1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mehr HDTV: Telekom-Entertain…

die sollten sich lieber mal auf die firmware konzentrieren...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. die sollten sich lieber mal auf die firmware konzentrieren...

    Autor: das_coach 25.11.10 - 15:23

    die receiver sollten schon vor ewigkeiten ein fw-update bekommen, mit dem die usb-ports endlich nutzbar werden. das kann bei einem windows ce auch nicht so schwer sein, aber scheinbar haben die keinen programmierer, der das in über 2 jahren geschafft hat-.-

  2. Re: die sollten sich lieber mal auf die firmware konzentrieren...

    Autor: Rechte 25.11.10 - 15:55

    Die können und die wollen. Aber sag das mal dem Gesetzgeber. Driss Urheberrecht ;)

  3. Re: die sollten sich lieber mal auf die firmware konzentrieren...

    Autor: Mitte 25.11.10 - 16:19

    Rechte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die können und die wollen. Aber sag das mal dem Gesetzgeber. Driss
    > Urheberrecht ;)

    Und wieso kann man bei anderen Rekordern von HDD auf z. B. optische Medien überspielen?

  4. Re: die sollten sich lieber mal auf die firmware konzentrieren...

    Autor: Pat 26.11.10 - 06:15

    Mitte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die können und die wollen. Aber sag das mal dem Gesetzgeber. Driss
    > > Urheberrecht ;)
    >
    > Und wieso kann man bei anderen Rekordern von HDD auf z. B. optische Medien
    > überspielen?

    Vermutlich, weil andere Anbieter nicht wie die Telekom mit den Sendern über die Rechte verhandeln müssen (die bauen ja nur Receiver, die Telekom verbreitet aber das Programm über Entertain). Und wenn die Sender da auf stur schalten, gibts eben keinen USB-Port.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant / Product Owner (m/w/d)
    SEITENBAU GmbH, Konstanz (Home-Office möglich)
  2. Senior Webdesigner (m/w/d)
    Artprojekt Communication & Event GmbH, Berlin
  3. (Senior) Cloud Developer (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  4. IT-Service Manager (w/m/d)
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 - Investorenausgabe für 39,99€, God of War für 31,99€, RDR 2 Ultimate...
  2. (u. a. Watch Dogs Legion - Gold Edition für 29,99€, Immortal: Fenxy Rising - Gold Edition für...
  3. 99€ statt 124,99€
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Radeon RX 6650/6750 XT im Test: Von (fast) allem ein bisschen mehr
Radeon RX 6650/6750 XT im Test
Von (fast) allem ein bisschen mehr

Energie, Taktraten, Preis: Beim Radeon-RX-Refresh legt AMD die Messlatte durchweg höher, was für interessante Konstellationen sorgt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafikkarten Schnellere Radeon RX 6000 für Mai erwartet
  2. Temporales Upscaling Das kann AMDs FidelityFX Super Resolution 2.0
  3. Navi-Grafikkarten Radeon Super Resolution heute, FSR 2.0 bald

Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken