Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Saitek eifert Logitech nach…

Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: Klein Fritzchen 13.07.05 - 13:16

    Hallo golem,

    erwähnt doch bitte auch die anderen auf dem Markt erhältlichen Lasermäuse.
    Meinereiner hat sich vor kurzem die "Laser Mouse" von Vivanco (mit Kabel) für schlappe 29,95€ gekauft. Hat 1600dpi, liegt gut in der Hand und hat auch 3 Zusatztasten (2 seitlich und 1 oben).

    Bei Pearl gibt's ne 1600er Laser Maus mit kabel schon ab 16,90€ mit Kabel oder für 26,90€ ohne Kabel. Die Dinger sind von "General Keys".
    Die kabelgebundene Lasermaus ist in der PC-Pr@xis 08/05 mit "gut" getestet.
    Vergleicht doch 'mal diese Mäuse mit den teuren Logitechs ...

    Gruß ...
    Klein Fritzchen

  2. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: (Alternativ: kostenlos registrieren) 13.07.05 - 13:23

    Klein Fritzchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo golem,
    >
    > erwähnt doch bitte auch die anderen auf dem Markt
    > erhältlichen Lasermäuse.
    > Meinereiner hat sich vor kurzem die "Laser Mouse"
    > von Vivanco (mit Kabel) für schlappe 29,95€
    > gekauft. Hat 1600dpi, liegt gut in der Hand und
    > hat auch 3 Zusatztasten (2 seitlich und 1 oben).
    >
    > Bei Pearl gibt's ne 1600er Laser Maus mit kabel
    > schon ab 16,90€ mit Kabel oder für 26,90€ ohne
    > Kabel. Die Dinger sind von "General Keys".
    > Die kabelgebundene Lasermaus ist in der PC-Pr@xis
    > 08/05 mit "gut" getestet.
    > Vergleicht doch 'mal diese Mäuse mit den teuren
    > Logitechs ...
    >
    > Gruß ...
    > Klein Fritzchen

    logitech, cherry und im gewissen rahmen auch microsoft sind die einzigen hersteller die wirklich gute, edle und brauchbare eingabe hardware herstellen, alles andere ist billigschrott!!! und das pearl an und für sich prinzipiell nur schrott verkauft brauch ich ja wohl nicht weiter zu erörtern...

    mfg

  3. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: Klein fritzchen 13.07.05 - 13:29

    (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klein Fritzchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo golem,
    >
    > erwähnt doch bitte
    > auch die anderen auf dem Markt
    > erhältlichen
    > Lasermäuse.
    > Meinereiner hat sich vor kurzem
    > die "Laser Mouse"
    > von Vivanco (mit Kabel) für
    > schlappe 29,95€
    > gekauft. Hat 1600dpi, liegt
    > gut in der Hand und
    > hat auch 3 Zusatztasten
    > (2 seitlich und 1 oben).
    >
    > Bei Pearl
    > gibt's ne 1600er Laser Maus mit kabel
    > schon
    > ab 16,90€ mit Kabel oder für 26,90€ ohne
    >
    > Kabel. Die Dinger sind von "General Keys".
    >
    > Die kabelgebundene Lasermaus ist in der
    > PC-Pr@xis
    > 08/05 mit "gut" getestet.
    >
    > Vergleicht doch 'mal diese Mäuse mit den
    > teuren
    > Logitechs ...
    >
    > Gruß ...
    >
    > Klein Fritzchen
    >
    > logitech, cherry und im gewissen rahmen auch
    > microsoft sind die einzigen hersteller die
    > wirklich gute, edle und brauchbare eingabe
    > hardware herstellen, alles andere ist
    > billigschrott!!! und das pearl an und für sich
    > prinzipiell nur schrott verkauft brauch ich ja
    > wohl nicht weiter zu erörtern...
    >
    > mfg
    >


    Und wieder einer der blindlinks auf Markennamen 'reinfällt ???

    Also die Vivanco Laser Maus habe ich mittlerweile seit 6 Wochen im Einsatz. Sehr genau, liegt gut in der Hand und ist nicht so wahnsinnig schwer wie die Logitech.
    Da ich sehr viel Bildbearbeitung, -montage und -retusche betreibe bringt die Lasertechnik hier große Vorteile.
    Meine "normale" optische Maus war hier sehr oft zu "hakelig".
    Und für Videaobearbeitung und -schnitt kommt mir die Genauigkeit auch sehr entgegen.

    Das Pearl nicht gerade zu den "Markenherstellern" gehört ist klar.
    Aber deswegen ein Produkt gleich als Billigschrott abzustempeln ist nun wirklich zu einfach.

    Was hast Du für 'na Maus und was machst Du damit ????

    Klein Fritzchen

  4. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: (Alternativ: kostenlos registrieren) 13.07.05 - 13:41

    Klein fritzchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Klein Fritzchen schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo golem,
    > >
    > erwähnt doch bitte
    > auch die anderen auf dem
    > Markt
    > erhältlichen
    > Lasermäuse.
    >
    > Meinereiner hat sich vor kurzem
    > die "Laser
    > Mouse"
    > von Vivanco (mit Kabel) für
    >
    > schlappe 29,95€
    > gekauft. Hat 1600dpi,
    > liegt
    > gut in der Hand und
    > hat auch 3
    > Zusatztasten
    > (2 seitlich und 1 oben).
    >
    > Bei Pearl
    > gibt's ne 1600er Laser Maus
    > mit kabel
    > schon
    > ab 16,90€ mit Kabel oder
    > für 26,90€ ohne
    >
    > Kabel. Die Dinger sind
    > von "General Keys".
    >
    > Die kabelgebundene
    > Lasermaus ist in der
    > PC-Pr@xis
    > 08/05 mit
    > "gut" getestet.
    >
    > Vergleicht doch 'mal
    > diese Mäuse mit den
    > teuren
    > Logitechs
    > ...
    > > Gruß ...
    >
    > Klein
    > Fritzchen
    > > logitech, cherry und im
    > gewissen rahmen auch
    > microsoft sind die
    > einzigen hersteller die
    > wirklich gute, edle
    > und brauchbare eingabe
    > hardware herstellen,
    > alles andere ist
    > billigschrott!!! und das
    > pearl an und für sich
    > prinzipiell nur schrott
    > verkauft brauch ich ja
    > wohl nicht weiter zu
    > erörtern...
    > > mfg
    >
    > Und wieder einer der blindlinks auf Markennamen
    > 'reinfällt ???
    >
    > Also die Vivanco Laser Maus habe ich mittlerweile
    > seit 6 Wochen im Einsatz. Sehr genau, liegt gut in
    > der Hand und ist nicht so wahnsinnig schwer wie
    > die Logitech.
    > Da ich sehr viel Bildbearbeitung, -montage und
    > -retusche betreibe bringt die Lasertechnik hier
    > große Vorteile.
    > Meine "normale" optische Maus war hier sehr oft zu
    > "hakelig".
    > Und für Videaobearbeitung und -schnitt kommt mir
    > die Genauigkeit auch sehr entgegen.
    >
    > Das Pearl nicht gerade zu den "Markenherstellern"
    > gehört ist klar.
    > Aber deswegen ein Produkt gleich als Billigschrott
    > abzustempeln ist nun wirklich zu einfach.
    >
    > Was hast Du für 'na Maus und was machst Du damit
    > ????
    >
    an pc nr1 hab ich ein logitech cordless desktop deluxe optical set, an pc nr2 eine klassische cherry tastatur und eine ms intellimouse optical...werde mir aber demnächst mal spasshalber eine lasermaus zulegen, aber von logitech...

    glaub mir, ich hab schon die verschiedesten eingabegeräte aller möglichen hersteller (trust, vivanco etc.) ausprobiert, war aber alles müll, insbesondere die funktechnologie von billig funksets ist wirklich zum kot***.

    mfg


    > Klein Fritzchen
    >


  5. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: Klein Fritzchen 13.07.05 - 13:47

