1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Friday: iPad gegen…

Wo leben wir eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo leben wir eigentlich?

    Autor: Mari0 26.11.10 - 16:06

    Wenn es stimmt was so viele schreiben, weiss ich echt nicht mehr wo ich eigentlich lebe. So viele Leute besitzen sowohl ein ipad als auch ein galaxy tab?! wtf. Diese Dinger sind doch nicht billig. Und lebensnotwendig sind sie noch weniger. Seid Ihr echt so reich oder gebt Ihr Euer ganzes Geld für schnickschnack aus? *augenreib*

  2. Re: Wo leben wir eigentlich?

    Autor: DerDa 26.11.10 - 16:12

    Es gibt Leute die arbeiten. Und die haben auf Arbeit solche Geräte (Webdesigner & Co). Hier liegen auch 2 aufm Nachbartisch, auch wenn ich persönlich nicht damit arbeite. Wenn du ne IT Abteilung hast, Server und dutzende Bildschirmarbeitsplätze, da ist die Ausgabe für so ein Pad zu Testzwecken nicht wirklich relevant. Nicht jeder hier ist Student oder Schüler. Und ich denke mal nicht jeder der das hier sagt, meint dass er sie sich für den privaten Gebrauch zu Hause gekauft hat

  3. Re: Wo leben wir eigentlich?

    Autor: AutorBlah 26.11.10 - 16:15

    Oder halt bei MM mal 5 Minuten "ausgiebig" getestet ^^.

  4. Re: Wo leben wir eigentlich?

    Autor: MacLover 26.11.10 - 16:21

    Noch besserer Spruch : ich hab damit schon mal gearbeitet (an nem Messestand). Ich kringel mich jedesmal wenn ich dieses Wort "damit gearbeitet" höre. Das bezieht sich nicht als negativer Kommentar aufs iPad, liebe Hatergirlz, sondern auf allgemein alle Geräte.

  5. Re: Wo leben wir eigentlich?

    Autor: Treadmill 26.11.10 - 16:26

    Warum auch nicht? Wenn er den Messestand aufgebaut und das Pad mal genommen hat um einen Nagel einzuschlagen?

    :P

  6. Re: Wo leben wir eigentlich?

    Autor: asdfasdf2 27.11.10 - 09:22

    Besitzen kann man etwas auch nur zweitweise.

    Nämlich dann, wenn man den Kram im Internet bestellt,
    ein bisschen damit herumspielt - und dann nach ein paar
    Tagen wieder zurückgibt.

    So kann man sich natürlich auch alles mögliche anschauen
    und im nächsten Straßencafe damit Posen.
    Ist zwar ziemlich armselig, aber manche Leute brauchen
    das eben für ihr unterentwickeltes Ego.

  7. Re: Wo leben wir eigentlich?

    Autor: l0l 27.11.10 - 10:43

    DerDa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (Webdesigner & Co).

    lmao

  8. Re: Wo leben wir eigentlich?

    Autor: pantenne 27.11.10 - 11:11

    Es gibt auch Leute die nicht posen müssen. Die sich einfach die Geräte kaufen weil sie es können und nicht um andere zu beeindrucken. Bitte schließt nicht immer von euch selbst auf andere!

  9. Re: Wo leben wir eigentlich?

    Autor: Treadmilch 30.11.10 - 03:42

    Gebe den Vorposter Recht. Und außerdem sind viele hier Geegs. Geht mal lieber mit Freunden raus. Spazieren gehen oder so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  3. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  4. Bank-Verlag GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 0,99€
  3. 0,99€
  4. 4,96€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11