Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zweite Alpha-Version von Firefox 1…

Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Chaoswind 13.07.05 - 11:09

    Nicht funktionierende Extensions und Extensions die mangels entwickler einfach wegsterben. Echt klasse :(

  2. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: dada 13.07.05 - 11:13

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht funktionierende Extensions und Extensions
    > die mangels entwickler einfach wegsterben. Echt
    > klasse :(


    Hä? das ist doch ne alpha version. dadurch haben die entwickler von extensions doch gerade die möglichkeit ihre extensions für die kommende version 1.1 anzupassen!!!

  3. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Seestern 13.07.05 - 11:17

    dada schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Chaoswind schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht funktionierende Extensions und
    > Extensions
    > die mangels entwickler einfach
    > wegsterben. Echt
    > klasse :(
    >

    Also die Extensions die ich unter FF 1.0.x benutzt haeb funktionieren alle auch und DP 1 & 2.

  4. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Ricky 13.07.05 - 11:19

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht funktionierende Extensions und Extensions
    > die mangels entwickler einfach wegsterben. Echt
    > klasse :(

    Update eingespielt - alles funktioniert - 37 Erweiterungen laufen mit 1.0.5!

    Scheint nicht dein Tag zu sein.

  5. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Chaoswind 13.07.05 - 11:28

    Ricky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Update eingespielt - alles funktioniert - 37
    > Erweiterungen laufen mit 1.0.5!

    Falsches Forum, hier geht es um 1.1 ;)

  6. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Ricky 13.07.05 - 12:10

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ricky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Update eingespielt - alles funktioniert -
    > 37
    > Erweiterungen laufen mit 1.0.5!
    >
    > Falsches Forum, hier geht es um 1.1 ;)

    Bei 1.1 gehen genannte 37 Erweiterungen ebenfalls. Ausnahmen bestätigen die Regel, sind aber nichts neues. Toolbars diverser Hersteller gehen auch schon mal flöten nach einer neuen Browserversion.


  7. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Chaoswind 13.07.05 - 12:14

    Ricky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nicht funktionierende Extensions und Extensions
    > > die mangels entwickler einfach wegsterben. Echt
    > > klasse :(
    > Update eingespielt - alles funktioniert - 37
    > Erweiterungen laufen mit 1.0.5!
    >
    > Scheint nicht dein Tag zu sein.

    Scheint so. FF 1.0.5 geladen, gestartet, gecrasht. Nach ein halben dutzend Versuche startet Firefox dann, verhaeckselt aber das letzte Woche frisch aufgesetzte Profil und kann die haelfte der Extensions nicht richtig laden (alles weitgehend aktuell übrigens). Beim versuch Updates zu suchen dann wieder Crash.

    OK, dann 1.1 Alpha 2 gezogen, gestartet und mit einem schönen Fehlermeldungsdialog begrüsst der mir mitteilt das so etwa 25 meiner Extensions nicht lauffaehig sind. Ok, halb so wild. Dann nach Updates gesucht (wirklich geniale Verbesserung des Update-Systems ^_^) und immerhin eine gefunden. DeerPark installiert, startet und haeckselt das Profil.

    Wirklich klasse sowas...

  8. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Unwichtig 13.07.05 - 12:21

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wirklich klasse sowas...

    Komisch.
    Ich nutze seit Phoenix 0.1 jede kleinste (offizielle) Minor-Version und hatte noch _NIE_ irgendwelche Probleme. Was mache ich anders?

  9. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Chaoswind 13.07.05 - 12:23

    Unwichtig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wirklich klasse sowas...
    > Komisch.
    > Ich nutze seit Phoenix 0.1 jede kleinste
    > (offizielle) Minor-Version und hatte noch _NIE_
    > irgendwelche Probleme. Was mache ich anders?

    Du bist einfach ein guter Mensch ;)

  10. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: kasperli 13.07.05 - 12:32

    hallo?
    Es ist ne alpha version, was erwartest du ?

  11. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Chaoswind 13.07.05 - 12:40

    kasperli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hallo?
    > Es ist ne alpha version, was erwartest du ?

    1.1 ja, 1.0.5 nicht.

    Ausserdem hat das ganze mit Alpha wenig zu tun. Das Versions-System der Extensions ist einfach nur kranker Müll, was die meisten probleme verursacht.

    Ein weiteres problem sind die teilweise tiefgreifenden aenderungen im Installations-Verfahren. Bei mir hat diese aenderung 3 Extensions komplett geschluckt, d.h. Firefox erkennt nicht mal das die da sind. Da es aber durchaus einige Extensions gibt die dieses problem trifft wird es wohl wie gesagt mit 1.1 ein grösseres Extensions-Sterben geben und das finde ich ziemlich bedauerlich.

  12. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Ricky 13.07.05 - 12:46

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Scheint so. FF 1.0.5 geladen, gestartet, gecrasht.
    > Nach ein halben dutzend Versuche startet Firefox
    > dann, verhaeckselt aber das letzte Woche frisch
    > aufgesetzte Profil und kann die haelfte der
    > Extensions nicht richtig laden (alles weitgehend
    > aktuell übrigens). Beim versuch Updates zu suchen
    > dann wieder Crash.
    >
    > OK, dann 1.1 Alpha 2 gezogen, gestartet und mit
    > einem schönen Fehlermeldungsdialog begrüsst der
    > mir mitteilt das so etwa 25 meiner Extensions
    > nicht lauffaehig sind. Ok, halb so wild. Dann nach
    > Updates gesucht (wirklich geniale Verbesserung des
    > Update-Systems ^_^) und immerhin eine gefunden.
    > DeerPark installiert, startet und haeckselt das
    > Profil.
    >
    > Wirklich klasse sowas...

    Ganz klares Zeichen von scheiss System. Oder Pebkac.

    Noch nicht ein einziges Mal wurde das Profil oder andere Einstellungen beeinflusst/zerstört. DeerPArk und Firefox laufen nebeneinander. Letzte Vollinstallation war 1.0.0 - danach immer drüber installier. Und immer funktioniert es einwandfrei. Und nicht nur auf dem GNU/Linux System, auch auf dem BSD und Windows System.

    Shit Happends... manche haben auch schon Pferde kotzen sehen.

  13. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Chaoswind 13.07.05 - 13:02

    Ricky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Scheint so. FF 1.0.5 geladen, gestartet, gecrasht.
    > > Nach ein halben dutzend Versuche startet Firefox
    > > dann, verhaeckselt aber das letzte Woche frisch
    > > aufgesetzte Profil und kann die haelfte der
    > > Extensions nicht richtig laden (alles weitgehend
    > > aktuell übrigens). Beim versuch Updates zu suchen
    > > dann wieder Crash.
    > Ganz klares Zeichen von scheiss System. Oder Pebkac.

    Das System ist eigentlich ok. So instabil ist Debian nun nicht.

    > Noch nicht ein einziges Mal wurde das Profil oder
    > andere Einstellungen beeinflusst/zerstört.

    Mein Profil wurde ja nicht wirklich zerstört. es wird nur nicht richtig verarbeitet. Einige Extensions verursachen hier und da Fehlermeldungen in der GUI. Andere teile werden erst gar nicht geladen womit die GUI von vorne bis hinten umgekrempelt wird. Unter 1.0.5 wurden sogar die Bookmarks auf der Toolbar gar nicht erst angezeigt (warum auch immer).

    > DeerPArk und Firefox laufen nebeneinander. Letzte
    > Vollinstallation war 1.0.0 - danach immer drüber
    > installier. Und immer funktioniert es einwandfrei.
    > Und nicht nur auf dem GNU/Linux System, auch auf
    > dem BSD und Windows System.

    Nun, DeerPark laeuft nach einigen aenderungen und Haendischen Eingriffen mittlerweile ganz ok. Letztlich musste ich nur auf zwei Extensions verzichten, dafuer aber auf eine der wichtigstens :( Aber das ist bei einer Alpha ja zu erwarten.

    Das Firefox 1.0.5 so grausam lief ist aber schon seltsam.

  14. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Gizzmo 13.07.05 - 22:30

    Mhh... klingt fast so, als wäre eine Extension dabei, die sich falsch installiert hat.

    Seit einiger Zeit werden Extensions im Profil installiert, alte haben sich ins Firefox Hauptverzeichnis installiert - in der Übergangsphase hatte ich selbst damit Probleme (aber seh ich nicht als Problem an, war ja nur ne Preview/Beta/...)
    Vielleicht hast

    Es gibt ansonsten auch Extensions, die einem das Profil zerschießen können - sind halt unsauber programmiert.

    Seit 1.0 hatte ich aber keinerlei Probleme mehr mit Extension...
    Evtl. hast du irgendeinen alten Mist installiert.

  15. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: rastahippie 14.07.05 - 02:00

    hauptsache adblock läuft weiterhin, der rest ist
    mir pers. nicht so wichtig.

  16. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Stebs 14.07.05 - 04:02

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht funktionierende Extensions und Extensions
    > die mangels entwickler einfach wegsterben. Echt
    > klasse :(
    Nunja, eigentlich sollte ersteres nicht passieren - wenn du selbst nix an der Version Variable gedreht hast und der Extension-Author nicht geschlampt hat.
    Man kann eben nur eines haben wenn sich das Extension-System leicht gaändert hat. Entweder man führt kein min-max Version System ein und hat dann Extensions die nicht funktionieren oder schlimmeres.
    Oder man machts wie jetzt mit min-max Version Variablen und mutet dem Extension-Author zu dass er seine Extension(s) mit neuen Versionen einmal probiert und dann dafür freigibt. Das muss ja nichtmal heissen dass er die Extension neu auflegen muss. Firefox schaut online unter einer (vom Author angegebenen) url nach ob sich min-max geändert hat.

    Also ist der Author schuld wenn er max Version zu hoch gestellt hat oder gar nicht mehr aktualisiert. Aber anders geht es halt nicht, oder hast du ne genialere Idee?
    Bei Extensions mit der neueren Install.rdf ist es übrigends sehr leicht max Version hochzusetzen da dies ne kleine xml Textdatei ist wo man das schnell findet.
    Oder man sucht auf www.extensionsmirror.nl

  17. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Chaoswind 14.07.05 - 11:51

    Gizzmo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit 1.0 hatte ich aber keinerlei Probleme mehr
    > mit Extension...
    > Evtl. hast du irgendeinen alten Mist installiert.

    Nope. Alles Extensions die sehr aktuell sind d.h. nach 1.0 entstanden sind oder stark gepflegt sind/wurden.

    Extensions die sich ins Programm-Verzeichnis installieren hab ich seit Firebird nicht mehr gesehen und das ist laaaaange her ;)

  18. Re: Und wieder beginnt der Extensions-Ärger...

    Autor: Chaoswind 14.07.05 - 12:01

    Stebs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nicht funktionierende Extensions und Extensions
    > > die mangels entwickler einfach wegsterben. Echt
    > > klasse :(
    > Nunja, eigentlich sollte ersteres nicht passieren
    > - wenn du selbst nix an der Version Variable
    > gedreht hast und der Extension-Author nicht
    > geschlampt hat.

    Tiefere aenderungen an Firefox selbst sind da eher wahrscheinlich. Obwohl schlampige Autoren auch gegeben sind ;)

    > Man kann eben nur eines haben wenn sich das
    > Extension-System leicht gaändert hat. Entweder man
    > führt kein min-max Version System ein und hat dann
    > Extensions die nicht funktionieren oder
    > schlimmeres.

    Stimmt nicht. Es gibt noch andere alternativen, bessere Alternativen. Eine feinere Versionierung waere z.b. eine sinnvolle Lösung.

    > Oder man machts wie jetzt mit min-max Version
    > Variablen und mutet dem Extension-Author zu dass
    > er seine Extension(s) mit neuen Versionen einmal
    > probiert und dann dafür freigibt. Das muss ja

    Das problem ist halt das sowas mitunter sehr lange dauert und bei toten Extensions gar kein Test mehr stattfindet.

    Der Community kommt es nicht gerade zu gute wenn regelmaessig grosse Teile des Codes verschwinden weil sie nicht mehr Kompatibel sind.

    > Also ist der Author schuld wenn er max Version zu
    > hoch gestellt hat oder gar nicht mehr
    > aktualisiert. Aber anders geht es halt nicht, oder
    > hast du ne genialere Idee?

    Ein anfang waere es sich von der primitiven Versions-Lösung zu lösen. Ob eine Extension Lauffaehig ist haengt schliesslich nicht von der Firefox-Version ab sondern ob die notwendigen Funktionen noch genauso funktionieren und ob das Install-Manifesto unveraendert ist.

    > Bei Extensions mit der neueren Install.rdf ist es
    > übrigends sehr leicht max Version hochzusetzen da
    > dies ne kleine xml Textdatei ist wo man das
    > schnell findet.

    Ja, sicher. Aber einfach nur die Version bumpen ist nicht u empfehlen. Sowas sollte man nur machen wenn man mit den eventuellen konsequenzen leben kann. Aber es scheint wohl immer beliebter zu werden :(

    > Oder man sucht auf www.extensionsmirror.nl

    Das sowieso ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Dataport, Hamburg
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41