1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Neue Version von SoftMaker Office zu haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neue Version von SoftMaker Office zu haben

    Autor: Golem.de 30.08.04 - 11:57

    SoftMaker bietet ab sofort das Office-Paket SoftMaker Office 2004 für die Windows-Plattform in zwei Ausbaustufen an. Während die Grundversion aus Textverarbeitung und Tabellenkalkulation besteht, kommt in der Professional-Ausführung noch eine Datenbank-Applikation zum Einsatz.

    https://www.golem.de/0408/33262.html

  2. Re: Neue Version von SoftMaker Office zu haben

    Autor: Michael Neuhäuser 30.08.04 - 12:00

    Golem.de schrieb:
    >
    > SoftMaker bietet ab sofort das Office-Paket
    > SoftMaker Office 2004 für die Windows-Plattform
    > in zwei Ausbaustufen an. Während die
    > Grundversion aus Textverarbeitung und
    > Tabellenkalkulation besteht, kommt in der
    > Professional-Ausführung noch eine
    > Datenbank-Applikation zum Einsatz.
    >
    > https://www.golem.de/0408/33262.html

    Toll - und welche neuen Funktionen bietet es? Wie wärs mal mit nem ausführlicheren Artikel? Für jeden Scheiss macht ihr ellenlange Texte, hier wird lapidar die Liste der Programme aufgezählt. Bei MS-Office oder Open Office hättet ihr euch das nicht getraut.

    Mfg
    Michael Neuhäuser

  3. Re: Neue Version von SoftMaker Office zu haben

    Autor: Andre Schnabel 30.08.04 - 12:13

    Hi,

    >
    > Toll - und welche neuen Funktionen bietet es?
    > Wie wärs mal mit nem ausführlicheren Artikel?

    also so wie ich Golem kenne, werden da schon Infos in der Meldung eingearbeitet, soweit sie verfügbar sind.
    In diesem Fall lässt sich aber auch bei SoftMaker nichts finden, was denn nun die neuen Features sind. (Imho ein Zeichen von nicht gerade idealem Marketing)

    Andre

  4. Re: Neue Version von SoftMaker Office zu haben

    Autor: Nuero 30.08.04 - 12:27

    klick mal auf die im Artikeltext integrierten Links ;-) Dann gibt es die Neuerungen in TextMaker 2002 und PlanMaker 2004, die schon vor einiger Zeit vorgestellt wurden. SoftMaker hat hier ja lediglich das Paket aus den Einzelapplikationen zusammen geschnürt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, München, Nürnberg, Augsburg, Schwabmünchen
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt (Oder) oder Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 5,49€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira