Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

Textverarbeitung TextMaker für Linux-PDA Zaurus ist da

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Textverarbeitung TextMaker für Linux-PDA Zaurus ist da

    Autor: Golem.de 18.11.04 - 12:15

    SoftMaker bietet ab sofort die Textverarbeitung TextMaker auch in einer Version für Sharps Linux-PDA Zaurus an, um auf dem Linux-PDA umfangreiche Texte bearbeiten zu können. Dazu beherrscht TextMaker nach Herstellerangaben alle Funktionen, die man auch von der entsprechenden Desktop-Version der Textverarbeitung kennt.

    https://www.golem.de/0411/34774.html

  2. Zaurus?

    Autor: einuser 18.11.04 - 12:36

    Hm, ich dachte der Zaurus wird auf dem europäischen Markt gar nicht mehr angeboten?

  3. Re: Zaurus?

    Autor: dulux 18.11.04 - 12:40

    Wird fleißig importiert von div. Händler.

    Gruß
    Dulux

  4. Re: Textverarbeitung TextMaker für Linux-PDA Zaurus ist da

    Autor: Dampfnudel 18.11.04 - 12:44

    Irgendwie sieht man vor lauter Menüs und Toolbars kaum noch den eigentlichen Text. Bis heute habe ich noch keine mobile Office-Lösung gefunden, die DocToGo (welches fast jedem Palm beiliegt) überflügelt hätte.

  5. Re: Textverarbeitung TextMaker für Linux-PDA Zaurus ist da

    Autor: Heiko Kunz 18.11.04 - 12:53

    Dann solltest Du Dir Textmaker mal wirklich genauer anschauen. Das Ding kann 10* so viel wie Documents To Go. Overkill? Nicht unbedingt, man hat nunmal fertig formatierte Word-Dokumente, die man unterwegs bearbeiten möchte. Und da bringens die ganzen Palm-Textverarbeitungen einfach nicht.

  6. Re: Zaurus?

    Autor: einuser 18.11.04 - 12:56

    Ist die Oberfläche dann englisch? Oder gibt es auch eine deutsche Version?

    Danke

  7. Re: Textverarbeitung TextMaker für Linux-PDA Zaurus ist da

    Autor: Dampfnudel 18.11.04 - 12:58

    Heiko Kunz schrieb:
    >
    > Dann solltest Du Dir Textmaker mal wirklich
    > genauer anschauen. Das Ding kann 10* so viel wie
    > Documents To Go. Overkill? Nicht unbedingt, man
    > hat nunmal fertig formatierte Word-Dokumente,
    > die man unterwegs bearbeiten möchte. Und da
    > bringens die ganzen Palm-Textverarbeitungen
    > einfach nicht.

    Ich habe noch nichts gesehen, was DTG nicht konnte. Egal, ob Bilder, Tabellen oder sonstwas im Text war. Alles war in DTG wieder da. DTG kann Word,- Excel,- und Powerpoint-Dateien native einlesen, bearbeiten, speichern und sogar erstellen.

    Textmaker kenne ich vom PoPC. Es ist einfach tierisch mit Menüs und Toolbars überladen. Das ist nicht gerade gut, wenn man auf einem kleinen PDA-Bildschirmchen arbeitet.

  8. Re: Textverarbeitung TextMaker für Linux-PDA Zaurus ist da

    Autor: Heiko Kunz 18.11.04 - 13:02

    Dampfnudel schrieb:
    >
    > Ich habe noch nichts gesehen, was DTG nicht
    > konnte. Egal, ob Bilder, Tabellen oder sonstwas
    > im Text war. Alles war in DTG wieder da. DTG
    > kann Word,- Excel,- und Powerpoint-Dateien
    > native einlesen, bearbeiten, speichern und sogar
    > erstellen.
    >
    Beispielsweise: AutoFormen, passwortgeschützte Dateien, Überarbeitungsmarkierungen, Metafiles, aufwändige Diagramme, Datengliederungen in Excel etc. Das hat DTG bei meinen Tests gnadenlos verhunzt.

