Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Julian Assange: Briten erhoben…

Hier geschieht geschichtliches

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Ex Amazon 16.12.10 - 13:30

    Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein unbegreifliches Medium ist.

    Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.

    Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:

    Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft gezogen, das Internte bleibt frei.

    Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht mehr drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.

  2. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Amator Phasma 16.12.10 - 14:01

    Ex Amazon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein
    > unbegreifliches Medium ist.
    >
    > Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.
    >
    > Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:
    >
    > Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft gezogen,
    > das Internte bleibt frei.
    >
    > Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht mehr
    > drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.

    Dann mach ich schonmal etwas Werbung für I2P ( http://de.wikipedia.org/wiki/I2P ) :>
    und für AES ( http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Encryption_Standard ) :>

    Noch ist das in DE nicht verboten... und ehrlich gesagt sehe ich uns hier noch auf einem Ast der nicht abgestorben ist!

  3. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Tanzbär 16.12.10 - 14:05

    Amator Phasma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ex Amazon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist doch so das das Internet für die aktuelle Politikerkaste ein
    > > unbegreifliches Medium ist.
    > >
    > > Lügen und "Demokratie" werden nun mal schnell und anonym aufgedeckt.
    > >
    > > Ich sehe 2 Wege aus der Assange/WL Sache:
    > >
    > > Weg 1: Die verantwortlichen für die Lügen werden zur Rechenschaft
    > gezogen,
    > > das Internte bleibt frei.
    > >
    > > Weg 2: Die Gerichte kassieren Assange ein, bald kümmert man sich nicht
    > mehr
    > > drum und die Regierungen fahren fort das Internet zu kontrollieren.
    >
    > Dann mach ich schonmal etwas Werbung für I2P ( de.wikipedia.org ) :>
    > und für AES ( de.wikipedia.org ) :>
    >
    > Noch ist das in DE nicht verboten... und ehrlich gesagt sehe ich uns hier
    > noch auf einem Ast der nicht abgestorben ist!


    Aber nur wenn wir die korrupten Politiker loswerden die den Amis nach der Pfeife tanzen.

  4. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: antares 16.12.10 - 14:25

    Das dumme an der Subspezies Politiker ist, dass es sie nicht als Polymorphe Objektvariante mit der eigenschaft korrupt = false gibt. Durch wen willst du sie also ersetzen?

    Macht korrumpiert.
    Absolute Macht korrumpiert absolut!

  5. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Bibabuzzelmann 16.12.10 - 15:40

    2012 endet der Maya Kalender, dann ist eh alles vorbei lol

    Wenn ich mir die Griechen so anschaue und den Rest, der gerade so passiert, könnte man das fast glauben ^^

  6. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: Allerdings... 16.12.10 - 17:48

    Bibabuzzelmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2012 endet der Maya Kalender, dann ist eh alles vorbei lol
    >
    > Wenn ich mir die Griechen so anschaue und den Rest, der gerade so passiert,
    > könnte man das fast glauben ^^

    Es passiert immer Mist! Jedes Jahr, jeden Tag, jede Stunde, usw.

    Der Mensch ist nunmal so...

  7. Re: Hier geschieht geschichtliches

    Autor: somb 17.12.10 - 08:19

    und de facto endet er nicht...

    es beginnt das nächste Zeitalter.
    alle 5200 Jahre ungefähr.

    Da haben wir ja dann genug Zeit, weiter Müll zu machen^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52