1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webapplikationen…

HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren.

    Autor: ausdiemaus 03.12.10 - 14:02

    Das hat mittlerweile selbst Microsoft eingesehen.

  2. stimmt nicht

    Autor: OnkelB 03.12.10 - 15:03

    ausdiemaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat mittlerweile selbst Microsoft eingesehen.


    Silverlight hat HTML5 einiges voraus, schon alleine das MS die Entscheidungsgewalt hat und Silverlight jederzeit erweitern kann. HTML5 ist ja immer noch nicht vollständig fertig! Bis html5 von allen gängigen Browsern vollständig unterstützt wird dürften dann auch noch ein paar Jährchen ins land gehen.

    Silverlight hingegen erlebt fast jedes Jahr einen enorm Evolutionssprung und kann all das unterstützen was in html5 nicht gibt!

    Sowohl Silverlight als auch Flash können also mit nichten von HTML5 ersetzt werden.

    Somit hat HTML5 absolut gar nicht die Nase vorne!

  3. Re: HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren.

    Autor: Annonymer Analphabet 03.12.10 - 15:14

    Du vergleichst nicht Äpfel mit Birnen - sondern Obst mit Gemüse! JavaFX, AIR und Silverlight verwendet man hauptsächlich für Rich Internet Applications.

    Natürlich kann man eine Webseite damit auch "aufmotzen", aber das ist nicht das Ziel. Wenn es Dir nur um ein paar Animationen und Grafik-Stylings geht, dann ist natürlich HTML5 + JavaScript besser.

  4. Re: HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren.

    Autor: ausdiemaus 03.12.10 - 15:57

    Annonymer Analphabet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergleichst nicht Äpfel mit Birnen - sondern Obst mit Gemüse! JavaFX,
    > AIR und Silverlight verwendet man hauptsächlich für Rich Internet
    > Applications.

    HTML5/JavaScript lässt sich auch problemlos für RIAs einsetzen, mit Widget-Frameworks wie Ext-JS ode jQuery UI.

  5. Re: HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren.

    Autor: ist müde 03.12.10 - 15:58

    Das kannst den Leuten 100x vorkauen und in der nächsten Silverlight-News klugscheißen sie wieder den selben Müll von vorn.

  6. Re: HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren.

    Autor: ist müde 03.12.10 - 16:00

    > HTML5/JavaScript lässt sich auch problemlos für RIAs einsetzen, mit
    > Widget-Frameworks wie Ext-JS ode jQuery UI.

    Verglichen mit den Möglichkeiten von .NET und Silverlight reicht es aber vorn und hinten nicht für ernsthafte Geschäftsanwendungen.

  7. Re: HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren.

    Autor: OnkelB 03.12.10 - 16:18

    Annonymer Analphabet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergleichst nicht Äpfel mit Birnen - sondern Obst mit Gemüse! JavaFX,
    > AIR und Silverlight verwendet man hauptsächlich für Rich Internet
    > Applications.
    >
    > Natürlich kann man eine Webseite damit auch "aufmotzen", aber das ist nicht
    > das Ziel. Wenn es Dir nur um ein paar Animationen und Grafik-Stylings geht,
    > dann ist natürlich HTML5 + JavaScript besser.

    Nicht in Bezug auf die Überschrift meines Vorredners

    Zitat:
    "HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren."

    Für vieles was du meinst kann man auch HTML4 nutzen + Browser spezifische Features + Javascript wie abgerundete Ecken. Etc.

    Wobei Javascript den deutlichen Nachteil gegenüber Flash/Silverlight hat das jeder Browser eine andere Javascriptengine hat die unterschiedliche Performance bieten!

    Silverlight und Flash hingegen nutzen das Plugin im Browser und das arbeitet immer gleich. Hier limitiert allenfalls die Hardware.

  8. Re: HTML5 is the way to go. Silverlight hat verloren.

    Autor: dergenervte 03.12.10 - 18:05

    ausdiemaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Annonymer Analphabet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du vergleichst nicht Äpfel mit Birnen - sondern Obst mit Gemüse! JavaFX,
    > > AIR und Silverlight verwendet man hauptsächlich für Rich Internet
    > > Applications.
    >
    > HTML5/JavaScript lässt sich auch problemlos für RIAs einsetzen, mit
    > Widget-Frameworks wie Ext-JS ode jQuery UI.

    Autsch! Das kann nur eines bedeuten: Du hast noch nie eine wirklich aufwendige Webanwendung gebaut und auch noch nie Silverlight angeschaut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Experte (m/w/d) App-Tracking
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. IT-System Engineer (m/w/d) - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. IT Inhouse Consultant CAD (m/w/d)
    MTU Aero Engines AG, München
  4. (Senior) Digital Analyst (m/w/d)
    Deutsche Welle, Bonn, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 11,99€
  3. 12,49€
  4. über 2.500 Spiele um bis zu 90 Prozent im Preis gesenkt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"