1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roboter-Geländewagen fährt autonom…
  6. Thema

Meilen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Meilen

    Autor: DieSpinnenDieAmis 14.07.05 - 13:49

    Tja, da muss man sich echt fragen, was für ein krankes Hirn sich sowas ausdenkt, und zu was es führen kann, wenn jene kranken Hirne die das System mit vorliebe benutzen eine Weltmacht sind...

  2. Re: Meilen

    Autor: supersonic 14.07.05 - 14:50

    DieSpinnenDieAmis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, da muss man sich echt fragen, was für ein
    > krankes Hirn sich sowas ausdenkt, und zu was es
    > führen kann, wenn jene kranken Hirne die das
    > System mit vorliebe benutzen eine Weltmacht
    > sind...
    >

    warum machen die menschen immer andere für ihre dummheit verantwortlich? und besonders die amerikaner?! die amis haben doch garnichts damit zu tun. diese maßeinheit gabe es schon, bevor man überhaupt an vereinigten staaten dachte. sie wurde doch über die einwanderer in das land gebracht. und diese waren halt unter anderem britten. aber die sind nun auch nicht so dumm, wie du behauptest, sondern bei denen ist diese maßeinheit durch einen recht undurchsichtigen prozess zustande gekommen.
    seit dem jahre 1956 wird es international als 25,4mm gemessen...dass soll aber nicht heißen, dass zu dieser zeit die betreffenden industriestaaten ihre komplette norm hätten zur metrischen umstellen sollen. überlege mal, was das bedeutet. ganz groß britanien soll im ganzen land in allen bereichen seine längenmaße und damit im zusammenhang stehenden restlichen einheiten umstellen. naja und dann projeziere das mal auf den rest der welt, der zollige maße besitzt...

  3. Re: Meilen

    Autor: 000 15.07.05 - 03:03

    supersonic schrieb:
    > was die briten angeht, soll das linksfahren auf
    > die ritterzeit zurückführen und durch die
    > ritterlichen duelle zu pferd zustande gekommen
    > sein. ...wenn du auf pferd und dein schwert in der
    > rechten hand....dann einfacher links zu reiten,
    > als rechts, um den ritter bösewicht vom pferd zu
    > schlagen.
    > verbessere mich jemand, wenn ich falsch
    > liege...ich meine nur bzgl des inhalts

    Falsch, die Pferde mit Gespannt hatten die Zügel rechts und fuhren somit Links bzw. hat der König/Königin/irgendwer hohes es so angeordnet (jetzt ein bisschen ungenau beschrieben), darum fahren die Links.

    Waurm machen die Japaner das gleiche (gleicher Hintergund?)?

    Puh das ne Interpunktation.

    PS: Der Hummer is extrem hässlich.

  4. ahha

    Autor: supersonic 15.07.05 - 06:48

    000 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Falsch, die Pferde mit Gespannt hatten die Zügel
    > rechts und fuhren somit Links bzw. hat der
    > König/Königin/irgendwer hohes es so angeordnet
    > (jetzt ein bisschen ungenau beschrieben), darum
    > fahren die Links.
    >
    > Waurm machen die Japaner das gleiche (gleicher
    > Hintergund?)?
    >
    > Puh das ne Interpunktation.
    >
    > PS: Der Hummer is extrem hässlich.
    >


    dann hier nochmal zum nachlesen

    http://www.wdr5.de/service/service_kleine_anfrage/319563.phtml

    deine theorie mit den pferdegespannen resultierte erst aus grundlage, dass alle rechtshänder waren und sich mit rechts verteidigen mussten.
    und japan macht das, weil sie im 17ten erhundert stark von den briten beeinflusst wurden. in dieser zeit hatten sie sehr stark unter dem verfall ihres shogunats zu leiden, sowie wirtschaftliche und soziale probleme. aus diesem grund heraus wurde die europäische intelligenz als vorbild gesehen. daher übernahmen sie dann auch das linksfahren, was zu dieser zeit in ganz europa noch gang und gebe war.

    was den hummer angeht...
    a) das fahrzeug wurde für den militäreinsatz entwickelt daher hat man kein wert auf das design gelegt.
    b) und was ist mit smart? sehen diese autos etwa besser aus? und diese wurden aber für zivile zwecke entwickelt.

    scheiße ne, da haben die amis mal wieder was gebaut, was nutzen bring (für die, für die es entwickelt wurde und drei weitere zivilisten mehr)....da ist das in euren augen schonwieder scheiße. dieses antiamerkiagelaber geht einen echt auf den sack. lasst uns erstmal unsere eigenen fehler suchen, bevor wir bei anderen nach dem grund unseres versagens forschen!

    gutem morgen deutschland!

  5. Re: Meilen

    Autor: christian_" 15.07.05 - 13:32

    AU schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit Allgemeinbildung zu tun,
    > sondern mit
    > Standardisierung. Die international
    > standardisierte Laengeneinheit ist nunmal das
    > Meter. Siehe
    >
    > Wenn der Text etwas komplexer waere und nicht nur
    > Meilen drin vorkommen wuerden, sondern auch andere
    > Einheiten wie Gallon, dann haetten die meisten
    > wirklich keine Lust mehr jede Einheit einzeln
    > nochmal umzurechnen (stoert erheblich den
    > Lesefluss).
    >

    insbesondere wenn man bedenkt, dass 1 US-Gallone ungleich 1 UK-Gallone ist!!! (Umrechnungsfaktor = 1.20095)
    Keine Ahnung, wie das 'bei denen' überhaupt so gut funktioniert mit dem Datenaustausch...

  6. Was da nich alles passieren kann...

    Autor: Prometheus, der mitm Licht... 19.07.05 - 03:49

    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Mars_Climate_Orbiter

    Ist übrigens auch meine Meinung, daß sich ein Golemredakteur dieser kleinen Mehrarbeit nicht verschließen sollte.

    MfG


    ChriDDel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stell dich nicht so an, oder kannste das nicht
    > selbst umrechnen?
    > Das Rennen ist nun mal auf 175 Milen festgesetzt,
    > und nicht auf Kilometer. Oder soll in Deutschland
    > auch nicht mehr über die INDI 500 berichtet
    > werden, sondern über die INDI 312,5 ?
    >
    > *MANNMANNMANNDOOOOO*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. über Hays AG, Berlin
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Hays AG, Thüringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme