1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

    Autor: Golem.de 14.09.04 - 13:10

    Die Mozilla-Stiftung hat den ersten vier Personen 500,- US-Dollar gezahlt, die eine schwere Sicherheitslücke in der Open-Source-Software entdeckt und an Mozilla gemeldet haben. Einer der Belohnten hat das Geld unverzüglich an die Mozilla-Stiftung gespendet, um die Arbeit der Stiftung zu unterstützen.

    https://www.golem.de/0409/33551.html

  2. Re: Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

    Autor: Eukalyptischer Reiter 14.09.04 - 13:34

    Coole Sache....
    Geht doch...vielleicht ist die Menscheit doch noch nicht am Ende.
    Es gibt Hoffnung....

    Amen.

  3. Re: Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

    Autor: NoQuarter 14.09.04 - 14:38

    :o) Solche Projekte sind wirklich großartig, hoffe andere Hersteller nehmen sich mal ein Beispiel!

  4. Re: Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

    Autor: germanism 14.09.04 - 16:46

    jo, nur dazu müssten die erstmal den quellcode freigeben ;-)

  5. Vorteil OpenSource

    Autor: RicoS 14.09.04 - 16:52

    Wohl einer der grössten Vorteile von OpenSource Lösungen. Wer kann so was ohne Probleme bei ClosedSource?

  6. Re: Vorteil OpenSource

    Autor: Bibabuzzelmann 14.09.04 - 19:52

    500€ waren denen wohl zu teuer *g
    Oder soll der $ die richtigen Verbrecher locken ? *g

  7. Re: Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

    Autor: Bibabuzzelmann 14.09.04 - 19:58

    Ui...das mit der Spende ist Krass, das war wohl ein echter :)
    Verkauft sich doch noch nicht jeder :)

    Respect

  8. Re: Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

    Autor: Bibabuzzelmann 14.09.04 - 20:06

    ähm...gerade mal verwirrt ist kommen die nicht aus Deutschland !?
    Hab gedacht FireFox wäre hier in Deutschland an einer Uni entstanden oder wie ist das !?
    hm..oder war der geklaut ?! *g

  9. Re: Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

    Autor: bodybag 14.09.04 - 23:07

    nur die deutsche firefox seite ist von nem studenten und auf ner uni-seite gehosted...

  10. Re: Mozilla verteilt Belohnungen an Sicherheitslücken-Detektive

    Autor: Bibabuzzelmann 15.09.04 - 16:46

    Ah so war das :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen
  3. Allianz Deutschland AG, München
  4. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf