Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…
  5. Th…

Ritlabs bringt The-Bat!-Nutzer gegen sich auf

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Outlook Express...

    Autor: Integrator 31.08.04 - 21:31

    hat MIR bis jetzt für alles gereicht :-)
    Nur ein eingebauter Bayes-Spamfilter wär nicht übel - der Spamfilter von Outlook 2003 sagt mir nicht wirklich zu, der von Thunderbird schon mehr. Letzteres ist aber IMHO kein sonderlich gutes Mailprogramm. (Wer ist auf die Sch***-Idee gekommen, für jedes Mail Konto in der linken Leiste einen eigenen Satz "Posteingang, Gesendete Objekte, etc." Ordner anzulegen?)

  2. Dürfen/müssen ja verdienen, aber dann...

    Autor: Paulix 31.08.04 - 21:53

    ...auch bitte vernünftige Features liefern.

    Ich bin ein wirklicher TheBat!-Fan seit vielen Jahren, aber geärgert über Ritlabs habe ich mich schon häufig. Man schaue sich nur den Scheduler an, ein Scherz. Aber für so einen Mail-Chat-Quatsch haben die Zeit.

    ich bin bereit zu zahlen, aber dann bitte ausgereifte, sinnvolle Features. 35 Euro sind im aktuellen Fall, wenn es bei der Ankündigung bleibt zu viel und noch einmal ärgere ich mich nicht und schaue mich um.

  3. Meckerhannes

    Autor: degreco 31.08.04 - 22:59

    Wieso? Die Mimik des kompletten Postfachs für verschiedene Konten ist kein Mozilla-Alleingang, sondern in vielen Email-Clients schon da gewesen (u.a. auch in Outlook).
    Und per Treeview kann man die Branches geschlossen halten, die man nicht braucht.
    Platzproblem in dieser Leiste ist also nicht vorhanden, ebensowenig ein Übersichtlichkeitsproblem.

    Insgesamt gefällt mir Thunderbird sehr gut, weil es relativ spartanisch daherkommt. Die Suchfunktion hätte allerdings ein wenigs detailierter ausfallen können - aber so häufig suche ich auch nicht nach Mails :)

    Und kostenlos ist es auch noch. Da sollte man imho eh nicht meckern, sondern lautlos weiterziehen, wenn es einem nicht behagt.

  4. Re: Ritlabs bringt The-Bat!-Nutzer gegen sich auf

    Autor: res 31.08.04 - 23:18

    Nutze 1.62R und bin zufrieden. Die 2er Version hat für mich persönlich kaum etwas, was ich wirklich brauchen würde. Wobei die rund 12 Euro für das Update schon relativ günstig sind.

  5. Re: Mozilla Thunderbird...

    Autor: Clemens 01.09.04 - 01:37

    ganz einfach in deinem Windows "Home" Verzeichnis. "Anweundungsdaten\Thunderbird" das ganze Verzeichnis oder nur das mail verzeichnis mit deinem bevorzugten Packprogramm packen und auf ne CD brennen (oder so).

  6. Re: Ritlabs bringt The-Bat!-Nutzer gegen sich auf

    Autor: Clemens 01.09.04 - 01:44

    Ja auch ich war ein Jahrelanger TheBat! benutzer. Fan war ich. Total begeistert. Und dann bin ich nach Japan gegangen und dann kamen Mails ausserhalb des "normalen" Formats und TheBat! streikte. IMAP kam dazu und TheBat! streikte.

    Die einzige alternative die
    - IMAP / SSL IMAP
    - SMTP / AUTH SMTP / SSL AUTH SMTP
    - IMAP
    - saemtliche Sprachen und encodings kann
    - perfektes GPG Plugin

    ist Mozilla Thunderbird/Mozilla itself.

    In meiner alten Firma habe ich Mulberry verwendet weils der beste IMAP Client ist, aber auch der hat das Wort Multibyte scheinbar noch nie gehoert.

    Ich werde nie mehr zu TheBat! zurueckwechseln. Schon aus dem Grund, da ich Thunderbird unter Windows und Linux verwenden kann und damit sehr leicht mails im local folder und das private Addressbuch einfach zwischen den beiden OS herumschieben kann.

  7. Re: Ritlabs bringt The-Bat!-Nutzer gegen sich auf

    Autor: avatar 01.09.04 - 02:07

    RipClaw schrieb:
    > Mal ne dumme Frage. Was an The Bat ist es, daß
    > bei anderen Mailern nicht gegeben ist ?

