Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Saitek eifert Logitech nach…

Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: Klein Fritzchen 13.07.05 - 13:16

    Hallo golem,

    erwähnt doch bitte auch die anderen auf dem Markt erhältlichen Lasermäuse.
    Meinereiner hat sich vor kurzem die "Laser Mouse" von Vivanco (mit Kabel) für schlappe 29,95€ gekauft. Hat 1600dpi, liegt gut in der Hand und hat auch 3 Zusatztasten (2 seitlich und 1 oben).

    Bei Pearl gibt's ne 1600er Laser Maus mit kabel schon ab 16,90€ mit Kabel oder für 26,90€ ohne Kabel. Die Dinger sind von "General Keys".
    Die kabelgebundene Lasermaus ist in der PC-Pr@xis 08/05 mit "gut" getestet.
    Vergleicht doch 'mal diese Mäuse mit den teuren Logitechs ...

    Gruß ...
    Klein Fritzchen

  2. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: (Alternativ: kostenlos registrieren) 13.07.05 - 13:23

    Klein Fritzchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo golem,
    >
    > erwähnt doch bitte auch die anderen auf dem Markt
    > erhältlichen Lasermäuse.
    > Meinereiner hat sich vor kurzem die "Laser Mouse"
    > von Vivanco (mit Kabel) für schlappe 29,95€
    > gekauft. Hat 1600dpi, liegt gut in der Hand und
    > hat auch 3 Zusatztasten (2 seitlich und 1 oben).
    >
    > Bei Pearl gibt's ne 1600er Laser Maus mit kabel
    > schon ab 16,90€ mit Kabel oder für 26,90€ ohne
    > Kabel. Die Dinger sind von "General Keys".
    > Die kabelgebundene Lasermaus ist in der PC-Pr@xis
    > 08/05 mit "gut" getestet.
    > Vergleicht doch 'mal diese Mäuse mit den teuren
    > Logitechs ...
    >
    > Gruß ...
    > Klein Fritzchen

    logitech, cherry und im gewissen rahmen auch microsoft sind die einzigen hersteller die wirklich gute, edle und brauchbare eingabe hardware herstellen, alles andere ist billigschrott!!! und das pearl an und für sich prinzipiell nur schrott verkauft brauch ich ja wohl nicht weiter zu erörtern...

    mfg

  3. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: Klein fritzchen 13.07.05 - 13:29

    (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klein Fritzchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo golem,
    >
    > erwähnt doch bitte
    > auch die anderen auf dem Markt
    > erhältlichen
    > Lasermäuse.
    > Meinereiner hat sich vor kurzem
    > die "Laser Mouse"
    > von Vivanco (mit Kabel) für
    > schlappe 29,95€
    > gekauft. Hat 1600dpi, liegt
    > gut in der Hand und
    > hat auch 3 Zusatztasten
    > (2 seitlich und 1 oben).
    >
    > Bei Pearl
    > gibt's ne 1600er Laser Maus mit kabel
    > schon
    > ab 16,90€ mit Kabel oder für 26,90€ ohne
    >
    > Kabel. Die Dinger sind von "General Keys".
    >
    > Die kabelgebundene Lasermaus ist in der
    > PC-Pr@xis
    > 08/05 mit "gut" getestet.
    >
    > Vergleicht doch 'mal diese Mäuse mit den
    > teuren
    > Logitechs ...
    >
    > Gruß ...
    >
    > Klein Fritzchen
    >
    > logitech, cherry und im gewissen rahmen auch
    > microsoft sind die einzigen hersteller die
    > wirklich gute, edle und brauchbare eingabe
    > hardware herstellen, alles andere ist
    > billigschrott!!! und das pearl an und für sich
    > prinzipiell nur schrott verkauft brauch ich ja
    > wohl nicht weiter zu erörtern...
    >
    > mfg
    >


    Und wieder einer der blindlinks auf Markennamen 'reinfällt ???

    Also die Vivanco Laser Maus habe ich mittlerweile seit 6 Wochen im Einsatz. Sehr genau, liegt gut in der Hand und ist nicht so wahnsinnig schwer wie die Logitech.
    Da ich sehr viel Bildbearbeitung, -montage und -retusche betreibe bringt die Lasertechnik hier große Vorteile.
    Meine "normale" optische Maus war hier sehr oft zu "hakelig".
    Und für Videaobearbeitung und -schnitt kommt mir die Genauigkeit auch sehr entgegen.

