1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tamron: Objektiv mit Piezo-Autofokusmotor

Interessante Technik, aber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessante Technik, aber

    Autor: der_erste 10.12.10 - 08:58

    ich brauche kein 15-fach Zoom, und werde dem ganzen DSLR-Wahn mit 2353 Funktionen, 30 Knöpfen, 'Objektivpark' und sonstigen Überflüssigkeiten den Rücken kehren. Will jemand ne 7D kaufen? :)

    Ich bin gespannt auf die X100 von Fuji und hoffe, das Fuji es nicht vergeigt.

  2. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: schwubbeldiwubb 10.12.10 - 09:35

    Was meinst du mit Objektivpark?

  3. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Irrlicht 10.12.10 - 09:48

    Vermutlich die 3 - 4 Objektive, die man als Hobbyphotograph gerne nutzt, und die einem jedes mal Freude bereiten, wenn man sie mit einem satten "Klick" auf den Body pflanzt und hinterher die gelungenen Photos betrachtet.
    Genau wie die Einstellmöglichkeiten an der Spiegelreflex, die Photographie eigentlich erst kreativ machen und das Motiv so hervorheben, wie man es sich wünscht. . . . . Wenn man sich aber nicht mit so einer Kreativmaschine beschäftigen möchte, sonder nur aufs Knipsen aus ist, dann kauft man sich besser eine Bridgekamera und läßt die Programmautomatik schön auf "Auto".

    Passt schon. . . .sind halt andere Ansprüche.

  4. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Rudi Mentär 10.12.10 - 09:49

    Interessanter Ansatz. Ich bin ja gespannt auf die Lumix GF2.

    Will jemand 'ne EOS 450D mit 18-55, 55-250, 50mm/1.8 ?!

  5. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Jon 10.12.10 - 09:53

    Welches 55-250?

  6. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Replay 10.12.10 - 10:16

    Nun, es gibt auch sehr gute Kompakte mit M,A,S,P. Ich habe so ein Ding, eine ältere Nikon P5000 und lichte damit zu 95 % mit der Zeitautomatik ab, die restlichen 5 % manuell. In den vier Jahren (etwa 25.000 Auslösungen) habe ich noch kein einziges Foto mit der Automatik abgelichtet. Das kleine Ding aus Magnesium mit optischem Sucher und Blitzschuh paßt locker in die Hosentasche und läßt sich sehr komfortabel mit zwei Drehräder einstellen.

    Langsam tauchen bei hohen ISO und längerer Belichtungszeit (1 Sekunde) allerdings Hotpixel auf...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Ökobratze 10.12.10 - 10:55

    Irrlicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...schwall...

    Also ich fotografiere, um irgendwann gute Bilder auf Papier zu bekommen und nicht wegen des satten Klicks beim anflanschen meiner Objektive. Gute Bilder sind übrigens auch mit einem Superzoom möglich. Aber wenn natürlich nur die Perpixel-Schärfe in der 100% Ansicht das Kriterium für gute Bilder ist, mag das anders aussehen.

  8. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Ökobratze 10.12.10 - 10:56

    Irrlicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...schwall...

    Also ich fotografiere, um irgendwann gute Bilder auf Papier zu bekommen und nicht wegen des satten Klicks beim anflanschen meiner Objektive. Gute Bilder sind übrigens auch mit einem Superzoom möglich. Aber wenn natürlich nur die Perpixel-Schärfe in der 100% Ansicht das Kriterium für gute Bilder ist, mag das anders aussehen.

  9. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Replay 10.12.10 - 11:09

    Ökobratze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wenn natürlich
    > nur die Perpixel-Schärfe in der 100% Ansicht das Kriterium für gute Bilder
    > ist, mag das anders aussehen.

    Das sollte so sein. Wenn man die Pixel des Sensors nicht nutzen kann, sind sie schlicht für'n Eimer. Wie dann die ganze Kamera für die Katz ist, da man deren Potential (z. B. für Ausschnittsvergrößerungen) nicht nutzt und mit einer solchen Gummilinse nicht nutzen kann.

    Dann wäre man mit einer Bridge (kleiner Sensor) oder einer Nikon P7000 (großer Sensor für Kompakte) besser bedient. Und die P7000 wie die Canon G12 (auch großer Sensor) bieten M,A,S,P.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: boing bumm tschak 10.12.10 - 11:18

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, es gibt auch sehr gute Kompakte mit M,A,S,P. Ich habe so ein Ding,
    > eine ältere Nikon P5000 und lichte damit zu 95 % mit der Zeitautomatik ab,
    > die restlichen 5 % manuell. In den vier Jahren (etwa 25.000 Auslösungen)
    > habe ich noch kein einziges Foto mit der Automatik abgelichtet. Das kleine
    > Ding aus Magnesium mit optischem Sucher und Blitzschuh paßt locker in die
    > Hosentasche und läßt sich sehr komfortabel mit zwei Drehräder einstellen.


    Und die Kompakte hat auch nen großen Sensor der mindestens APS-C aufweist, mit dem erst bestimmte Bildwirkungen möglich sind? Das ist doch überhaupt der Grund, warum so viele noch KB oder Mittelformat nutzen wollen. Solche Fotos kann man mit ner Knipse mit 10mm Normal-Brennweite oder so eben nicht hinbekommen.

  11. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Ökobratze 10.12.10 - 11:40

    Also wir machen uns bei der Benutzung unserer Kameras eigentlich wenig gedanken darüber, wie wir jeden Pixel optimal ausnutzen können. Täten wir das, würden die Bilder vermutlich nicht vermittelbar sein.
    Es geht eher darum, dass die Teile im Altag gut durchhalten, und vor allem darum, dass man schnell auf Situationen reagieren kann.


    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ökobratze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wenn natürlich
    > > nur die Perpixel-Schärfe in der 100% Ansicht das Kriterium für gute
    > Bilder
    > > ist, mag das anders aussehen.
    >
    > Das sollte so sein. Wenn man die Pixel des Sensors nicht nutzen kann, sind
    > sie schlicht für'n Eimer. Wie dann die ganze Kamera für die Katz ist, da
    > man deren Potential (z. B. für Ausschnittsvergrößerungen) nicht nutzt und
    > mit einer solchen Gummilinse nicht nutzen kann.
    >
    > Dann wäre man mit einer Bridge (kleiner Sensor) oder einer Nikon P7000
    > (großer Sensor für Kompakte) besser bedient. Und die P7000 wie die Canon
    > G12 (auch großer Sensor) bieten M,A,S,P.

  12. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Replay 10.12.10 - 11:42

    Eine gute Kompakte mit 1/1,7" Sensor und 10 MP ist besser, als eine DSLR mit einem solchen Flaschenboden zu vergewaltigen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  13. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Ökobratze 10.12.10 - 11:46

    Und aufgrund welcher Argumentation?

  14. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Replay 10.12.10 - 11:48

    Gute Bilder benötigen Zeit. Und Geduld. Also hat man die Zeit, das richtige Glas an die Kamera zu schnallen.

    Wenn's schnell gehen soll, ist eine gute Festbrennweite das Objektiv der Wahl. Oder das Pentax smc DA* 16-50 mm / 2,8 (durchgehend 2,8). Ich kenne mich nur bei Pentax aus, aber solche Gläser wird es wohl auch für Sony, Nikon oder Canon geben.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  15. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Ökobratze 10.12.10 - 11:54

    Ulkig. Im fotografischen Alltag werden Festbrennweiten nie eingesetzt, wenn es schnell gehen soll. Und durchgehend 2.8 ist dort auch kein Thema. Dort wo es schnell gehen soll, sieht man sowas wie 24-70/4 extrem oft.

  16. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Spieleentwickler 10.12.10 - 12:18

    @Ökobratze

    Leider richtig und falsch... das beliebteste Immerdrauf bei z.B. Canon Pro's ist das Canon EF 24-70mm 2.8L USM (Reportage, Hochzeiten,) bei Sportevents und Wildlife das Canon EF 70-200mm 2.8L USM IS II (4-Blenden stabilisiert), I und Non-IS aufwärts...

    Alles recht lichtstark... Porträits macht man optimalerweise mit einem Canon EF 85mm 1.2L I oder II... die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten an Vollformatsensoren sind Grenzenlos mit solch einer Linse...

    Grüsse

  17. DSLR adieu!

    Autor: Klaussss 10.12.10 - 15:33

    Argumentation?

    Sensor gleich groß, Reduktion aufs wesentliche, kleiner und leichter.

    X100 ftw! Ich freu mich auch und werde mein DSLR-Gerödel ebenfalls absetzen, sobald es überzeugende X100-Samples gibt!

  18. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Klausssss 10.12.10 - 15:34

    boing bumm tschak schrieb:
    --------------------------------------------------------------
    > Und die Kompakte hat auch nen großen Sensor der mindestens APS-C aufweist,
    > mit dem erst bestimmte Bildwirkungen möglich sind?

    Guck dir die X100 doch mal an.

  19. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: Ganar 10.12.10 - 15:37

    Irrlicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich die 3 - 4 Objektive, die man als Hobbyphotograph gerne nutzt,

    Mit sich rumschleppt, um im passenden Moment gerade das Objektiv zu wechseln, statt abzudrücken!

    > und die einem jedes mal Freude bereiten, wenn man sie mit einem satten
    > "Klick" auf den Body pflanzt ...

    !? Was hat man davon?

    > Genau wie die Einstellmöglichkeiten an der Spiegelreflex, die Photographie
    > eigentlich erst kreativ machen und das Motiv so hervorheben, wie man es
    > sich wünscht. . . . .

    Du scheinst keine Ahnung von den Möglichkeiten moderner Kompaktkameras zu haben.

    >
    > Passt schon. . . .sind halt andere Ansprüche.

    Eher andere Informationsstände...

  20. Re: Interessante Technik, aber

    Autor: knv 10.12.10 - 22:35

    Ganar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Du scheinst keine Ahnung von den Möglichkeiten moderner Kompaktkameras zu
    > haben.

    Na dann stell mal mit ner Kompaktknipse ein Objekt frei. Geht bestenfalls mit einer APS-C Knipse, aber die kostet fast schon so viel wie ein DSLR-Body, oder meintest Du "Sportmodus", Portraitmodus"....lol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Bildende Künste, Dresden
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. über eTec Consult GmbH, Ostwestfalen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€
  2. (u. a. Hansgrohe Duschkopf für 18,99€, Black+Decker Kompressor für 47,86€, Worx Strauchschere...
  3. (u. a. AEG Akku-Staubsauger für 199€, Acer ED273URP WQHD-Monitor mit 144 Hz für 289€ statt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de