    > Textmaker kenne ich vom PoPC. Es ist einfach
    > tierisch mit Menüs und Toolbars überladen. Das
    > ist nicht gerade gut, wenn man auf einem kleinen
    > PDA-Bildschirmchen arbeitet.

    Lässt sich doch alles konfigurieren. Alle Toolbars bis auf den untersten lassen sich auf einen Stiftklick hin ausblenden.

  9. Re: Zaurus?

    Autor: dulux 18.11.04 - 13:02

    Es gibt eine Open-Source Linux-Umgebung für Zaurus. Somit ist man ziemlich flexibel.

    Gruß
    Dulux

    PS ich habe kein Zaurus

  10. Re: Textverarbeitung TextMaker für Linux-PDA Zaurus ist da

    Autor: Dampfnudel 18.11.04 - 13:52

    Welche Version von DTG hast Du getestet? Aktuell ist 7.xx, ich habe die 6.08.

  11. Re: Zaurus?

    Autor: eT 18.11.04 - 14:41

    erst informieren, dann probieren zu denken!
    eT

    einuser schrieb:
    >
    > Hm, ich dachte der Zaurus wird auf dem
    > europäischen Markt gar nicht mehr angeboten?

  12. Navigationssoftware fuer den Zaurus?

    Autor: eT 18.11.04 - 14:46

    tja, wenn's jetzt noch Navigationssoftware fuer den Zaurus gaebe ...
    ... das Teil waere sofort gekauft!

    doch so werde ich mein endjahresbudget wohl eher in einen PocketPC stecken muessen: VGA-PPC: Loox 720 vs Asus a730W (wenn ueberhaupt mal erhaeltlich) vs Toshiba e830 (wenn mal auf dem Markt erhaeltlich und in english) vs. HP iPaq HX4700 ... wobei der HP iPaq keinen USB-HOst unterstuetzt, der Toshi nur per extra Modul, der Asus nur per extra Kabel ... nur beim Loox ist das alles gleich dabei ... Frage ist nur noch ob 4" mehr bringen als 3,5" Schirm(chen)?

    oder gibt's nun doch (sehr) bald TomTom o.ae. fuer den Zaurus?
    eT

  13. Re: Textverarbeitung TextMaker für Linux-PDA Zaurus ist da

    Autor: Heiko Kunz 18.11.04 - 15:09

    Dampfnudel schrieb:
    >
    > Welche Version von DTG hast Du getestet? Aktuell
    > ist 7.xx, ich habe die 6.08.

    Das war ne 7er-Version. Umgehauen hat mich das alles nicht bei DTG.

  14. Re: Navigationssoftware fuer den Zaurus?

    Autor: Bun Bun 19.11.04 - 10:55

    Auf der TriSoft seite gefunden:

    http://www.trisoft.de/bilgps.htm

    Ist ein Navi system. Vielleicht das was du suchst?

    BunBun

  15. Re: Navigationssoftware fuer den Zaurus?

    Autor: eT 19.11.04 - 11:14

    ist ein 'navi-system' ... aber nur die hardware.

    was halt noetig ist ist eine software wie z.b. tomtom-navigator (leider bislang nur fuer pocketpc) die auch aktiv im PDA routen kann berechnen.

    bislang gibt's fuer linux auf pda wohl nur software die dir zwar die aktuelle position anzeigt, aber dich leiten kann diese noch nicht. ;-(

    eT

  16. Re: Navigationssoftware fuer den Zaurus?

    Autor: obi-wan 24.01.05 - 16:22

    schaut mal da vorbei:

    http://qpegps.sourceforgenet.com

    oder so änlich ;)
    -----

    eT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist ein 'navi-system' ... aber nur die hardware.
    >
    > was halt noetig ist ist eine software wie z.b.
    > tomtom-navigator (leider bislang nur fuer
    > pocketpc) die auch aktiv im PDA routen kann
    > berechnen.
    >
    > bislang gibt's fuer linux auf pda wohl nur
    > software die dir zwar die aktuelle position
    > anzeigt, aber dich leiten kann diese noch nicht.
    > ;-(
    >
    > eT


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Veridos GmbH, München
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 44,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00