Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Macromedia-Web-Konferenzen mit nutzungsabhängiger Abrechnung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macromedia-Web-Konferenzen mit nutzungsabhängiger Abrechnung

    Autor: Golem.de 08.09.04 - 09:28

    Die Kommunikations- und E-Learning-Plattform Breeze von Macromedia, die auch Webconferencing-Tools beinhaltet, wird vom Hersteller nun in einer Variante mit nutzungsabhängiger Abrechnung angeboten. Die Macromedia-Breeze-Live-Konferenzschaltung soll 32 US-Cent pro Minute kosten, ohne weitere Kosten für Software, Hosting und Installationsgebühren.

    https://www.golem.de/0409/33429.html

  2. Re: Macromedia-Web-Konferenzen mit nutzungsabhängiger Abrechnung

    Autor: m00n 08.09.04 - 10:06

    Also die Produktpräsentation und DevNet Talks bei Macromedia die mit Breeze gehalten werden sind einfach nur Top!

  3. Re: Macromedia-Web-Konferenzen mit nutzungsabhängiger Abrechnung

    Autor: Axel 08.09.04 - 11:44


    Hat jemand Erfahrung damit, wie stabil die Application-Sharing-Funktion läuft? Hat man auch über DSL starke Verzögerungen? Habe gehört, dass der Präsentationsmodus und VoIP sehr flüssig sind, aber Application-Sharing kritisch ist. Hat jemand da Erfahrungen gemacht? Vielen Dank & Grüße, heax.

  4. Re: Macromedia-Web-Konferenzen mit nutzungsabhängiger Abrechnung

    Autor: Axel 08.09.04 - 11:44

    Hat jemand Erfahrung damit, wie stabil die Application-Sharing-Funktion läuft? Hat man auch über DSL starke Verzögerungen? Habe gehört, dass der Präsentationsmodus und VoIP sehr flüssig sind, aber Application-Sharing kritisch ist. Hat jemand da Erfahrungen gemacht? Vielen Dank & Grüße, heax.

  5. netucate mit ilinc ist besser

    Autor: Markus Huber 08.09.04 - 11:46

    ilinc von netucate finde ich professioneller da komplett in deutsch, deutscher Support und besser integrierbar.

  6. Re: Macromedia-Web-Konferenzen mit nutzungsabhängiger Abrechnung

    Autor: alex 08.09.04 - 13:56

    Hallo wo bzw. unter welchen URL werden denn solche Vorträge gehalten?

  7. Re: netucate mit ilinc ist besser

    Autor: Paulp 01.10.08 - 15:10

    Markus Huber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ilinc von netucate finde ich professioneller da
    > komplett in deutsch, deutscher Support und besser
    > integrierbar.


    iLinc ist nicht von netucate sondern von iLinc. iLinc wird auch von anderen ditributoren angeboten und die haben wenigstens eine aktuelle version mit vollem funktionsumfang. netucate bietet nur eingeschränkte funktionalität von iLinc an. ansonsten stimme ich gerne zu!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau
  2. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg - Senatskanzlei, Hamburg
  3. tresmo GmbH, Augsburg
  4. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. (-52%) 28,99€
  3. (-50%) 12,50€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49