    Unter anderem fuer mich wichtige Punkte: extreme konfigurabel, extrem gute Template-Moeglichkeiten, guter Umgang mit vielen unterschiedlichen From-Adressen, auf Knopfdruck zur Mail springen, auf die sich der Reply bezieht etc., etc.

    Thunderbird ist nicht ganz so weit - aber ich nutze es jetzt, da ich es auch unter Linux nutzen kann und vor allem, damit ich von der Politik von Ritlabs wegkomme. The Bat! 1 und 2 hab ich gekauft.

    Tschuess, Tim.

  8. Re: Ritlabs bringt The-Bat!-Nutzer gegen sich auf

    Autor: R.I.P.labs 01.09.04 - 04:28

    Die Zahlung für Vers. 1.x war ja noch in Ordnung, aber die Zahlung für Vers. 2.x betrachte ich als Vorschuß auf eine überfällige und bis heute nicht erbrachte Leistung. Die Entwicklung von TB ist praktisch bei Vers. 1.62 stehen geblieben, denn die Vers. 2.x ist für einen verläßlichen Einsatz nicht zu gebrauchen.

    Wie zugedröhnt muß man eigentlich sein, um zu glauben, die User leisten nochmal einen Vorschuß für Vers. 3.x, während Sie noch auf die Leistung für Vers. 2.x warten? Eindrucksvoller kann Ritlabs seinen Kunden nicht klar machen, daß sie nichts mehr zu erwarten haben, außer Beutelschneiderei.

    Aber ein Gutes hat es doch; so bin ich wenigstens auf Thunderbird aufmerksam geworden, und das läuft auch da wo ich TB sehen wollte, unter Linux. Danke Ritlabs, R.I.P.

  9. Opera M2

    Autor: draco2111 01.09.04 - 08:06

    Ich benutze seit längerem Opera M2 als Mail Client und bin begeistert.
    Nahtlose Integration in den Browser.
    Kein starres Ordnersystem sondern flexible Access Points
    Der schnellste Client den ich bisher probiert habe (es waren einige)
    Genieale Bedienung per Maus und Tastatur

    draco2111

  10. Welche Email Clients kann man denn am Exchange Server betreiben ?

    Autor: Stonki 01.09.04 - 08:10

    Welche Email Clients kann man denn am Exchange Server betreiben ? The Bat 2.x soll das können, funktioniert leider nicht. Gibt es sonst noch Alternativen zu Outlook ? (kann outlook wirklich keinen Thread View ?, ich hasse dieses Programm).

    cu
    stonki

  11. Re: Mozilla Thunderbird...

    Autor: draco2111 01.09.04 - 08:17

    Erzählt mir doch mal einer die Vorteile von Thunderbird gegenüber Opera M2. Das der was kostet ist mir klar, das braucht ihr nicht zu erwähnen.
    Würde mich mal so interessieren.
    draco2111

  12. Re: Welche Email Clients kann man denn am Exchange Server betreiben ?

    Autor: zcheg 01.09.04 - 09:31

    An Exchange kannst du so eigentlich jeden E-Mail Client anhängen; Exchange kann IMAP4. E-Mail funzt damit hervorragend. Das blöde ist dass die ganze Groupware-Funktionalität nur mit Outlook klappt, und zwar nur mit Outlook wenn's mit dem Server über RPC verbunden ist. Outlook zu Exchange über IMAP4 bekommt auch nur "normale" E-Mails, und wenn du eine Terminanfrage kriegst, übersetzt Exchange das in eine E-Mail mit einm Link zu Outlook Web Access.

  13. Re: Ritlabs bringt The-Bat!-Nutzer gegen sich auf

    Autor: Paulix 01.09.04 - 09:42

    > Lizenzschlüssel benötigt, obwohl viele für The
    > Bat! 2.0 versprochenen Funktionen bislang nicht
    > umgesetzt wurden.

    ... und Funktionen als "neu" beworben werden, die es längst schon in der 2 gibt, bspw. "Virtual Folder", Bayes-Plug-in, oder dieses überflüssige Mail Chat.

    Anders gesagt, es ist *nichts* enthalten, was ein Update rechtfertigt!

