Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Büro…
  5. Th…

Mozilla: Mit Lightning gegen Outlook

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Outlook ist mehr als Mailclient + Terminplaner

    Autor: yoonicks 23.12.04 - 15:23

    Welchen freien Exchange Client wuerde ich denn dann benutzen koennen?

  2. Re: Kein Wort von Exchange

    Autor: hatto 23.12.04 - 15:31

    Na, da wird Microsoft schon im Rahmen der "security"-Bemuehungen dafur sorgen, dass nicht komatibel sein kann..

  3. Re: Outlook ist mehr als Mailclient + Terminplaner

    Autor: Der Bader von der Lippe 23.12.04 - 15:49

    marianne schrieb:
    >
    > Ganz schon blauäugig von denen zu glauben mit
    > Mailclient plus Terminplaner hätte man einen
    > Outlookkonkurrenten geschaffen.
    >
    > Ist aber irgendwo auch klar. Opensourcler sind
    > Einzelgänger und haben meist keine Freunde.
    > Meistens sind sie auch Arbeitslos, deshalb haben
    > sie ja soviel Zeit.
    >

    hallo, marianne, bist Du eine dumme Tunte? Nur bescheuerte Quarktaschen können so einen geistigen Dünnpfiff schmieren.

    Opensource-Programmierer sind nicht arbeitslos!

    Quarktäschen; betrinke Dich, und spring dann konsequent vom Balkon.


    Der Bader von der Lippe

  4. Re: Kein Wort von Exchange

    Autor: Calimero 23.12.04 - 15:54

    Blazer schrieb:
    >
    > > Exchangeserver stehen ohnehin schon in den
    > Firmen.
    >
    > Große Firmen setzen meist auf Lotus
    > und Lotus verschickt fast alles per iCal.
    > Das klappt dann sogar mit dem calendar-plugin
    > oder Evolution. Standards regeln *g*

    Tät mich mal interessieren, was Du als "Große Firmen" bezeichnest. Ich arbeite für mehrere Firmen mit je weit über 4000 Mitarbeitern in Europa. Da stehen auch "nur" Exchange-Server.

    Ab wann lohnt denn ein Lotus ?

  5. Re: Kein Wort von Exchange

    Autor: lalalalalalalalala 23.12.04 - 15:56

    Dümmer geht's nÜmmer, Calimero?

  6. Re: Outlook ist mehr als Mailclient + Terminplaner

    Autor: Andi 23.12.04 - 15:56

    wenn man keine Ahnung hat ..... Fresse halten!

  7. Mariechen - Micheal_alt, immernoch ohne Job?

    Autor: WAsn 23.12.04 - 16:00

    Oder sonstige schwere Langeweile? Ich habe hier noch einige Kartons Microsoft CDs und Handbücher für deinen Altar, eventuell findest Du da endlich etwas gegen die "Wie kann ich wissen, was ich denke, bevor ich nicht sehe, was ich schreibe"-Krankheit.

  8. Re: Trollwiese

    Autor: Hans gugg in die Luft 23.12.04 - 16:01

    matschbirnen wie lalalalalalalalala können wihl noch nicht einmal lesen, denn sonst hätte es ja hier reingepostet :)

  9. Re: Kein Wort von Exchange

    Autor: korny 23.12.04 - 16:07

    für was denn MS exchange????????

    jede ( fast jede ) firma setzt exchange ein und wofür?????
    nur um mails verschicken zu können.

    ein geringer %satz benutzt die terminverwaltung => geht auch ohne MS
    noch ein geringerer benutzt vielleicht noch die public folders

    und sonst ??????

    selbst serienbriefe kann ich abhändeln mit anderen groupwarelösungen.

    und selbst mit einem gut gepflegtem LDAP server ist auch ein adressbuch über mehrere server kein problem mehr.

    nur für dumme bürotus... braucht man keinen exchange von MS

    in diesem sinne..........

  10. Re: Outlook ist mehr als Mailclient + Terminplaner

    Autor: Chuck 23.12.04 - 17:02

    Ich schulde dir ein Gehirn. --Gott

  11. Re: Outlook ist mehr als Mailclient + Terminplaner

    Autor: bauchi 23.12.04 - 18:48

    ... ja eine virenschleuder die ihresgleichen sucht

  12. Re: Trollwiese

    Autor: lalalalalalalalala 23.12.04 - 21:17

    lesen geht nicht, nur schreiben, du hansdampf. frohes fest morgen!

    lalalalalalalalala

    PS: DIE Matschbirne -> "...denn sonst hätte SIE ja hier reingepostet"

  13. OSS mächtig innovativ !

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 23.12.04 - 22:56

    Typisch Opensourcesoftware und deren "Entwickler". Oder doch besser gesagt "Nachahmer" oder "Raubkopierer".
    Es ist ja auch kaum zu erwarten, dass die mal was selber entwicklen.
    Naja, ein Outlook-Nachbau ist vermutlich besser und stabiler, als eine frickelige Eigenentwicklung.
    Von Microsoft lernen heißt Siegen lernen!

  14. super, aber bitte nicht aus plam-user vergessen!

    Autor: romanstein 23.12.04 - 23:10

    super, aber bitte nicht aus plam-user vergessen!

  15. Re: Mozilla: Mit Lightning gegen Outlook

    Autor: tv 24.12.04 - 00:29

    also irgendwie scheint hier mal wieder niemand einigermassen sachlich sein zu wollen.

    wäre doch wunderbar, wenn ein plattformübergreifendes tool mails, termine und todo listen handlen könnte. so schlecht ist outlook ja dann doch wieder nicht, nur ist die exchange geschichte so sauteuer, dass eine alternative die wirklich funktioniert bisher leider nur wunschdenken war. wenns sich so einfach wie plaxo installieren lassen würde und nicht nur die eigenen adressbücher und kalender synchronisiert sondern auch noch gruppenadressbücher und gruppenterminkalender haben würde, ich würds kaufen. jetzt sofort.

    und wer hier rumjammert und nicht insgeheim beide browser verwendet, outlook (zumindest express) verwenden muss, weil sich sonst ein sync aufs handy oder den pda einfach fast gar nicht bewerkstelligen lässt soll wenigstens die grösse haben, sich nicht provozieren zu lassen.

    leute die nicht wissen woher opensource programmierer ihr geld haben, sollten nicht zu laut in den wald schreien, es könnte mozillig was zurück kommen. wir sind bei 7 prozent marktanteil ...

    na dann hoffen wir mal, dass lightning mit all den tools (stückchen server für groupwarefunktionalität, shared rules, sync für remote und pda... etc.) erscheinen wird und es dem feuerfux gleich tut. dem web würds gefallen und mir auch....

    cheers

  16. Um mit Outlook bzw. Evolution...

    Autor: Sturmkind 24.12.04 - 08:39

    gleichzuziehen braucht es aber mehr als eine Kalender und Terminfunktion. ToDo-Listen, Anbindung an Exchange (sollte ja für einen guten Entwickler kein Problem sein das vom Evolution-Exchange-Modul zu übernehmen und als Erweiterung in Thunderbird zu integrieren) etc.

    Grüße
    Sturmkind

  17. Re: Kein Wort von Exchange

    Autor: Sturmkind 24.12.04 - 08:48

    Hm wurde iCal von irgend nen Standardisierungsforum anerkannt? Naja egal Evolution kann ja auch mit Exchangeservern. Aber in der Tat könnte man Das Exchange-Plugin von Evolution dazu heranziehen um Thunderbird zu erweitern.

    Grüße
    Sturmkind

  18. Re: OSS mächtig innovativ !

    Autor: Netzwerkitprofifan 24.12.04 - 11:30

    So wie MS einen eigenen Browser, eine eigene Textverarbeitung, das
    MS-DOS usw. selbst entwickelt hat.
    Auf dich passt sehr gut der Dieter Nuhr Spruch.

  19. Re: OSS mächtig innovativ !

    Autor: Netzwerk-IT-Profi 24.12.04 - 11:49

    Ja genauso ist es, Microsoft hat nicht nur den modernen Computer erfunden, sondern auch die Maus, die grafische Oberfläche, das Office und nicht zuletzt das Internet.
    Nur den Weihnachtsmann gab es schon vorher!

    Dir und allen IT-Profis und auch den Tuxern, den Kernel-Compilierern und den anderen Friclern ein frohes Weihnachtsfest!!!

  20. Re: Kein Wort von Exchange

    Autor: ratti 24.12.04 - 14:52

    iCal ist kein Format, sondern ein Programm. iCal benutzt ics-Dateien, und die sind standardisiert. Die RFC-Nummer kann ich dir jetzt nicht sagen, aber die Doku liegt in der Firma auf meinem Platz. :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  3. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  4. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07