Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matrox-Grafikkarte für PCIe x1 mit…

Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: Tobias Erichsen 14.07.05 - 12:03

    In Zeiten in denen man 20" 1600x1200 TFTs für €500
    kaufen kann verstehe ich nicht, wie man eine derartig
    kastrierte Karte überhaupt noch neu auf den Markt
    bringen kann...

    mfg Tobias

  2. Re: Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: dafire 14.07.05 - 12:06

    Tobias Erichsen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In Zeiten in denen man 20" 1600x1200 TFTs für
    > €500
    > kaufen kann verstehe ich nicht, wie man eine
    > derartig
    > kastrierte Karte überhaupt noch neu auf den Markt
    > bringen kann...
    >
    > mfg Tobias

    In einer Zeit wo Porsche mit 300 hundert Sachen über die Autobahn brettern, wie kann man da noch Kleinwagen anbieten ?

  3. Re: Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: The Howler 14.07.05 - 12:06

    Tobias Erichsen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In Zeiten in denen man 20" 1600x1200 TFTs für
    > €500
    > kaufen kann verstehe ich nicht, wie man eine
    > derartig
    > kastrierte Karte überhaupt noch neu auf den Markt
    > bringen kann...
    >
    > mfg Tobias


    32MB RAM ;)
    Muss ich mehr sagen? Ok, ich zitiere noch....

    golem.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade nur, dass Matrox seine Ambitionen in Bezug auf High-End-
    > Grafikkarten aufgegeben zu haben scheint und nur noch
    > Speziallösungen für Multimonitor-Anwendungen vorstellt.

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  4. Re: Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: oo7 14.07.05 - 12:14


    > 32MB RAM ;)
    > Muss ich mehr sagen? Ok, ich zitiere noch....
    >
    nicht jeder spielt nur mit "de rechner"

  5. Re: Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: humsofpooh 14.07.05 - 12:18

    Ich finde das auch sehr Schade. Im Prinzip innovativ und dann doch haarscharf an einer richtig gelungenen Lösung vorbei. Es gibt sicher auch den ein oder anderern Börisaner oder Mediziener, der mehrere 20" mit 1600 und nicht nur 19" mit 1280 ansteuern möchte - und die scheinen ja die Lieblingskunden von Matrox zu sein.

    Da hätte man sicher nicht zuviel invesiert die steinalte G550 mit 64MB auszustatten und ein bischen zu überarbeiten. Tja, ich habe deswegen eine lüftelose Geforce FX5200 und war lange Matrox Fan.

  6. Re: Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: sagischnet 14.07.05 - 12:21

    > > > 32MB RAM ;)
    > Muss ich mehr sagen? Ok,
    > ich zitiere noch....
    >
    > nicht jeder spielt nur mit "de rechner"

    eben, weil die spieler brauchen garantiert keine 1600x1280er auflösung!
    ich spiele gar nicht mit meinem rechner, habe 2x 21"er mit 1600er auflösung dranhängen, zum arbeiten, und hätte mich über so eine karte gefreut, aber nicht bei der einschränkung.

  7. Re: Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: Luke-Sky 14.07.05 - 12:23

    Dann kauf dir halt die P650 von Matrox... kostet 200 € oder so gibts auch als PCIe und ist ebenfals passiv gekühlt.

    Weiss garnicht wo das Problem liegt.

    sagischnet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > > 32MB RAM ;)
    > Muss ich mehr
    > sagen? Ok,
    > ich zitiere noch....
    >
    > nicht jeder spielt nur mit "de rechner"
    >
    > eben, weil die spieler brauchen garantiert keine
    > 1600x1280er auflösung!
    > ich spiele gar nicht mit meinem rechner, habe 2x
    > 21"er mit 1600er auflösung dranhängen, zum
    > arbeiten, und hätte mich über so eine karte
    > gefreut, aber nicht bei der einschränkung.


  8. Re: Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: Mrs Mike 14.07.05 - 13:43

    Ja ihr könnt mich nachher hauen und schlagen, aber ich fahr seit meinem 120 MHz PowerMac 7200/120 mit dualscreen, und mag am arbeitsrechner nie mehr darauf verzichten. Finde dabei meine bescheidenen 1280x1024 / 1024x768 besser als ein 30* CinemaDisplay.

    Man muss sich da auch gar nicht streiten, wer Polygone und astronomische Auflösungen sucht, der gehe zu nvidia... wer die wie ich ned mag, nimmt halt ATi... oder wer qualitative Ansprüche hat, schaue sich eine Parhelia an - Signal_qualität_ ..

    NEIN - nicht das unscharfe Farbgewäsch das ihr mit euren Geiz-ist-geil-Analog-TFTs anschaut *renn*

    humsofpooh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde das auch sehr Schade. Im Prinzip
    > innovativ und dann doch haarscharf an einer
    > richtig gelungenen Lösung vorbei. Es gibt sicher
    > auch den ein oder anderern Börisaner oder
    > Mediziener, der mehrere 20" mit 1600 und nicht nur
    > 19" mit 1280 ansteuern möchte - und die scheinen
    > ja die Lieblingskunden von Matrox zu sein.
    >
    > Da hätte man sicher nicht zuviel invesiert die
    > steinalte G550 mit 64MB auszustatten und ein
    > bischen zu überarbeiten. Tja, ich habe deswegen
    > eine lüftelose Geforce FX5200 und war lange Matrox
    > Fan.
    >


  9. Re: Digital nur 1280x1024 - haben wir noch 1999???

    Autor: campari 14.07.05 - 14:20

    > In einer Zeit wo Porsche mit 300 hundert Sachen
    > über die Autobahn brettern, wie kann man da noch
    > Kleinwagen anbieten ?
    >

    wow, welcher Porsche schafft eigentlich 30.000 sachen (kmh?)
    ist der Weltraumtauglich? währe ja für nen Marsflug durchaus zu gebrauchen....


  10. doofer vergleich...

    Autor: ROFL 14.07.05 - 14:49

    wenn autos keinen verschleiss hätten, wäre er sinnvoll.
    der verschleiss von unmodifizierten grafikkarten hält sich in grenzen. es macht wenig sinn, eine neue billigkarte zu kaufen, wenn man zum gleichen preis ein topmodell der letzten generation eines anderen herstellers bekommt.

  11. und wozu?

    Autor: ROFL 14.07.05 - 14:51

    für 200 euro kriegste von nvidia oder ati was besseres...

  12. Re: doofer vergleich...

    Autor: Autsch 14.07.05 - 14:52

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn autos keinen verschleiss hätten, wäre er
    > sinnvoll.
    > der verschleiss von unmodifizierten grafikkarten
    > hält sich in grenzen. es macht wenig sinn, eine
    > neue billigkarte zu kaufen, wenn man zum gleichen
    > preis ein topmodell der letzten generation eines
    > anderen herstellers bekommt.

    Wie bitte? Das macht sehr wohl Sinn!

  13. qualität mit tft? lol

    Autor: ROFL 14.07.05 - 14:53

    wenn schon angeben - dann richtig. ;)

    kein tft kann mit einem guten röhrenmonitor mithalten. ;P

  14. na welchen denn?

    Autor: ROFL 14.07.05 - 14:56

    möglichst viel geld für möglichst wenig gegenwert loswerden?

  15. Re: qualität mit tft? lol

    Autor: Di3ter 14.07.05 - 14:57

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn schon angeben - dann richtig. ;)
    >
    > kein tft kann mit einem guten röhrenmonitor
    > mithalten. ;P

    Sinnvolle Beiträge darf man von dir wohl nicht erwarten, was?
    Wie alt bist du? 12?

  16. Re: na welchen denn?

    Autor: A. 14.07.05 - 14:59

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > möglichst viel geld für möglichst wenig gegenwert
    > loswerden?

    Tja das kannst du dir vermutlich nicht vorstellen, aber es gibt durchaus andere Einsatzzwecke für Grafikkarten als Spielen von 3D-Spielen.

  17. Re: na welchen denn?

    Autor: ROFL 14.07.05 - 15:05

    Tja das kannst du dir vermutlich nicht vorstellen,
    dass ich es mir vorstellen kann,
    dass es durchaus andere Einsatzzwecke für
    Grafikkarten als Spielen von 3D-Spielen gibt.

    Falls du es nicht weisst - auch 3D-Karten können 2D darstellen.
    Muss ja dann nicht die aktuelle Generation sein - kommste immernoch billiger als mit der Matrox. Im Normalfall sollten dafür eigentlich sogar die OnBoard-Lösungen reichen.



  18. matrox-fanboy? :-)

    Autor: ROFL 14.07.05 - 15:07

    und wie alt bist du? 3?

  19. Re: na welchen denn?

    Autor: A. 14.07.05 - 15:09

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja das kannst du dir vermutlich nicht
    > vorstellen,
    > dass ich es mir vorstellen kann,
    > dass es durchaus andere Einsatzzwecke für
    > Grafikkarten als Spielen von 3D-Spielen gibt.
    >
    > Falls du es nicht weisst - auch 3D-Karten können
    > 2D darstellen.
    > Muss ja dann nicht die aktuelle Generation sein -
    > kommste immernoch billiger als mit der Matrox. Im
    > Normalfall sollten dafür eigentlich sogar die
    > OnBoard-Lösungen reichen.
    >

    Ja, 3D-Karten können auch 2D darstellen und dabei viel Strom verbrauchen und Lärm machen. Und der Lüfter kann dabei auch noch ausfallen. Sehr vorteilhaft alles. Deswegen würde ich auch unbedingt eine 3D-Karte für einen Arbeitsplatzrechner kaufen.

    OnBoard-Grafik wäre in vielen Fällen sicher ausreichend, hat aber in der Regel keinen DVI-Anschluss und schon garnicht zwei davon.

  20. Re: matrox-fanboy? :-)

    Autor: Di3ter 14.07.05 - 15:11

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und wie alt bist du? 3?

    Mich als Matrox-Fanboy zu bezeichnen ist wohl eher unangebracht zumal ich keine Matrox-Karte besitze.
    Aber bleib du schön in deiner Welt und schau bloß nicht über den Tellerrand. Schonmal dran gedacht, dass für verschiedene Einsatzzwecke verschiedene Monitore gut geeignet sein könnten? Anscheinend nicht.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Boeing: Mitarbeiter kritisieren mangelnde Sorgfalt beim Dreamliner
    Boeing
    Mitarbeiter kritisieren mangelnde Sorgfalt beim Dreamliner

    Boeing soll beim Bau des Flugzeugs 787 Dreamliner mehr Wert auf Schnelligkeit als auf Sorgfalt und Sicherheit legen. Das gehe auf Kosten der Sicherheit, kritisieren Mitarbeiter in einem Zeitungsbericht. Boeing weist die Vorwürfe zurück.

  2. Laminas: Linux Foundation führt Zend Framework weiter
    Laminas
    Linux Foundation führt Zend Framework weiter

    Das Zend Framework, eine Sammlung professioneller PHP-Pakete zur Entwicklung von Web-Anwendungen, geht in die Obhut der Linux Foundation über. Das Konsortium will das Zend Framework dann als Open-Source-Projekt Laminas weiterführen, noch fehlen aber zahlungswillige Unterstützer.

  3. Deutsche Telekom: Letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands ist abgebaut
    Deutsche Telekom
    Letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands ist abgebaut

    Eine Zeit, die viele junge Menschen nicht mehr kennen, endet: In Südbayern ist die letzte gelbe Telefonzelle Deutschlands abgebaut worden - zu wenig Umsatz bei zu hohen Kosten.


  1. 14:02

  2. 13:32

  3. 12:55

  4. 12:37

  5. 12:25

  6. 12:10

  7. 11:57

  8. 11:51