    Ich bleibe bei der Version 2

  14. Re: Mozilla Thunderbird...

    Autor: bodybag 01.09.04 - 11:17

    spamfilter

  15. Re: Ritlabs bringt The-Bat!-Nutzer gegen sich auf

    Autor: RipClaw 01.09.04 - 11:42

    Andreas schrieb:
    >
    > RipClaw schrieb:
    >
    > > Ich habe grade Pocomail getestet. Mich traf
    > > beinahe der Schlag als Pocomail statt die IMAP
    >
    > Ich hoffe deine Gesundheit hat keinen größeren
    > Schaden genommen :-)

    Zum Glück nicht. Ich konnte die Mails aus Pocomail exportieren und über Mozilla Thunderbird wieder auf den Server schieben.

    > Ich nutze nur POP3, habe die IMAP Funktionen
    > nicht getestet. In dieser Hinsicht soll ja
    > Mulberry (http://www.cyrusoft.com/mulberry/) am
    > meisten bieten.

    Stimmt Mulberry ist da extrem gut. Aber für mich reicht Mozilla Thunderbird aus.

  16. Re: Outlook Express...

    Autor: The User 01.09.04 - 19:55

    Ist für mich etwas, das ich wirklich brauche. Wenn dir das nicht passt kannst du das in den Einstellungen so anpassen wie du es gerne hättest (falls du lesen kannst).

  17. Re: Ritlabs bringt The-Bat!-Nutzer gegen sich auf

    Autor: Stefan 02.11.04 - 13:23

    Hi!

    Hab das gleiche Problem: <panic>
    Poco ausprobiert mit IMAP Server -> das Ding hat alle Mails vom Server geladen und dort gelöscht.

    Wie bekomme ich die Mails nun wieder auf den Server?

    Hab rumprobiert mit Exportieren und dann in Thunderbird einlesen, aber das klappt nicht. Kannst Du (oder jemand anderes) mir das detaillierter Erklären wie ich vorgehen muss??

    Tausend Dank!


    CU
    Stefan

  18. Keine Autovervollständigung mehr in Version 3.7?

    Autor: Olymp 26.03.06 - 10:07

    1. Ich habe festgestellt, dass die Autovervollständigung in der Betreffzeile des Maileditors nicht mehr realisiert ist. Statt dessen ist in die Betreffzeile am Ende eine Combobox integriert, wo die bisherigen Betrefftexte abgerufen werden können. Dieses Verfahren finde ich weniger komfortabel als die Autovervollständigung in früheren Versionen.

    2. Der Maileditor in der Variante "Antwort" (auf eine eingegangene E-Mail) enthält standardmäßig in der Betreffzeile den Parameter "Re:". Der lässt sich zwar überschreiben, was aber umständlich ist. Wer weiß, wie mann diese standardmäßige Vorgabe permanent zum Beispiel in "Antwort:" ändern kann?





  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  3. Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  4. KÖNIGSTEINER GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
    Change-Management
    Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

    Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
    Linux-Kernel
    Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
    2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
    3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    1. Terminator: Dark Fate: Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
      Terminator: Dark Fate
      Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

      Terminator: Dark Fate ist das direkte Sequel zu James Camerons Terminator 2. Es ist der sechste Film der Reihe, geriert sich aber als dritter Teil. Alle Filme, die nach 1991 kamen, werden geflissentlich ignoriert. Achtung! Spoiler!

    2. Cloud-Storage: AWS verdient nur durch Datentransferkosten Millionen
      Cloud-Storage
      AWS verdient nur durch Datentransferkosten Millionen

      Apple, Netflix, Pinterest: Viele große Kunden zahlen allein durch den Transfer von Daten aus der Cloud Rechnungen in Millionenhöhe. Cloud-Anbieter verdienen daran nicht nur viel, sondern binden ihre Kunden auch effizient an ihre Plattform. Apple will sich deshalb wohl unabhängiger machen.

    3. Bill McDermott: Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow
      Bill McDermott
      Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow

      Hinter dem Weggang des SAP-Chefs steckte offenbar ein anderes Job-Angebot. Bill McDermott führt nun den auf IT-Support-Management spezialisierten Cloud-Anbieter Servicenow, dessen Chef zu Nike wechselt.


    1. 12:03

    2. 11:58

    3. 11:30

    4. 11:17

    5. 11:02

    6. 10:47

    7. 10:32

    8. 10:14