Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Radeon HD 6950 und 6970 im Test…

Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: ohoh 15.12.10 - 08:58

    .. das kommt davon wenn man versucht einfach nur mit Umlabeln und ein paar minimalen Veränderungen Punkten zu wollen. NVIDIA ist damit vor gut einem Jahr bereits auf die Schnauze gefallen, jetzt erwischt es AMD.. naja selber schuld. Ich hoffe die lernen draus.

    In der Zwischenzeit bleibe ich bei meiner 5770 die reicht noch locker für 1 Jahr.

  2. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: trusti 15.12.10 - 09:47

    ATI(AMD) war genau ein einziges mal besser als Nvidia und das war zu Zeiten der 'Radeon 9700'. Das ist so lange her, da hatte ich noch nicht mal ein graues Haar.

    Nvidia ist jetzt schon ein paar Jahre _DIE_ Referenz-Firma und noch ist kein Ende in Sicht. Das Gegenstück zur neuesten ATI-Karte liegt bei Nvidia auf Lager. Das ist auch der Grund, weshalb z.B. die 460GTX (1GB) zur Zeit so günstig ist, obwohl es eine Top-Karte ist -> Nvidia räumt das Lager leer. Das muss man sich mal vor die Augen führen! Von einer Konkurrenz mit ATI kann bei solchen Tatsachen keine Rede sein.

    Ich bin ja mal gespannt, was Nvidia jetzt macht. "Gestern" hatte Nvidia die Top-Karte auf dem Markt und Das Lager voll mit dem Nachfolger, den sie nur deswegen nicht Verkaufen, weil sie erst die Karte von ATI abwarten. "Heute" kommt die Karte von ATI und die ist nicht besser als die 580 von Nvidia. "Morgen" wollte eigentlich Nvidia mit den neuen Karten ATI übertrumpfen aber das haben sie ja Gestern schon getan.

    Für Nvidia geht es zur Zeit nur um Preispolitik und da ist es Fast schon ärgerlich, dass die ATI-Karte nicht schneller ist. Wie auch immer... Ich bin froh, dass es ATI gibt, sonst könnte Nvidia jeden Preis verlangen den sie wollen und würden sich eventuell tatsächlich auf ihren Lorbeeren ausruhen.

  3. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: Enyaw 15.12.10 - 09:51

    hmm - irgendwie scheint die Realität an dir vorbei zu gehen...

  4. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: roflkartoefel 15.12.10 - 09:53

    ohoh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. das kommt davon wenn man versucht einfach nur mit Umlabeln und ein paar
    > minimalen Veränderungen Punkten zu wollen. NVIDIA ist damit vor gut einem
    > Jahr bereits auf die Schnauze gefallen, jetzt erwischt es AMD.. naja selber
    > schuld. Ich hoffe die lernen draus.
    >
    > In der Zwischenzeit bleibe ich bei meiner 5770 die reicht noch locker für 1
    > Jahr.


    Du hast 0,0 Ahnung.

    Die 6xxx Serie ist zwar "nur" ein Refresh, hier wurde aber deutlich mehr verändert, als man es normal an einem Refresh machen würde. Praktisch, vorarbeit für die neue Architektur die Q2 2011 von AMD kommen soll. Die 7xxx Serie.

    Und Nvidia hat vor einem Jahr eine neue (GTX4xx) Architektur aufn Markt geworfen - und nichts "Umlabelt". Sie sind praktisch mit einem neuen Produkt auf die Schnauze geflogen. Die 5xx sind Refreshes.

    Was Du meinst sind die Mobilen, Media Markt oder "Apple Produkte" GPUs die seit Jahren umgelabelt werden - was nun aber AMD auch macht. Und dies funzt seit Jahren mit Erfolg. Der Typische Media Markt / Apple Kunde (Nvidia) oder Notebook (Nvidia/AMD) ist es egal, das er gerade Geld für ein 5 Jahre alten Chip ausgibt.

  5. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: hmmmmmmmmmmmm 15.12.10 - 09:56

    trusti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ATI(AMD) war genau ein einziges mal besser als Nvidia und das war zu Zeiten
    > der 'Radeon 9700'. Das ist so lange her, da hatte ich noch nicht mal ein
    > graues Haar.
    >
    > Nvidia ist jetzt schon ein paar Jahre _DIE_ Referenz-Firma und noch ist
    > kein Ende in Sicht. Das Gegenstück zur neuesten ATI-Karte liegt bei Nvidia
    > auf Lager. Das ist auch der Grund, weshalb z.B. die 460GTX (1GB) zur Zeit
    > so günstig ist, obwohl es eine Top-Karte ist -> Nvidia räumt das Lager
    > leer. Das muss man sich mal vor die Augen führen! Von einer Konkurrenz mit
    > ATI kann bei solchen Tatsachen keine Rede sein.
    >
    > Ich bin ja mal gespannt, was Nvidia jetzt macht. "Gestern" hatte Nvidia die
    > Top-Karte auf dem Markt und Das Lager voll mit dem Nachfolger, den sie nur
    > deswegen nicht Verkaufen, weil sie erst die Karte von ATI abwarten. "Heute"
    > kommt die Karte von ATI und die ist nicht besser als die 580 von Nvidia.
    > "Morgen" wollte eigentlich Nvidia mit den neuen Karten ATI übertrumpfen
    > aber das haben sie ja Gestern schon getan.
    >
    > Für Nvidia geht es zur Zeit nur um Preispolitik und da ist es Fast schon
    > ärgerlich, dass die ATI-Karte nicht schneller ist. Wie auch immer... Ich
    > bin froh, dass es ATI gibt, sonst könnte Nvidia jeden Preis verlangen den
    > sie wollen und würden sich eventuell tatsächlich auf ihren Lorbeeren
    > ausruhen.