    Das Pearl nicht gerade zu den "Markenherstellern" gehört ist klar.
    Aber deswegen ein Produkt gleich als Billigschrott abzustempeln ist nun wirklich zu einfach.

    Was hast Du für 'na Maus und was machst Du damit ????

    Klein Fritzchen

  4. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: (Alternativ: kostenlos registrieren) 13.07.05 - 13:41

    Klein fritzchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Klein Fritzchen schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo golem,
    > >
    > erwähnt doch bitte
    > auch die anderen auf dem
    > Markt
    > erhältlichen
    > Lasermäuse.
    >
    > Meinereiner hat sich vor kurzem
    > die "Laser
    > Mouse"
    > von Vivanco (mit Kabel) für
    >
    > schlappe 29,95€
    > gekauft. Hat 1600dpi,
    > liegt
    > gut in der Hand und
    > hat auch 3
    > Zusatztasten
    > (2 seitlich und 1 oben).
    >
    > Bei Pearl
    > gibt's ne 1600er Laser Maus
    > mit kabel
    > schon
    > ab 16,90€ mit Kabel oder
    > für 26,90€ ohne
    >
    > Kabel. Die Dinger sind
    > von "General Keys".
    >
    > Die kabelgebundene
    > Lasermaus ist in der
    > PC-Pr@xis
    > 08/05 mit
    > "gut" getestet.
    >
    > Vergleicht doch 'mal
    > diese Mäuse mit den
    > teuren
    > Logitechs
    > ...
    > > Gruß ...
    >
    > Klein
    > Fritzchen
    > > logitech, cherry und im
    > gewissen rahmen auch
    > microsoft sind die
    > einzigen hersteller die
    > wirklich gute, edle
    > und brauchbare eingabe
    > hardware herstellen,
    > alles andere ist
    > billigschrott!!! und das
    > pearl an und für sich
    > prinzipiell nur schrott
    > verkauft brauch ich ja
    > wohl nicht weiter zu
    > erörtern...
    > > mfg
    >
    > Und wieder einer der blindlinks auf Markennamen
    > 'reinfällt ???
    >
    > Also die Vivanco Laser Maus habe ich mittlerweile
    > seit 6 Wochen im Einsatz. Sehr genau, liegt gut in
    > der Hand und ist nicht so wahnsinnig schwer wie
    > die Logitech.
    > Da ich sehr viel Bildbearbeitung, -montage und
    > -retusche betreibe bringt die Lasertechnik hier
    > große Vorteile.
    > Meine "normale" optische Maus war hier sehr oft zu
    > "hakelig".
    > Und für Videaobearbeitung und -schnitt kommt mir
    > die Genauigkeit auch sehr entgegen.
    >
    > Das Pearl nicht gerade zu den "Markenherstellern"
    > gehört ist klar.
    > Aber deswegen ein Produkt gleich als Billigschrott
    > abzustempeln ist nun wirklich zu einfach.
    >
    > Was hast Du für 'na Maus und was machst Du damit
    > ????
    >
    an pc nr1 hab ich ein logitech cordless desktop deluxe optical set, an pc nr2 eine klassische cherry tastatur und eine ms intellimouse optical...werde mir aber demnächst mal spasshalber eine lasermaus zulegen, aber von logitech...

    glaub mir, ich hab schon die verschiedesten eingabegeräte aller möglichen hersteller (trust, vivanco etc.) ausprobiert, war aber alles müll, insbesondere die funktechnologie von billig funksets ist wirklich zum kot***.

    mfg


    > Klein Fritzchen
    >


  5. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: Klein Fritzchen 13.07.05 - 13:47

    (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klein fritzchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > (Alternativ: kostenlos registrieren)
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Klein Fritzchen
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo golem,
    >
    > >
    > erwähnt doch bitte
    > auch die anderen
    > auf dem
    > Markt
    > erhältlichen
    >
    > Lasermäuse.
    >
    > Meinereiner hat sich vor
    > kurzem
    > die "Laser
    > Mouse"
    > von
    > Vivanco (mit Kabel) für
    >
    > schlappe
    > 29,95€
    > gekauft. Hat 1600dpi,
    > liegt
    >
    > gut in der Hand und
    > hat auch 3
    >
    > Zusatztasten
    > (2 seitlich und 1
    > oben).
    >
    > Bei Pearl
    > gibt's ne
    > 1600er Laser Maus
    > mit kabel
    > schon
    >
    > ab 16,90€ mit Kabel oder
    > für 26,90€
    > ohne
    >
    > Kabel. Die Dinger sind
    > von
    > "General Keys".
    >
    > Die kabelgebundene
    >
    > Lasermaus ist in der
    > PC-Pr@xis
    > 08/05
    > mit
    > "gut" getestet.
    >
    > Vergleicht doch
    > 'mal
    > diese Mäuse mit den
    > teuren
    >
    > Logitechs
    > ...
    > > Gruß ...
    >
    > Klein
    > Fritzchen
    > > logitech, cherry
    > und im
    > gewissen rahmen auch
    > microsoft
    > sind die
    > einzigen hersteller die
    >
    > wirklich gute, edle
    > und brauchbare
    > eingabe
    > hardware herstellen,
    > alles
    > andere ist
    > billigschrott!!! und das
    >
    > pearl an und für sich
    > prinzipiell nur
    > schrott
    > verkauft brauch ich ja
    > wohl
    > nicht weiter zu
    > erörtern...
    > >
    > mfg
    >
    > Und wieder einer der
    > blindlinks auf Markennamen
    > 'reinfällt
    > ???
    >
    > Also die Vivanco Laser Maus habe
    > ich mittlerweile
    > seit 6 Wochen im Einsatz.
    > Sehr genau, liegt gut in
    > der Hand und ist
    > nicht so wahnsinnig schwer wie
    > die
    > Logitech.
    > Da ich sehr viel Bildbearbeitung,
    > -montage und
    > -retusche betreibe bringt die
    > Lasertechnik hier
    > große Vorteile.
    > Meine
    > "normale" optische Maus war hier sehr oft zu
    >
    > "hakelig".
    > Und für Videaobearbeitung und
    > -schnitt kommt mir
    > die Genauigkeit auch sehr
    > entgegen.
    >
    > Das Pearl nicht gerade zu den
    > "Markenherstellern"
    > gehört ist klar.
    >
    > Aber deswegen ein Produkt gleich als
    > Billigschrott
    > abzustempeln ist nun wirklich
    > zu einfach.
    >
    > Was hast Du für 'na Maus
    > und was machst Du damit
    > ????
    >
    > an pc nr1 hab ich ein logitech cordless desktop
    > deluxe optical set, an pc nr2 eine klassische
    > cherry tastatur und eine ms intellimouse
    > optical...werde mir aber demnächst mal spasshalber
    > eine lasermaus zulegen, aber von logitech...
    >
    > glaub mir, ich hab schon die verschiedesten
    > eingabegeräte aller möglichen hersteller (trust,
    > vivanco etc.) ausprobiert, war aber alles müll,
    > insbesondere die funktechnologie von billig
    > funksets ist wirklich zum kot***.
    >
    > mfg
    >
    > > Klein Fritzchen
    >
    >

    Genau das ist auch der Grund warum ich 'ne Kabelmaus gewählt hab'.
    Wozu funken wenn die Maus 'nen festen und ausreichend großen Platz hat ??!!!!

    Habe der Vivanco zuerst auch nicht getraut, aber bin wirklich sehr positiv überrascht wie präzise das Ding ist und wie gut und leicht es in der Hand liegt.
    Die Logitech ist mir einfach zu schwer, vor allen Dingen für die gelegentlichen LANs mit schnellen Spielen.
    Und bei den Spielen ist die genaus Abtastung einfach super ...

    Klein Fritzchen

  6. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: Stefan Steinecke 13.07.05 - 13:52

    Es hängt von individuellen Vorlieben ab. User, welche die Empfindlichkeit der Maus hoch einstellen, bekommen Probleme mit leichten Mäusen.

