1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks offline: EveryDNS.net…

Vergewaltigung in Schweden..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: MarekP. 03.12.10 - 19:34

    Gerade gefunden:
    Was in Schweden als Vergewaltigung gilt Nach normalem Rechtsverständnis spricht man von einer Vergewaltigung, wenn eine Person eine andere gegen ihren Willen unter Anwendung von Gewalt zum Vollzug des Beischlafs nötigt. Die Betonung liegt auf dem Wort Gewalt . In Schweden ist der Gesetzesparagraf der Vergewaltigung weltfremd und widerspricht jedem normalen Verständnis. Dort ist einvernehmlicher Sex auch dann eine Vergewaltigung scheinbar, wenn kein Kondom benutzt wird, eine strafbare Handlung des Mannes, die mit einem Minimum von zwei Jahren bestraft wird. Diesem Vorwurf ist Julian Assange ausgesetzt und er wird deshalb weltweit mit Haftbefehl gesucht.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/12/was-in-schweden-als-vergewaltigung-gilt.html

  2. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: vsfss 03.12.10 - 19:36

    diese seite ist zwar mumpitz,aber wenn das stimmt,hat freeman zum ersten mal was vernünftiges geschrieben.
    schade dass er keine quellen dazu geschriben hat

    mfg

  3. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Prollheini 03.12.10 - 19:46

    vsfss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diese seite ist zwar mumpitz,aber wenn das stimmt,hat freeman zum ersten
    > mal was vernünftiges geschrieben.

    Ungeklärt bleibt, was Assange genau gemacht hat.

    Klar ist jedoch, dass trotz dieser unklaren Lage diese Information hier und bei Heise verbreitet wird. Sozusagen, um Assange und Wikileaks "unter die Arme zu greifen".

    Klar ist auch, dass damit suggeriert werden soll, dass Assange *natürlich* eher unschuldig als schuldig ist und das alles auf Druck der USA geschieht. Wie bei Amazon. Wie bei EveryDNS.net.

    Gell? So ist es doch.

  4. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: MarekP. 03.12.10 - 22:59

    Stimmt der schreibt viel Quatsch.. ich mag Fefe auch lieber.. aber und an hat er doch Recht behalten..
    Wenn das so stimmt wirfts allerdings noch mal ein ganz anderes Licht auf die Sache.. Weiß jemand was genaueres?

  5. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: samuon 04.12.10 - 00:12

    Weiß jetzt jemand was davon stimmt?

    Ist das Recht in Schweden tatsächlich so?

    Ist das tatsächlich das, was Assange vorgeworfen wird?

  6. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Konsumenten 04.12.10 - 00:15

    Alkoholkonsum, Tabakkonsum und Sexkonsum sind dort verboten, das stimmt.

    Frauen dürfen zwar ihre Dienste öffentlich anbieten, aber jeder Mann, der stehen bleibt und die Frau anspricht, macht sich strafbar.

  7. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.10 - 00:18

    > Frauen dürfen zwar ihre Dienste öffentlich anbieten, aber jeder Mann, der stehen bleibt und die Frau anspricht, macht sich strafbar.

    hä, ziemlich dämlich. denn der anbieter einer verbotenen dienstleistung sollte immer härter bestraft werden als der konsument einer solchen.

  8. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: rambo 04.12.10 - 00:19

    Davon habe ich aber auch was gelesen, es ging wohl um ein abgerutschtes Kondom, wenn das wirklich der Grund ist, dann sind die Schweden wirklich ein degeneriertes Land.

  9. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: frauenrechtlich 04.12.10 - 00:26

    Es gibt zahlreiche Läden, die Alkohol anbieten, aber wehe, wenn du da mit einer Flasche in der Hand rauskommst.

    Die Freiheiten für die Sex anbietenden Frauen ergeben sich aus der speziellen frauenrechtlichen Sichtweise. Danach gehen die Frauen straffrei aus, die Männer werden bestraft.

  10. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Gummihandschuhen 04.12.10 - 00:27

    Auch das Tragen von Gummihandschuhen soll sich dort empfehlen.

  11. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.10 - 00:33

    also wenn DAS nicht sexistisch ist dann weiss ich auch nicht...

  12. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Aufschrei 04.12.10 - 00:33

    Nun ja, auch der Schwedische König ist mal stehen geblieben und hat den Prostituierten die Hände geschüttelt... Das reichte für eine Aufschrei in der Tagespresse.

  13. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Ärger 04.12.10 - 00:39

    Die Gebräuche hängen von Breitengrad an. In den kalten Zonen dürfen die Frauen einen tiefen Ausschnitt tragen. Ein Mann, der da reinschaut bekommt Ärger.

    In Saudi Arabien ärgert sich der Mann, wenn die Frau zuviel zeigt.

  14. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Loolig 04.12.10 - 14:03

    Scheint was dran zu sein.. zumindest das mit dem geplatzten Kondom:

    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1715881/Eine-Frau-jagt-den-WikiLeaks-Gruender.html

  15. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: maburayu 04.12.10 - 19:15

    Ich habe ihn (freeman) gestern genau auf die fehlenden Belege hingewiesen. Er hat aber wohl keine Lust auf die Diskussion und hat meinen Beitrag nicht veröffentlicht. Das macht seine Behauptung nicht gerade glaubhafter. Richtig ist, dass Schweden die höchste vergewaltigingsrate in der EU hat. Das wird aber in vielen Berichten im Internet anders erklärt.

  16. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: swd2 04.12.10 - 19:57

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Frauen dürfen zwar ihre Dienste öffentlich anbieten, aber jeder Mann, der
    > stehen bleibt und die Frau anspricht, macht sich strafbar.
    >
    > hä, ziemlich dämlich. denn der anbieter einer verbotenen dienstleistung
    > sollte immer härter bestraft werden als der konsument einer solchen.

    Naja warum werden dann Waffenproduzenten und Verkäufer nicht für Massenmord angeklagt? ....

  17. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: Hellfr4g 04.12.10 - 20:44

    swd2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Naja warum werden dann Waffenproduzenten und Verkäufer nicht für Massenmord
    > angeklagt? ....

    apfel und birnen?
    es begeht ja ein mensch die tat, ob die tatwaffe nu ne pistole, nen baseballschläger oder sonstwas ist, dafür kannst du ja nicht den hersteller belangen...
    ähnliches gilt für autoproduzenten...
    bei prostitution geht es aber nicht um nen gegenstand sondern um eine dienstleistung daran sind zwei beteiligt

    aber man sieht schon was die usa für geschütze auffährt um die seite auszuschalten (konten eingefrohren, server gekündigt, domain gekillt, ddos), dass da der "kopf" von wikileaks auch was abbekommt ist nicht verwunderlich...
    assange wäre schön blöd neben wikileaks irgendeine straftat oder verbrechen zu begehen, weil das er unter totalbeobachtung stehen würde bei dem projekt war von vorneherein klar (ergo Blitzableiter)
    vermutlich hat der heimatschutz einfach nach irgendwas gesucht und zufällig diese "gesetzeslücke" in schweden gefunden
    nu brauchte man nur noch ein paar frauen zu finden die bereit sind mit ihm zu schlafen oder bereits geschlafen haben und gegen ihn auszusagen und die sache iss geritzt
    also ich hoffe stark das die damit nich durchkommen, weil sonst seh ich schwarz

    mfg

  18. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: vsfss 04.12.10 - 21:22

    ich würde ihm sogar gernr(ausnahmsweise)glauben... nur ohne belege /quellen fällts mir sehr schwer ;)

  19. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: vsfss 04.12.10 - 21:24

    nicht "gernr" ,sondern "gerne" ;)

  20. Re: Vergewaltigung in Schweden..

    Autor: anyways 05.12.10 - 00:45

    siehe z.B. hier:
    http://www.presseurop.eu/de/content/news-brief-cover/25711-gesetz-sprengt-vergewaltigungsstatistik

    Zitat:
    "Es schimpft den Ruf des schwedischen Modells Lügen: Zwischen 2004 und 2007 ist die Anzahl der gemeldeten Vergewaltigungen um 81 Prozent gestiegen. Auf 100.000 Einwohner kommen nun 46 Vergewaltigungen, berichtet Fokus. Das Wochenblatt erklärt, dass seit 2005 ein Geschlechtsakt als Vergewaltigung angesehen wird, sobald das Opfer seiner nicht mächtig war (Bewusstlosigkeit, Trunkenheit, Schlaf)."

    man achte auf Trunkenheit.

    Dürfte die Sache erklären.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. SAP Fiori/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Junior Java Entwickler (m/w/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst, Münster
  4. Sales Consultant (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269€ (Vergleichspreis 393€)
  2. 99,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. NZXT Kraken X53 Wasserkühlung für 109,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 135,90€, MSI...
  4. 119,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de