trick:

    Max geht ins Internet, kriegt eine IP zugewiesen. Max ruft Moritz an und sagt ihm seine IP. Moritz geht ins Internet, bekommt eine IP zugewiesen. Moritz gibt Max seine IP durchs Internet, da er seine IP kennt.

  8. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Frank 24.06.04 - 16:51

    LOL.. na gut die Möglichkeit gibt es natürlich..alternativ kann man auch ein Fax schicken oder nen Brief mit der IP schreiben ;-)

  9. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: Deniz 24.06.04 - 16:53

    ja im Patent ist das auch so beschrieben. Als 2. Kommunikationssystem kann man das nehmen, was schon da ist.

  10. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: nemluuu 24.06.04 - 19:07

    ergo: das ist sinnbefreit?!

  11. Re: Und wie soll das funktionieren?

    Autor: jojo 24.06.04 - 20:13

    das wird wohl so wie skype (oder div. p2p clients) funktioneren, wo es auch einen nutzernamen, aber keinen zentralen server gibt:

    http://www.skype.com/skype_p2pexplained.html

  12. ja, so geht´s

    Autor: muslop 24.06.04 - 20:15

    ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inbetriebnahme Koordinator (m/w/d) für Software
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. SAP SD/MM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Bremen
  3. Senior Software Developer (m/f/d) for Embedded Automotive Software
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  4. Junior IT-Service Operations Engineer (m/w/d)
    Behörde für Justiz und Verbraucherschutz, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de