    (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klein fritzchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > (Alternativ: kostenlos registrieren)
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Klein Fritzchen
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo golem,
    >
    > >
    > erwähnt doch bitte
    > auch die anderen
    > auf dem
    > Markt
    > erhältlichen
    >
    > Lasermäuse.
    >
    > Meinereiner hat sich vor
    > kurzem
    > die "Laser
    > Mouse"
    > von
    > Vivanco (mit Kabel) für
    >
    > schlappe
    > 29,95€
    > gekauft. Hat 1600dpi,
    > liegt
    >
    > gut in der Hand und
    > hat auch 3
    >
    > Zusatztasten
    > (2 seitlich und 1
    > oben).
    >
    > Bei Pearl
    > gibt's ne
    > 1600er Laser Maus
    > mit kabel
    > schon
    >
    > ab 16,90€ mit Kabel oder
    > für 26,90€
    > ohne
    >
    > Kabel. Die Dinger sind
    > von
    > "General Keys".
    >
    > Die kabelgebundene
    >
    > Lasermaus ist in der
    > PC-Pr@xis
    > 08/05
    > mit
    > "gut" getestet.
    >
    > Vergleicht doch
    > 'mal
    > diese Mäuse mit den
    > teuren
    >
    > Logitechs
    > ...
    > > Gruß ...
    >
    > Klein
    > Fritzchen
    > > logitech, cherry
    > und im
    > gewissen rahmen auch
    > microsoft
    > sind die
    > einzigen hersteller die
    >
    > wirklich gute, edle
    > und brauchbare
    > eingabe
    > hardware herstellen,
    > alles
    > andere ist
    > billigschrott!!! und das
    >
    > pearl an und für sich
    > prinzipiell nur
    > schrott
    > verkauft brauch ich ja
    > wohl
    > nicht weiter zu
    > erörtern...
    > >
    > mfg
    >
    > Und wieder einer der
    > blindlinks auf Markennamen
    > 'reinfällt
    > ???
    >
    > Also die Vivanco Laser Maus habe
    > ich mittlerweile
    > seit 6 Wochen im Einsatz.
    > Sehr genau, liegt gut in
    > der Hand und ist
    > nicht so wahnsinnig schwer wie
    > die
    > Logitech.
    > Da ich sehr viel Bildbearbeitung,
    > -montage und
    > -retusche betreibe bringt die
    > Lasertechnik hier
    > große Vorteile.
    > Meine
    > "normale" optische Maus war hier sehr oft zu
    >
    > "hakelig".
    > Und für Videaobearbeitung und
    > -schnitt kommt mir
    > die Genauigkeit auch sehr
    > entgegen.
    >
    > Das Pearl nicht gerade zu den
    > "Markenherstellern"
    > gehört ist klar.
    >
    > Aber deswegen ein Produkt gleich als
    > Billigschrott
    > abzustempeln ist nun wirklich
    > zu einfach.
    >
    > Was hast Du für 'na Maus
    > und was machst Du damit
    > ????
    >
    > an pc nr1 hab ich ein logitech cordless desktop
    > deluxe optical set, an pc nr2 eine klassische
    > cherry tastatur und eine ms intellimouse
    > optical...werde mir aber demnächst mal spasshalber
    > eine lasermaus zulegen, aber von logitech...
    >
    > glaub mir, ich hab schon die verschiedesten
    > eingabegeräte aller möglichen hersteller (trust,
    > vivanco etc.) ausprobiert, war aber alles müll,
    > insbesondere die funktechnologie von billig
    > funksets ist wirklich zum kot***.
    >
    > mfg
    >
    > > Klein Fritzchen
    >
    >

    Genau das ist auch der Grund warum ich 'ne Kabelmaus gewählt hab'.
    Wozu funken wenn die Maus 'nen festen und ausreichend großen Platz hat ??!!!!

    Habe der Vivanco zuerst auch nicht getraut, aber bin wirklich sehr positiv überrascht wie präzise das Ding ist und wie gut und leicht es in der Hand liegt.
    Die Logitech ist mir einfach zu schwer, vor allen Dingen für die gelegentlichen LANs mit schnellen Spielen.
    Und bei den Spielen ist die genaus Abtastung einfach super ...

    Klein Fritzchen

  6. Re: Es gibt auch schon andere Laser-Mäuse ...

    Autor: Stefan Steinecke 13.07.05 - 13:52

    Es hängt von individuellen Vorlieben ab. User, welche die Empfindlichkeit der Maus hoch einstellen, bekommen Probleme mit leichten Mäusen.

    Klein Fritzchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Klein fritzchen schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > (Alternativ: kostenlos
    > registrieren)
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Klein Fritzchen
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hallo
    > golem,
    >
    > >
    > erwähnt doch bitte
    >
    > auch die anderen
    > auf dem
    > Markt
    >
    > erhältlichen
    >
    > Lasermäuse.
    >
    > Meinereiner hat sich vor
    > kurzem
    > die
    > "Laser
    > Mouse"
    > von
    > Vivanco (mit
    > Kabel) für
    >
    > schlappe
    > 29,95€
    >
    > gekauft. Hat 1600dpi,
    > liegt
    >
    > gut in
    > der Hand und
    > hat auch 3
    >
    > Zusatztasten
    > (2 seitlich und 1
    >
    > oben).
    >
    > Bei Pearl
    > gibt's
    > ne
    > 1600er Laser Maus
    > mit kabel
    >
    > schon
    >
    > ab 16,90€ mit Kabel oder
    > für
    > 26,90€
    > ohne
    >
    > Kabel. Die Dinger
    > sind
    > von
    > "General Keys".
    >
    > Die
    > kabelgebundene
    >
    > Lasermaus ist in der
    >
    > PC-Pr@xis
    > 08/05
    > mit
    > "gut"
    > getestet.
    >
    > Vergleicht doch
    > 'mal
    >
    > diese Mäuse mit den
    > teuren
    >
    > Logitechs
    > ...
    > > Gruß
    > ...
    >
    > Klein
    > Fritzchen
    > >
    > logitech, cherry
    > und im
    > gewissen rahmen
    > auch
    > microsoft
    > sind die
    > einzigen
    > hersteller die
    >
    > wirklich gute, edle
    >
    > und brauchbare
    > eingabe
    > hardware
    > herstellen,
    > alles
    > andere ist
    >
    > billigschrott!!! und das
    >
    > pearl an und
    > für sich
    > prinzipiell nur
    > schrott
    >
    > verkauft brauch ich ja
    > wohl
    > nicht weiter
    > zu
    > erörtern...
    > >
    > mfg
    >
    > Und wieder einer der
    > blindlinks
    > auf Markennamen
    > 'reinfällt
    > ???
    >
    > Also die Vivanco Laser Maus habe
    > ich
    > mittlerweile
    > seit 6 Wochen im Einsatz.
    >
    > Sehr genau, liegt gut in
    > der Hand und
    > ist
    > nicht so wahnsinnig schwer wie
    >
    > die
    > Logitech.
    > Da ich sehr viel
    > Bildbearbeitung,
    > -montage und
    > -retusche
    > betreibe bringt die
    > Lasertechnik hier
    >
    > große Vorteile.
    > Meine
    > "normale" optische
    > Maus war hier sehr oft zu
    >
    > "hakelig".
    > Und für Videaobearbeitung und
    >
    > -schnitt kommt mir
    > die Genauigkeit auch
    > sehr
    > entgegen.
    >
    > Das Pearl nicht
    > gerade zu den
    > "Markenherstellern"
    > gehört
    > ist klar.
    >
    > Aber deswegen ein Produkt
    > gleich als
    > Billigschrott
    > abzustempeln
    > ist nun wirklich
    > zu einfach.
    >
    > Was
    > hast Du für 'na Maus
    > und was machst Du
    > damit
    > ????
    >
    > an pc nr1 hab ich ein
    > logitech cordless desktop
    > deluxe optical set,
    > an pc nr2 eine klassische
    > cherry tastatur und
    > eine ms intellimouse
    > optical...werde mir aber
    > demnächst mal spasshalber
    > eine lasermaus
    > zulegen, aber von logitech...
    >
    > glaub
    > mir, ich hab schon die verschiedesten
    >
    > eingabegeräte aller möglichen hersteller
    > (trust,
    > vivanco etc.) ausprobiert, war aber
    > alles müll,
    > insbesondere die funktechnologie
    > von billig
    > funksets ist wirklich zum kot***.
    >
    > mfg
    >
    > > Klein
    > Fritzchen
    >
    > Genau das ist auch der Grund warum ich 'ne
    > Kabelmaus gewählt hab'.
    > Wozu funken wenn die Maus 'nen festen und
    > ausreichend großen Platz hat ??!!!!
    >
    > Habe der Vivanco zuerst auch nicht getraut, aber
    > bin wirklich sehr positiv überrascht wie präzise
    > das Ding ist und wie gut und leicht es in der Hand
    > liegt.
    > Die Logitech ist mir einfach zu schwer, vor allen
    > Dingen für die gelegentlichen LANs mit schnellen
    > Spielen.
    > Und bei den Spielen ist die genaus Abtastung
    > einfach super ...
    >
    > Klein Fritzchen
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  3. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  4. Hays AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. 4,99€
  3. (-10%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.

  2. Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig
    Curie
    Google stellt Seekabel nach Chile fertig

    Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen.

  3. Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro
    Reno
    Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

    Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro.


  1. 18:55

  2. 18:16

  3. 16:52

  4. 16:15

  5. 15:58

  6. 15:44

  7. 15:34

  8. 15:25