1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheit: Angeblich Backdoor im…

"Möglicherweise" ein Backdoor?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Möglicherweise" ein Backdoor?

    Autor: elgooG 15.12.10 - 13:22

    Alles schön und gut, aber muss den alles wieder durch die Medien/Presse gehen BEVOR auch nur ein einziger unabhängiger Entwickler diese Vermutung zumindest teilweise bestätigen konnte?

    Solange es nicht mehr als nur eine wage und unbestätigte Vermutung gibt, hat es keinen Sinn darüber zu berichten/diskutieren oder gar sinnfreie Flamewars gegen OSS oder BSD zu führen.

  2. Re: "Möglicherweise" ein Backdoor?

    Autor: asdfasdfoie 15.12.10 - 14:03

    Ja, muss es :-) .
    Denn erst wenn genügend Leute davon erfahren kann man auch davon ausgehen, dass genügend Sachkundige sich die Sache einmal anschauen.




    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles schön und gut, aber muss den alles wieder durch die Medien/Presse
    > gehen BEVOR auch nur ein einziger unabhängiger Entwickler diese Vermutung
    > zumindest teilweise bestätigen konnte?
    >
    > Solange es nicht mehr als nur eine wage und unbestätigte Vermutung gibt,
    > hat es keinen Sinn darüber zu berichten/diskutieren oder gar sinnfreie
    > Flamewars gegen OSS oder BSD zu führen.

  3. Re: "Möglicherweise" ein Backdoor?

    Autor: elgooG 15.12.10 - 17:19

    asdfasdfoie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, muss es :-) .
    > Denn erst wenn genügend Leute davon erfahren kann man auch davon ausgehen,
    > dass genügend Sachkundige sich die Sache einmal anschauen.

    Es geht doch nicht darum möglichst viele User sondern die richtigen Experten damit zu erreichen und die sind bei einem OpenSource-Projekt meist diejenigen die aktiv an dem System arbeiten und bereits als Erste davon erfahren haben.

    Nicht jedes OpenSource-Projekt kann einfach von jedem gelesen und verstanden werden, besonders bei einem so komplizierten Thema wie IPSEC. Das muss auch gar nicht so sein, denn es reicht bereits eine überschaubare Menge an Personen aus, was auch den Austausch bei der Analyse und die Reparatur erleichtert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  3. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten
  4. MVTec Software GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. (-30%) 41,99€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40