    Halt. Moment.
    War AMD nicht der Hersteller der alleine min. 26 Mio DX11 GPUs verkauft hat... und Nvidia nur mit der GTX460 Marktanteil bekommen konnte, aber an dieser nichts verdient?

    Es gibt GTX 470 / 480 auf Lager, weil diese sich schlicht nicht verkauft haben.

    Keep Going.

  6. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: trusti 15.12.10 - 09:57

    Ich habe Insiderinformationen, weswegen ich nicht weiter ins Detail gehen kann. Du kannst es einfach glauben oder nicht... ...aber ich habe recht.

  7. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: JoeyJo 15.12.10 - 10:02

    Was faselst du da?

  8. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: asdfasdf6987 15.12.10 - 10:16

    trusti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Insiderinformationen, weswegen ich nicht weiter ins Detail gehen
    > kann. Du kannst es einfach glauben oder nicht... ...aber ich habe recht.


    Ich habe auch Recht - und du laberst.

  9. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: Kritischer Kunde 15.12.10 - 10:22

    > Ich habe Insiderinformationen, weswegen ich nicht weiter ins Detail gehen kann. Du kannst es einfach glauben oder nicht... ...aber ich habe recht.

    ROFL ... ja sicher doch, zumindest unterstreichst du damit Enyaws Aussage nochmal. Aslo was manche Kids hier als "Argument" verkaufen wollen ist schon irgendwie lächerlich.

  10. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: JTR 15.12.10 - 10:31

    Wieso Leistungsmässig mag ATI schon seit Jahren nicht hinterher. Ob sie bei uralten Games die Konkurrenz stehen lässt interessiert niemanden. Eine Grafikkarte die man heute kauft soll 2 bis 3 Jahre aktuell bleiben. Daher sit Tesselationsleistung momentan der Faktor den man am meisten Gewicht zumessen sollte. Und von Physik und Multi GPU Lösungen gar nicht zu reden. ATI hat ja immer noch massiv mit Mikroruckler zu kämpfen, während Nvidia das Problem schon vor Jahren auf ein erträgliches Niveau gebracht hat. Der Preis ist momentan das einzige womit AMD bei all seinen Produkten Punkten kann. Intel mögen sie schon seit bald einem Jahrzent nicht mehr hinterher. Jetzt sowieso nicht mehr, wo sie die Fertigungen (und damit auch die Fertigungsgrössen) nicht mehr selber in der Hand haben. AMD ist wieder das was sie auch gross wurden: ein Billighersteller.

  11. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: piffpaff 15.12.10 - 10:35

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > AMD ist wieder das
    > was sie auch gross wurden: ein Billighersteller.


    AMD ist genau das , was man braucht ein Anbieter der keine schlechte Leistung bringt und Intel mit den Preisen im Nacken sitzt.

    Das die jetzt ATI gekauft haben...meh aber bei den Prozessoren tut Ihnen das keinen Abbruch.

  12. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: t-master 15.12.10 - 11:04

    roflkartoefel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Du hast 0,0 Ahnung.
    >

    Dann bist du also schon bei -1,0 Ahnung:

    > Und Nvidia hat vor einem Jahr eine neue (GTX4xx) Architektur aufn Markt
    > geworfen - und nichts "Umlabelt". Sie sind praktisch mit einem neuen
    > Produkt auf die Schnauze geflogen. Die 5xx sind Refreshes.

    Nvidia ist nicht nur mit dem neuen Produkt auf die Schnauze geflogen. Praktisch die ganze Zeit vom Release der HD5XXX-Serie bis zum Release der Fermi-Karten (und selbst danach auch noch) hat NVidia die ganzen Karten fröhlich umgelabelt, damit sie was "neues" bis Fermi präsentieren konnten.
    Da wurden teilweise die 8400GS-Karten umgelabelt in 9400GS, dann in G100 und dann in G200 umbenannt.
    Und auch die OEM-Karten (also die <260GTX) wurden fröhlich von der GT1XX zur GT2XX und zur GT3XX umbenannt, sodass jemand der sich nicht speziell damit beschäftigt hat keine Ahnung mehr hatte, welche Karte das jetzt war.

  13. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: roflkartoefel 15.12.10 - 11:29

    t-master schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > roflkartoefel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Du hast 0,0 Ahnung.
    > >
    >
    > Dann bist du also schon bei -1,0 Ahnung:
    >
    > > Und Nvidia hat vor einem Jahr eine neue (GTX4xx) Architektur aufn Markt
    > > geworfen - und nichts "Umlabelt". Sie sind praktisch mit einem neuen
    > > Produkt auf die Schnauze geflogen. Die 5xx sind Refreshes.
    >
    > Nvidia ist nicht nur mit dem neuen Produkt auf die Schnauze geflogen.
    > Praktisch die ganze Zeit vom Release der HD5XXX-Serie bis zum Release der
    > Fermi-Karten (und selbst danach auch noch) hat NVidia die ganzen Karten
    > fröhlich umgelabelt, damit sie was "neues" bis Fermi präsentieren konnten.
    > Da wurden teilweise die 8400GS-Karten umgelabelt in 9400GS, dann in G100
    > und dann in G200 umbenannt.
    > Und auch die OEM-Karten (also die <260GTX) wurden fröhlich von der GT1XX
    > zur GT2XX und zur GT3XX umbenannt, sodass jemand der sich nicht speziell
    > damit beschäftigt hat keine Ahnung mehr hatte, welche Karte das jetzt war.


    Nochma`, wie ich schon sagte:
    Ist Nvidia je durch das Umlabeln wirklich auf die "Schnauze" geflogen? Nein.

    Die Produkte werden trozdem verkauft. Natürlich hast Du recht, das wenn man sich nicht damit beschäftigt, man keine Ahnung mehr hatte, welche Karte/GPU nun unter diesen Lables verkauft wurden.

    Es ändert aber nichts daran, das Nvidia daran nicht gescheitert ist. An der GTX 480? GTX470? Aber schon.

  14. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: boing 15.12.10 - 11:33

    trusti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ATI(AMD) war genau ein einziges mal besser als Nvidia und das war zu Zeiten
    > der 'Radeon 9700'.


    nVidia war höchstens schneller aber nicht besser! Und die Schnelligkeit haben die auch nur damit hinbekommen, indem die einfach dumm den Takt bis zum gehtnichtmehr hochgedreht und den Stromverbrauch ignoriert haben.

    Vom Preis/Leistungs/Stromverbrauchs-Verhältnis ist AMD besser.

  15. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: kerl 15.12.10 - 11:35

    Mal davon abgesehen dass nV immer nur durch ihre überdrehten Extrem-Highendkarten auf sich aufmerksam machen konnte, aber die interessieren nunmal kaum jemanden. Geld wird mit den normalen Karten gemacht und auf die hat sich AMD nunmal konzentriert, was auch sinnvoll ist.

  16. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: DMA 15.12.10 - 11:36

    Ich bin erstmal gespannt, wie sich die Leistung mit dem nächsten Treiber entwickeln wird.

  17. Re: Da hat sich wohl wer ausgeruht auf seinen Lorbeeren

    Autor: Cerberus1985 15.12.10 - 12:38

    Naja, dass die aktuellen Grafikkarten Neuerscheinungen nur kleine Schritte sind, ist weniger den Grafikkartenentwicklern geschuldet, sondern eher den Chipherstellern.
    TSMC scheint mit den derzeitigen Strukturgrößen große Probleme zuhaben und bekommen scheinbar den Prozess einfach nicht hin.

  18. Naja...

    Autor: Puh-Bär 15.12.10 - 12:45

    ...durch den spaehten Fermieinsatz und das schlechte Abwaerme/Leistung-Verhaeltnis der ersten Fermikarten hatte Nvidia schon eine Leucke von nem guten halben Jahr wo sie nichts gegen AMD auffahren konnten.

  19. Re: Naja...

    Autor: Kira 15.12.10 - 13:11

    Selbst die neuen Fermi Karten haben eine sehr extreme TDP, die 580GTX hat 352 Watt ( siehe Bilder im Test ), was schon sehr krass ist. Allein das die Karten so viel Strom noch ziehen, ist es mir nicht das Wert, was Nvidia verlangt. Ich finds gut das AMD nicht mehr so die Top1 ist, aber die Karten von AMD sind einfach gut, da sie einfach fair sind. Nvidia setzt nur auf Leistung egal, ob ich mir ein Mini - Kraftwerk daneben setzen muss ...

  20. Du bist ja voll der CHECKER !

    Autor: d2 15.12.10 - 13:14

    Die AMD Karten sollten in 32 nm gefertigt werden, was aber leider nicht geklappt hat und man hat die komplette Planung wieder auf 40nm umstellen müssen, das ist schon eine Leistung!
    Das man da Stromtechnisch keine Glanzleistung erwarten konnte, war ja eigentlich zu erwarten, vor allem da die "alten" Karten schon ganz gut waren.

    Die neuen Karten sind in der Klasse einer GTX 570 und kosten VIEL weniger!

    Was bitte hat AMD da verkehrt gemacht?

    Ja die GTX 580 ist High-End, für lockere 500 Euro !!!
    Dafür bekommst du zwei 6950er.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ATP Auto-Teile-Pollath Handels GmbH, Pressath bei Bayreuth
  3. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)
  4. assona GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04