Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matrox-Grafikkarte für PCIe x1 mit…

Wäre zu krass, wenn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre zu krass, wenn...

    Autor: sleipnir 14.07.05 - 12:06

    ...Matrox jetz richtig ranklotzen würde und mit vernünftiger Grafikperformance und gutem Preis/Leistungsverhältnis und v.a. durch die Opensource Treiber einen gewaltigen aufschwung erhalten würde und so Nvidia/ATI mit ihren Binärtreibern abhängen würde :D

    *glückwünsch* ^^

  2. Re: Wäre zu krass, wenn...

    Autor: noquarter 14.07.05 - 12:08

    Ja Matrox Karten waren vor 10 Jahren wirklich der Hammer. Weis noch die erste Matrox Millenium für 1000 DM gekauft.. Die hatte satte 4MB WRAM. WRAM hatte damals kein anderer Hersteller, sondern nur das langsamere vram oder sram, sdram.

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Matrox jetz richtig ranklotzen würde und mit
    > vernünftiger Grafikperformance und gutem
    > Preis/Leistungsverhältnis und v.a. durch die
    > Opensource Treiber einen gewaltigen aufschwung
    > erhalten würde und so Nvidia/ATI mit ihren
    > Binärtreibern abhängen würde :D
    >
    > *glückwünsch* ^^


  3. Re: Wäre zu krass, wenn...

    Autor: Kein Kostverächter 14.07.05 - 12:19

    noquarter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja Matrox Karten waren vor 10 Jahren wirklich der
    > Hammer. Weis noch die erste Matrox Millenium für
    > 1000 DM gekauft.. Die hatte satte 4MB WRAM. WRAM
    > hatte damals kein anderer Hersteller, sondern nur
    > das langsamere vram oder sram, sdram.
    >
    Wenn man keine 3D-Performance á la Nvidia & Co braucht (und man kann diese 3D-Features ja wirklich fast nur für Spiele gebrauchen) sind Matrox-Karten immer noch der Hammer. In meinem Wohnzimmerrechner werkelt eine olle G550 für AGP und liefert bei der DVD-Wiedergabe eine Bildqualität, bei der so manche Standaloneplayer blass werden.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  4. Re: Wäre zu krass, wenn...

    Autor: The Howler 14.07.05 - 12:33

    Kein Kostverächter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man keine 3D-Performance á la Nvidia & Co
    > braucht (und man kann diese 3D-Features ja
    > wirklich fast nur für Spiele gebrauchen) sind
    > Matrox-Karten immer noch der Hammer. In meinem
    > Wohnzimmerrechner werkelt eine olle G550 für AGP
    > und liefert bei der DVD-Wiedergabe eine
    > Bildqualität, bei der so manche Standaloneplayer
    > blass werden.
    >
    > Bis die Tage,
    >
    > KK

    Und dann kommt Win eXPedition (aka "Longhorn") und fordert als
    "minimum" Systemreq." eine 64MB Grafikkarte... Aber klar, was tun
    wir nicht alles damit die Fenster in Echtzeit 3D-Schatten auf ihnen
    Hintergrund werfen undundund...

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  5. Re: Wäre zu krass, wenn...

    Autor: Stefan Steinecke 14.07.05 - 12:41

    Matrox hat schon lange eine "vernünftige" Grafikperformance. Allerdings im 2D-Bereich. Und dazu eine wundervolle Bildqualität. Die Welt braucht nicht noch mehr matschige, laute Gamerkarten.

    sleipnir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...Matrox jetz richtig ranklotzen würde und mit
    > vernünftiger Grafikperformance und gutem
    > Preis/Leistungsverhältnis und v.a. durch die
    > Opensource Treiber einen gewaltigen aufschwung
    > erhalten würde und so Nvidia/ATI mit ihren
    > Binärtreibern abhängen würde :D
    >
    > *glückwünsch* ^^


  6. Re: Wäre zu krass, wenn...

    Autor: Mr. Mike 14.07.05 - 13:38

    .... wenn man das teil unter OS X einsetzen könnte dereinst ...

    weil.. ja.. ich such auch schärfere Signalpegel als es ATividia wollen

  7. vernünftige performance...

    Autor: ROFL 14.07.05 - 15:01

    im 2d-bereich hatte meine trident-karte im 486er auch. :)

    "matschige, laute gamerkarten"? was soll das sein?

  8. Re: vernünftige performance...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.05 - 23:49

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > im 2d-bereich hatte meine trident-karte im 486er
    > auch. :)

    Glaub ich nicht :-P

    > "matschige, laute gamerkarten"? was soll das sein?


    laut: Mit Lüfter
    matschig: Viele Karten haben ein unscharfes Bild. Im direkten Vergleich hatte ich 2 Geforce4MX Karten. Einmal Asus, einmal irgendwas anderes. Das ist bei 1280er Auflösung mit der Asus VIEL schärfer.

  9. Re: vernünftige performance...

    Autor: Kai F. Lahmann 15.07.05 - 08:34

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "matschige, laute gamerkarten"? was soll das sein?

    laut: die G-Serie ist von matrox als "ohne Lüfter" definiert. Wobei heute durchaus die Leistung einer Parhelia passiv möglich wäre, aber das isn anderes Thema...

    matschig: das VGA-Signal einer G550 ist mit dem, was DVIs üblicherweise ausspucken vergleichbar. Das kann bei weitem nicht jeder von sich sagen.

  10. Re: vernünftige performance...

    Autor: Stefan Steinecke 15.07.05 - 11:53


    nVidia, zum Beispiel. Lüfter wie eine Flugzeugturbine. 2D auf Röhrenmonitor nicht wirklich gut.

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > im 2d-bereich hatte meine trident-karte im 486er
    > auch. :)
    >
    > "matschige, laute gamerkarten"? was soll das sein?


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00