    Klein Fritzchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Klein fritzchen schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > (Alternativ: kostenlos
    > registrieren)
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Klein Fritzchen
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo
    > golem,
    >
    > >
    > erwähnt doch bitte
    >
    > auch die anderen
    > auf dem
    > Markt
    >
    > erhältlichen
    >
    > Lasermäuse.
    >
    > Meinereiner hat sich vor
    > kurzem
    > die
    > "Laser
    > Mouse"
    > von
    > Vivanco (mit
    > Kabel) für
    >
    > schlappe
    > 29,95€
    >
    > gekauft. Hat 1600dpi,
    > liegt
    >
    > gut in
    > der Hand und
    > hat auch 3
    >
    > Zusatztasten
    > (2 seitlich und 1
    >
    > oben).
    >
    > Bei Pearl
    > gibt's
    > ne
    > 1600er Laser Maus
    > mit kabel
    >
    > schon
    >
    > ab 16,90€ mit Kabel oder
    > für
    > 26,90€
    > ohne
    >
    > Kabel. Die Dinger
    > sind
    > von
    > "General Keys".
    >
    > Die
    > kabelgebundene
    >
    > Lasermaus ist in der
    >
    > PC-Pr@xis
    > 08/05
    > mit
    > "gut"
    > getestet.
    >
    > Vergleicht doch
    > 'mal
    >
    > diese Mäuse mit den
    > teuren
    >
    > Logitechs
    > ...
    > > Gruß
    > ...
    >
    > Klein
    > Fritzchen
    > >
    > logitech, cherry
    > und im
    > gewissen rahmen
    > auch
    > microsoft
    > sind die
    > einzigen
    > hersteller die
    >
    > wirklich gute, edle
    >
    > und brauchbare
    > eingabe
    > hardware
    > herstellen,
    > alles
    > andere ist
    >
    > billigschrott!!! und das
    >
    > pearl an und
    > für sich
    > prinzipiell nur
    > schrott
    >
    > verkauft brauch ich ja
    > wohl
    > nicht weiter
    > zu
    > erörtern...
    > >
    > mfg
    >
    > Und wieder einer der
    > blindlinks
    > auf Markennamen
    > 'reinfällt
    > ???
    >
    > Also die Vivanco Laser Maus habe
    > ich
    > mittlerweile
    > seit 6 Wochen im Einsatz.
    >
    > Sehr genau, liegt gut in
    > der Hand und
    > ist
    > nicht so wahnsinnig schwer wie
    >
    > die
    > Logitech.
    > Da ich sehr viel
    > Bildbearbeitung,
    > -montage und
    > -retusche
    > betreibe bringt die
    > Lasertechnik hier
    >
    > große Vorteile.
    > Meine
    > "normale" optische
    > Maus war hier sehr oft zu
    >
    > "hakelig".
    > Und für Videaobearbeitung und
    >
    > -schnitt kommt mir
    > die Genauigkeit auch
    > sehr
    > entgegen.
    >
    > Das Pearl nicht
    > gerade zu den
    > "Markenherstellern"
    > gehört
    > ist klar.
    >
    > Aber deswegen ein Produkt
    > gleich als
    > Billigschrott
    > abzustempeln
    > ist nun wirklich
    > zu einfach.
    >
    > Was
    > hast Du für 'na Maus
    > und was machst Du
    > damit
    > ????
    >
    > an pc nr1 hab ich ein
    > logitech cordless desktop
    > deluxe optical set,
    > an pc nr2 eine klassische
    > cherry tastatur und
    > eine ms intellimouse
    > optical...werde mir aber
    > demnächst mal spasshalber
    > eine lasermaus
    > zulegen, aber von logitech...
    >
    > glaub
    > mir, ich hab schon die verschiedesten
    >
    > eingabegeräte aller möglichen hersteller
    > (trust,
    > vivanco etc.) ausprobiert, war aber
    > alles müll,
    > insbesondere die funktechnologie
    > von billig
    > funksets ist wirklich zum kot***.
    >
    > mfg
    >
    > > Klein
    > Fritzchen
    >
    > Genau das ist auch der Grund warum ich 'ne
    > Kabelmaus gewählt hab'.
    > Wozu funken wenn die Maus 'nen festen und
    > ausreichend großen Platz hat ??!!!!
    >
    > Habe der Vivanco zuerst auch nicht getraut, aber
    > bin wirklich sehr positiv überrascht wie präzise
    > das Ding ist und wie gut und leicht es in der Hand
    > liegt.
    > Die Logitech ist mir einfach zu schwer, vor allen
    > Dingen für die gelegentlichen LANs mit schnellen
    > Spielen.
    > Und bei den Spielen ist die genaus Abtastung
    > einfach super ...
    >
    > Klein Fritzchen
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  4. BWI GmbH, bundesweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49