1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendmedienschutzstaatsvertrag:…

Warum nicht gleich -> Internet generell erst ab 18

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht gleich -> Internet generell erst ab 18

    Autor: DONERIGHT 30.11.10 - 14:10

    Würde die ganze Sache doch ungemein erleichtern.

    Das wird sowieso die eimzig logische Konsequenz für 90% der Webseitenbetreiber werden, um sich vor Abmahnwellen zu schützen.


    DEppen!

  2. Re: Warum nicht gleich -> Internet generell erst ab 18

    Autor: ocn 30.11.10 - 14:33

    Nicht nur Internet. Auch Filme, Spiele und Musik generell erst ab 18. Bücher sind egal. Da schauen die Kids sowieso nie rein. Eine schöne Welt wäre das. Wir hätten endlich ungeschnittene Unterhaltung und zusätzlich eine gewalt- und sorgenfrei Jugend mit anständigem BMI und vielleicht auch etwas Grips in der Birne.

  3. Re: Warum nicht gleich -> Internet generell erst ab 18

    Autor: dumdideidum 30.11.10 - 14:45

    Woher sollte der Krips denn kommen, wenn die Jugend keine Chance hätte sich Allgemeinwissen anzueigenen...da sie keine Bücher lesen, müsste Sie ihr Wissen ja aus der Schule ziehen...und mal ehrlich...bei diesem Schulsystem kann da nicht viel bei rumkommen ^^

  4. Re: Warum nicht gleich -> Internet generell erst ab 18

    Autor: Dr Obvious 30.11.10 - 15:34

    Das Internet IST ab 18! Sei mal 17,5 und versuch, einen Internetanschluss zu bekommen (ohne Unterschrift der Erziehungsberechtigten).

  5. Re: Warum nicht gleich -> Internet generell erst ab 18

    Autor: Über18jähriger 30.11.10 - 15:45

    Dr Obvious schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Internet IST ab 18! Sei mal 17,5 und versuch, einen Internetanschluss
    > zu bekommen (ohne Unterschrift der Erziehungsberechtigten).


    So ist es. Im Prinzip verstoßen die Eltern, die eine unbeaufsichtigte Nutzung zulassen, gegen ihre Aufsichtspflicht.

  6. Re: Warum nicht gleich -> Internet generell erst ab 18

    Autor: bahkoenntkotzen 02.12.10 - 16:39

    so siehts aus.die verantwortung der eletern wird einfach auf die webseiten betreiber abgewälzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Expert Configuration Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn
  3. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
  4. Java Backend Engineering (f/m/d)
    Skribble Deutschland GmbH, Karlsruhe, Zürich (Schweiz)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 293,97€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 721,66€
  3. (u.a. DeepCool AS500 Plus für 54,90€ (Vergleichspreis: 74,24€), Fractal Design ION Gold 550W...
  4. (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W für 59€ (Vergleichspreis: 79,14€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

Radeon RX 6500 XT im Test: Die Flaschenhals-Grafikkarte
Radeon RX 6500 XT im Test
Die Flaschenhals-Grafikkarte

Knapp bemessen: Die Radeon RX 6500 XT taugt definitiv für 1080p-Gaming, aber nur wenn bei den Grafikeinstellungen genau hingeschaut wird.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafik für Laptops AMD legt Radeon RX 6000M in 6 nm auf
  2. Radeon RX 6500 XT AMD hat den ersten 6-nm-Grafikchip
  3. Radeon RX 6600 im Test Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte