1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…

FairUCE - Neuer Spam-Filter von IBM

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FairUCE - Neuer Spam-Filter von IBM

    Autor: Golem.de 06.12.04 - 17:29

    IBMs "Internet Technology Group" hat auf den Entwicklerseiten des Unternehmens mit FairUCE einen neuen Spam-Filter veröffentlicht, der Spam schon verhindern soll, bevor er die Postfächer der Nutzer erreicht. Der Inhalt spielt dabei keine Rolle, der Filter prüft vielmehr die Identität des Absenders.

    https://www.golem.de/0412/35025.html

  2. Re: FairUCE - Neuer Spam-Filter von IBM

    Autor: cn 07.12.04 - 03:02

    > IBMs "Internet Technology Group" hat auf den
    > Entwicklerseiten des Unternehmens mit FairUCE
    > einen neuen Spam-Filter veröffentlicht, der Spam
    > schon verhindern soll, bevor er die Postfächer
    > der Nutzer erreicht.

    ?
    /usr/ports/mail/exim

  3. "Legitimations-Anfrage"

    Autor: demon driver 07.12.04 - 08:08

    > FairUCE versucht eine Verbindung zwischen der im Mail-Umschlag
    > (Envelope) angegebenen Domain und der IP-Adresse des einliefernden
    > Clients über eine Reihe von DNS-Abfragen zu finden. [...]
    > Klappt dies nicht, so verschickt FairUCE eine Legitimations-Anfrage
    > per E-Mail an den Absender.

    Das heißt also, jeder Absender, dessen E-Mail-Account nicht im weitesten Sinne bei seinem Access-Provider liegt, kriegt erst mal eine "Legitimations-Anfrage". Bin nur ich es, der das für inakzeptabel hält? Und das für eine 80%-ige Trefferquote? Das bedeutet ja darüber hinaus, dass zusätzlich contentbasierte Filter auch weiterhin nötig bleiben...

    Cheers,
    d. d.

  4. Re: "Legitimations-Anfrage"

    Autor: Marc 07.12.04 - 08:47

    > Das heißt also, jeder Absender, dessen
    > E-Mail-Account nicht im weitesten Sinne bei
    > seinem Access-Provider liegt, kriegt erst mal
    > eine "Legitimations-Anfrage".

    Nein, so verstehe ich das nicht. Das dürfte m.E. nur auftreten, wenn man Mails nicht über den zur Absenderdomain gehörenden Mailserver verschickt, z.B. mit einer GMX-Adresse den SMTP-Relay von T-Online nutzt. Die MX-Einträge von GMX-Maildomains oder bei Strato sollten eigentlich auf die jeweiligen Server des Providers verweisen, so dass bei Versand über den Mail-Providerserver eine Legitimation nicht erforderlich ist.

  5. Re: "Legitimations-Anfrage"

    Autor: SNy 07.12.04 - 09:30

    demon driver schrieb:

    > Das heißt also, jeder Absender, dessen
    > E-Mail-Account nicht im weitesten Sinne bei
    > seinem Access-Provider liegt, kriegt erst mal
    > eine "Legitimations-Anfrage". Bin nur ich es,
    > der das für inakzeptabel hält?

    Nein, geht mir auch so. Entweder die Formulierung ist unglücklich, oder es bedeutet eine Indirektion für jede Mail, die unter einer anderen Adresse verschickt wird, als dem Provider zugeordnet werden kann. Verschlimmbesserung, würd ich da mal sagen.

    SNy

  6. Gibts den nun kostenlos?

    Autor: Nameless 07.12.04 - 12:33

    "Implementiert ist FairUCE derzeit als serverseitiger SMTP-Proxy, der zwischen verschiedenen Postfix-Instanzen unter Linux läuft."

    Gibts den nun kostenlos?

  7. Re: "Legitimations-Anfrage"

    Autor: demon driver 08.12.04 - 10:47

    Ok, das klingt im Hinblick auf die Adresschecks plausibel!

    Cheers,
    d. d.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  4. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme