Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype testet öffentliche Skype…

was ist jetzt das tolle/neue daran?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist jetzt das tolle/neue daran?

    Autor: Blubb 12.07.05 - 12:17

    Moin.

    An der Meldung verstehe ich nicht, was da so neu bzw. toll dran ist. Oder bedeutet das, dass ich für die 6,50 bzw. 2,50 dann NUR skypen kann? Denn wenn ich in IRGENDEINEM Hotspot angemeldet bin kann ich doch locker skypen, ohne irgendwelche Zusätze.

    Schon klar, dass es kein Vollwertiger "Handy"-Ersatz ist, Handovers funktionieren ja m.W. noch immer nicht, oder irre ich?

    Grüß aina Gott.

  2. Re: was ist jetzt das tolle/neue daran?

    Autor: jft 12.07.05 - 12:41

    RICHTIG!?
    Ich versteh es auch nicht!
    Ich bin zur Zeit in China und wohne in den USA...heisst ich mache jede menge internationale Gespraeche durch W-lan..
    ueberall wo ich mich einlogge.... patsch schnell mal kurz mit skype out telefoniert.. nacher USA ...heim ins Reich..

    Gerade heute morgen komme ich an einem Hotel vorbei.. kurz mal geguckt ob ein "offenes Netz" da ist ..und lecker skype out genutzt.

    na ja...


    Blubb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin.
    >
    > An der Meldung verstehe ich nicht, was da so neu
    > bzw. toll dran ist. Oder bedeutet das, dass ich
    > für die 6,50 bzw. 2,50 dann NUR skypen kann? Denn
    > wenn ich in IRGENDEINEM Hotspot angemeldet bin
    > kann ich doch locker skypen, ohne irgendwelche
    > Zusätze.
    >
    > Schon klar, dass es kein Vollwertiger
    > "Handy"-Ersatz ist, Handovers funktionieren ja
    > m.W. noch immer nicht, oder irre ich?
    >
    > Grüß aina Gott.


  3. Re: was ist jetzt das tolle/neue daran?

    Autor: kc 12.07.05 - 17:02


    > RICHTIG!?
    > Ich versteh es auch nicht!

    Kommerzielle Hotspots (Flughäfen, Hotels, etc.) verlangen meist richtig Geld für den Wireless Breitbandzugang. Wenn man den bezahlt hat kann man natürlich skypen ohne extra noch was zu bezahlen (ausser Skypeout).

    Wenn man den Breitbandzugang aber nicht braucht weil man nur telefonieren will - dafür ist das Angebot wohl gedacht, der Skype Client kann sich ohne lokale Kosten im Hotspot ins Internet durchschalten. Auf Geschäftsreise bezahlt man also nicht mehr x Dollar pro Minute fürs Handy Roaming ....

    Kc

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  3. Ruhrverband, Essen
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30